Helft mir mal bitte....

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jen2010 31.05.11 - 21:25 Uhr

Hallo Zusammen,

ich hab ein kleines Problem wie ich weiter machen soll.

Jonas hat sich am Sonntag (wahrscheinlich im Schlaf) übergeben, ich habe es nur gehört weil ich gerade in der Küche war. Es sah furchtbar aus und ich musste erst mal schlucken.
Er hatte die Nacht von Samstag auf Sonntag bei meinen Eltern geschlafen weil wir auf eine Hochzeit eingeladen waren. Es lief alles super.

So seid Montag weigert er sich Brei zu essen, ein paar Löffel gehen und dann ist Schluß. Ich habe Ihm schon ne Milch angeboten aber das will er auch nicht, er kaut drauf und dann trinkt er wieder nen Schluck zudem ist er nur am rum zappeln und weinen. Heute genau das selbe, er hat heute Mittag 12 Uhr vielleicht 80 ml getrunken dafür habe ich auch fast ne Std. gebraucht und erst wieder um 17.30 Uhr die nächste Flasche 135ml.

Er war immer ein guter Esser und Trinker und schon gar nicht hatte er solch lange Pausen dazwischen.

Was mach ich nun Brei erst mal absetzen und Ihm die Milch anbieten oder weiter versuchen?

Und an was könnte das liegen, das er auf ein mal so ist, Zähne?

Jonas ist jetzt 6,5 Monate alt und bekommt seid 5 Wochen Brei (dies zur Info)

LG und schönen Abend noch jen 2010

Beitrag von -suse 31.05.11 - 21:39 Uhr

Möglich ist das er Zähne bekommt, oder das es ihm einfach nicht gut geht. Mein Sohn isst auch nichts wenn es ihm nicht gut geht.
Oder er muss es noch verarbeiten das er bei deinen Eltern übernachtet hat... lass ihm ein wenig Zeit und stress ihn nicht. Biete ihm alles an und dann kann er sich nehmen was er braucht. Oder so... :-) Wer weiß das schon so genau...

Beitrag von ck78 31.05.11 - 21:40 Uhr

nahrungsverweigerung, quengeln...6,5monate...hört sich nach schub an ;-)

Beitrag von jen2010 31.05.11 - 21:46 Uhr

Hi,

mmmhhhh auf nen Schub wär ich jetzt nicht gekommen, weil er sonst immer anders ist wenn er einen hatte.

Vielleicht ne blöde Frage, wenn er so wenig isst und trinkt kann nichts passieren, ne?

Er nimmt sich was er braucht oder?

Man ich komm mir vorbei als hätte ich Ihn erst Gestern geboren und weiß gar nichts über mein Kind #zitter.

Danke schon mal für die Antworten....:-D

Beitrag von lilaluise 31.05.11 - 21:50 Uhr

hallo
vielleicht hat er auch ne Magenverstimmung oder einen Infekt (nein keine angst...wegen ehec)..meine Tochter hat dann auch oft nur 1x gekotzt und dann ne ganze Zeit lang einfach weniger gegessen!
lg luise