Wie bekunde ich mein Beileid richtig? (Karte)

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muss jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von justagirl22 31.05.11 - 21:17 Uhr

Hallo,

heute morgen ist der Opa von meinem Freund nach kurzer Krankheit verstorben. Am Samstag ist die Beerdigung.
Da ich seine Großeltern nicht persönlich kannte wollte ich ihm eine Karte für seine Oma mitgeben und noch eine für seine Eltern (kenne ich auch noch nicht so gut).

Nun meine Frage...Was genau schreibe ich da hinein? Ich war bisher zum Glück noch nicht in der Situation und habe keine Ahnung wie man sein Beileid richtig bekundet, gerade bei seiner Oma, die ich ja nicht persönlich kenne.

Danke & LG

Beitrag von swety.k 01.06.11 - 07:50 Uhr

Gerade bei Leuten, die man nicht kennt, kann man das ruhig etwas förmlich machen.

Liebe Frau XXX,

zum Tod Ihres Ehemannes (bzw. Ihres Vaters) mein herzliches Beileid. Ich wünsche Ihnen, daß Sie irgendwann über diesen großen Verlust hinwegkommen.

Herzliche Grüße

XXX