Katzen pisse

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cisco111 31.05.11 - 19:18 Uhr

Hallo,

Ich war kurz auf Spielplatz mit meine Kids , der Nachbar hat mich drauf aufmerksam dass die Katze im Sandkasten gepisst hat , dann war ich mit meinem Sohn beschäftigt und plötzlich sehe ich dass sie nochmal pisst und hat die mit Sand vesteckt , ich hatte nix in der Hand zum werfen damit sie weg geht , das war alles schnell und sie mit meine Fuß zu treten traue mich nicht ein Tier zu schlagen .

Der Andere Nachbar hat das gesehen und war sauer auf mich und sagte ich hätte die Katze mit Fuß treten müssen weil sonst nicht gut für Kinder , ich weiß nicht wem die Katze gehört und mir ist Peinlich , aber ich dachte wenn ich sie trete bekomme ich ärger und es wird weiter erzählt dass ich nicht rechtzeitig was gemacht habe .

so was ärgerlich , gerne lese ich euere Meinungen .

BG



Beitrag von babylove05 31.05.11 - 19:21 Uhr

BOah sorry bei deiner Ausdrucksweise fehlen mir die Worte ....

Pisse , du meinst Katzen Urin ...

Und auch des du auf die Katze was Wirfst oder sogar überhaupt nur den gedanken daran hast die zu treten BOAH .....

Richtig ist es sicher nicht des die Katzen in den Sandkasten machen , dann würd ich aber die Besitzer drauf anspechen und nicht der amren katze was antun , den die kann nichts dafür , es ist nunmal ihr Natürlicher Instinkt ....

Wenn du den Besitzer nicht kennst meld es den Hauswart oder wenn es ein Öffentlicher Spieltplatz ist den Ordnungsamt ...

BOAH .. aber du gehst echt mal garnicht ....

Martina

Beitrag von cisco111 31.05.11 - 19:33 Uhr

Hallo,

Ich würde auch keine Katze tretten , meine Nachbar war sauer und meinte ich hätte die tretten ,

wenn ich was falsches ausgesprchen habe , liegt das daran dass ich nur wenige Jahren hier bin und behersche die Sprache nicht so richtig wie du .

Ich wollte nur wissen was man da machen kann , aufjedenfall rufe ich morgen bei der Baugenosseschaft und sage die Bescheid .

Bitte kein Vorwürfe wegen den Ausdruck , was nicht böse gemeint und versuche nur die Sache richtig zu machen .

LG

Beitrag von shmenkman 31.05.11 - 19:37 Uhr

Hi!

Also, erstens sage ich auch Katzenpisse und nicht Katzenurin (kenne auch niemanden der das sagt). Zweitens wird doch recht deutlich, dass die TE keine Muttersprachlerin ist. Ich möchte auch nicht blöd angemacht werden, wenn ich mit einem Englisch-Native Speaker englisch spreche oder schreibe, weil mein Englisch nicht perfekt ist.

Und außerdem hat sie die Katze nicht getreten (eben weil sie sich das nicht trauen würde) sondern der Nachbar hat sie gerügt, weil sie es nicht getan hat.

Boah, soviele Missverständnisse!

Grüße!

Beitrag von hippogreif 31.05.11 - 19:43 Uhr

"Also, erstens sage ich auch Katzenpisse und nicht Katzenurin (kenne auch niemanden der das sagt). "
In welchen sozialen Kreisen bewegst Du Dich denn so?
Ich bin umgeben von normal gebildeten Leuten, Arbeitskollegen, Freunden, Familienmitgliedern, Nachbarn etc.
Und niemand von ihnen redet so!

Beitrag von shmenkman 31.05.11 - 19:49 Uhr

Hi!

Ich habe auch durchweg normal (naja, "normal" ist ja relativ) gebildete Leute in meinem Umfeld, Arbeitskollegen, Freunde, Familienmitglieder, Nachbarn etc. Und jetzt?

Ich würde mindestens ein Schmunzeln ernten, würde ich sagen "Das Katzenklo ist mal wieder fällig, riecht schon nach Katzenurin."

Grüße!



Beitrag von cisco111 31.05.11 - 19:44 Uhr

Endlich hat jemandem meinem Beitrag richtig gelesen , aber hier egal wie man es macht , macht man das Falsch .

Der Nachbar hat mich gerügt weil ich die Katze nicht getrettet habe .

Hätte ich das gemacht , hätte er selber das weiter erzählt damit ich Strafanzeige bekomme , mein Gott macht ihr sonst alles richtig .

Danke schmenkman , du bist realistisch .

LG

Beitrag von shmenkman 31.05.11 - 20:00 Uhr

Hi!

Ja, so ist das hier manchmal ;-).

Natürlich war es richtig von dir, die Katze nicht zu treten!

Bei meiner Katze hilft es manchmal ganz laut in die Hände zu klatschen oder du nimmst immer eine Wasserpistole mit zum Sandkasten.

Wenn das öfter passiert, würde ich es so machen.

LG!

Beitrag von kleiner-gruener-hase 31.05.11 - 19:42 Uhr

Weißt du, du arme kleine Wurst... Ich könnte mir ihre Ausdrucksweise vielleicht dadurch erklären, dass Deutsch nicht ihre Muttersprache zu sein scheint. Das ist ist meinen Augen ziemlich offensichtlich.

Schlimmer ist da deine Rechtschreibung und DEINE Ausdrucksweise: "des die Katzen in den Sandkasten machen..." ??? Was is`n das für`n Satzbau bitte?? Und das ist nur EIN Beispiel von vielen die ich bringen könnte.

Und ich weiß auch gar nicht was du dich so aufregst. Sie wollte die Katze nicht verletzen, sondern sie nur verscheuchen. Unsere Katzen dürfen auch nicht in unseren Sandkasten pinkeln, erwische ich sie werden die auch verscheucht.

Ich finde DU gehst gar nicht! Schäm dich!

Beitrag von babylove05 31.05.11 - 19:48 Uhr

Ja verscheuchen ist aber nicht Treten , und ich habe es so verstanden des sie darüber nach gedacht hat des sie die Katze treten möchte , und sorry , des ist Tiermisshandlung , und ein totales NO-GO ...

Und ich find den ausdruch PISSE einfach nur wiederrlich . Und gerade als NICHT Deutsche sollte man den Ausdruck PISSE nicht kennen sondern des richtige wort Urin dafür kennen . Den so sollte man es lernen .

Und dein Beispielt ..des die Katzen in den Sandkasten machen ??? Was ist da bitte falsch dran .... Es ist natürlich des Katzen in den Sankasten machen , den sie verwechseln es mit ihrem Katzenklo .... und wie ich schon sagte , hat es nichts mit der Katze zutun , sondern mit den Besitzern .....

Und ich hab nicht ihr deutsch angeklagt , sondern diese Asoziale ausdrucksweise ..PISSE .....

Martina

Beitrag von steffni0 31.05.11 - 19:51 Uhr

Scheint Dir aber viel Spaß zu machen, immer wieder "PISSE" zu schreiben :-p

Beitrag von kleiner-gruener-hase 31.05.11 - 19:52 Uhr

Es heißt "dass die Katzen in den Sandkasten machen", nicht "des"!

Und dein Kind kann sicher noch nicht sprechen, oder? Und wenn, kann es schon Schimpfworte?? Das erste was Menschen in Deutschland lernen ist Umgangssprache. Und "Pisse" ist Umgangssprache!

Ich finde wirklich DICH und dein Auftreten hier gerade, asozialer als die TE!

Und nein, sie hat nicht drüber nachgedacht sie zu treten, einer der Nachbarn wollte, dass sie sie tritt.

Erst LESEN, dann VERSTEHEN und dann MOTZEN!

Beitrag von babylove05 31.05.11 - 19:56 Uhr


Ja mein Sohn spricht ,nein meine Kind kann keine Schimpfwörter , weil wie diese Hier bei uns nicht benutzen .

UNd wenn ich des schreibe anstellen von dass hat des aber reichlich wennig mit der SATZSETLLUN zutun wie du meinstes ....

Traurig wo musst du her kommen wo so abwärtige Wörter Umgangspache ist .

Martina

Beitrag von babylove05 31.05.11 - 19:56 Uhr

Sorry ... mein Kind ... wollte Meine Kinder schreiben , aber meine Tochter spricht noch nicht wircklich mit ihren 11 Monaten .

Martina

Beitrag von kleiner-gruener-hase 31.05.11 - 20:01 Uhr

Dann frage ich dich in 6 Jahren nochmal, wenn sie zur Schule geht.

Mein soziales Umfeld ist ein ganz normales, wie deins sicher auch. Du wirst aber kaum verhindern können, dass dein Kind mit Menschen zu tun hat, die ihm solche "abartigen" Worte beibringen.

Beitrag von babylove05 31.05.11 - 20:03 Uhr

Aber nur weil andere ihm Abwärtige Wörter bei bringt heisst es nicht des diese zum Umgangston gehören ... Den man kann einen Kind auch beibringen des nicht in ordnung ist solche Wörter zubenutzen . Aber wenn schon die Eltern solche Wörter benutzen , kann man den Kind auch kein Vorbild sein .

Lg Martina

Beitrag von altehippe 31.05.11 - 20:06 Uhr

Darf dein Kind denn "fressen" sagen, wenn ein Tier "Nahrung Aufnimmt" ?

Beitrag von babylove05 31.05.11 - 20:08 Uhr

Was ist das für ein vergleich ????

Beitrag von kleiner-gruener-hase 31.05.11 - 20:07 Uhr

DEM Kind kann man dann kein Vorbild sein!

Bei uns sagt auch keiner Pisse, und trotzdem kennt die Große das Wort und hatte durchaus eine Phase in der sie es bei jeder Gelegenheit benutzt hat. So wie gerade "hast du einen fahrn lassen?" in ist bei ihr... #augen Ich habe ihr gesagt, dass ich es nicht schön finde wenn sie sowas sagt und damit ist das Thema erlegt.

Oh warte mal ab, du bekommst sicher noch Freude mit deinem Sohnemann... #rofl

Beitrag von babylove05 31.05.11 - 20:10 Uhr

Ich hab nie behauptet des Kinder keine Abwärtigen Wörter benutz , sondern lediglich gesagt des ich es schlimm finde wenn eine Mutter so eine Ausdrucksweise an den tag legt .

Martina

Beitrag von kleiner-gruener-hase 31.05.11 - 20:33 Uhr

Katzenpisse ist scheinbar so richtig schlimm für dich, oder??

Ich finde andere Dinge die vor Kindern gesagt/ getan werden viel, viel schlimmer als das kleine Wort KATZENPISSE! Man kann sich auch an sinnlosen Dingen hochziehen... *kopfschüttel*

Ich will meinen Abend gern noch genießen, deswegen werde ich mich jetzt auf meine Couch, zu meinem Mann setzen und ihm erklären, wie asozial wir sind, weil unsere Tochter Katzenpisse sagt!

Beitrag von babylove05 31.05.11 - 20:41 Uhr

Ja für mich ist PISSE ein abwärtiges wort , da es meist abwärtig benutz wird . Und ich finde es schlimm wenn meine Kinder es als Selbstverständlich ansehen abwärtige dinge zusagen ... oder es Kindern beigebracht wird abwärtige dinge zusagen ( und noch dann so unterstütz werden indem die Eltern es nicht anderest machen ). Es ist sicher nicht nur des jetz hier schon so oft genannte wort , aber diese gehört eben dazu und siesen hat die TE eben benutz ....

Find es traurig des du es anscheint als normal sieht des deine Tochter in meinen Augen asoziale Wörter benutz. Aber naja vieleicht passt es ja in dein Umfeld .. keine ahnung . Ich kenn solche Leute die solche Wörter im Täglichen sprach gebrauch haben nicht und bin froh drum .

Und wie schon 1000 mal gesagt , ist es sicher normal des ein Kind ab und an Wörter sagt die man als Eltern nicht für gut heisst , aber es noch zu fördern in dem man diese Ausdrucksweise selber an den tag lebt ist halt nochmal was andere. Und die TE ist sicher kein kind mehr oder ? Aber des scheint nicht bei dir anzukommen ....

Martina

Beitrag von sarie. 31.05.11 - 23:20 Uhr

"Ja für mich ist PISSE ein abwärtiges wort , da es meist abwärtig benutz wird ."
Ich würde jetzt mal pauschal behaupten, dass man KatzenUrin ruhig abwertend bezeichnen darf! Denn Katzenpisse ist einfach eklig, genau wie Hundescheisse! Da braucht man nichts zu schönen ;-)

Beitrag von cisco111 31.05.11 - 20:06 Uhr

Wenn du in Englich oder andere Sprache schreibst machst du mehr Fehler als ich .

und für die Paar Jahre die ich hier wohne spreche gut Deutsch , und hör auf Steine zu werfen , wenn du nicht in der Lage richtig mein Beitrag richtig zu lesen und zu verstehen dann lass es bitte.

Beitrag von katrinita 31.05.11 - 20:22 Uhr

"Und gerade als NICHT Deutsche sollte man den Ausdruck PISSE nicht kennen sondern des richtige wort Urin dafür kennen . Den so sollte man es lernen . "


Das ist Quatsch. Gerade für Nicht-Muttersprachler ist es deutlich schwieriger einzuschätzen welche Ausdrucksweise in welchem Umfeld angebracht ist.


Katrinita