Wunsch nach zweitem Baby wächst von Tag zu Tag

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bebe20 01.02.06 - 00:43 Uhr

Es ist zum Verrücktwerden. Mein Erik ist nun 21Wochen alt und ich ertappe mich immer wieder, wie ich an ein zweites Baby denke #gruebel Wir wollen in 2-3Jahren noch eins haben, aber der Wunsch danach wird immer größer#schmoll Eigentlich hab ich mit Erik beide Hände voll zu tun, aber ich sehne mich so danach... Habt ihr den Wunsch auch??? Es ist echt komisch, wo man doch eigentlich schon genug zu tun hat, sich dann noch ein Baby zu wünschen#kratz Menno#schmoll

Lieben Gruß
Bea+Erik

http://www.unserbaby.ch/erik_leander

Beitrag von feuermelder1983. 01.02.06 - 01:07 Uhr

Hallo Bea,
ich kenne das Gefühl! habe auch schon den Wunsch nach ein zweiten Baby obwohl meiner ja nicht gerade pflegeleicht ist ;-)

Ich möchte so gerne wieder #schwanger sein hätte nie gedacht das ich es mal vermissen werde. Wenn es nach mir ginge würde ich gerne zwillinge haben aber mein Mann möchte noch 2 jahre warten..

Gaub zum glauben die #schwanger schaft hat so ewig gedauert aber die zeit mit den kleinen gehen voll schnell... Jetzt ist er schon fast 5 monate und mir kommt es vor als hätte ich ihn gestern auf die Welt gebracht...

Na ja dann muss man jetzt durch, wer weiss vielleicht bekomm ich doch früher ein??#kratz#

wünsch dir noch was...
lg. Melly #schrei Kevin (05.09.05)

Beitrag von bigmama5 01.02.06 - 06:56 Uhr

Hi,
Denn Wunsch haben ich ebenfalls massiv und erwüsche mich immer häufiger dabei, wie ich neugeborene ewig beobachte und mich wieder nach so einem kleinen Wurm sehne, da Jelena ja schon so "groß" ist
(mit 9 Mon) #augen:-D

aber so blöd wie sich das vielleicht auch anhört, aber für ein zweites Kind ist im Moment einfach kein Geld #schmoll

LG Danny

Beitrag von nintschi12 01.02.06 - 07:03 Uhr

hallo bea!

unser zwerg ist gerade mal 11 wochen alt und wir "basteln" schon wieder bzw. lassen wirs einfach drauf ankommen. wir wollten immer mind. 2 kinder. da ich bei alexander eine hormonbehandlung gebraucht habe, will ich meinen endlich vorhandenen zyklus nicht durch einnahme der pille zerstören (hatte davor nach jahrelanger einnahme 2 jahre lang keinen eisprung ohne medikament).

ich hab meinen babybauch soooo vermisst und freu mich schon auf die nächste ss. allerdings kann ichs jetzt ohne "druck", den ich mir selbst auferlegt hab, angehen.

ich wünsch euch allen gaaaaaaaaanz viel glück fürs nächste kind! egal, wann es sein soll!

nina + alexander

Beitrag von gittaundmicha 01.02.06 - 07:07 Uhr

Unsere Tochter ist jetzt 16 wochen alt und im Sommer wollen wir für unser zweites Baby üben. Vorher müssen wir halt umziehen. Ein drittes Baby ist dann für das Jahr 2009 oder 2010 geplant, weil möchten mindestens drei Kinder in geringem Abstand, dass ich dann wenn sie aus dem gröbsten raus sind endlich in die Arbeitswelt einsteigen kann.

Beitrag von teedey 01.02.06 - 08:01 Uhr

Ja, es ist wirklich zum Verrückt werden!

Mein Kleiner Sonnenschein ist auch grade mal 4,5 Monate alt, aber wir lassen es auch drauf ankommen!
Hatte keine leichte #schwager schaft. lag seit der 22. ssw im kkh und hatte strenge bettruhe.
nun ist meine figur so im eimer, dass ich echt depris bekomme, sobald ich in den spiegel gucke. durch das lange liegen hatte ich soviel wasser... mein körper besteht nur nch aus streifen #schmoll #heul
sie fangen an den oberarmen an und gehen bis zu den knöcheln.
es besteht durch die gigantische hautschürze an meinem bauch auch richig gefahr, aber da ich noch ein 2. baby möchte, kann und darf der doc nix machen, sonst würde mein bauch schlichtweg zerreißen #schock!
deswegen lassen wir es drauf ankommen!

liebe grüße,
teedey + philip *15.9.05

Beitrag von ellen2211 01.02.06 - 08:47 Uhr

Hallo!

Ich kann Deinen Wunsch nur allzu gut nachvollziehen! Ich habe sogar schon 2 Kinder (3 Jahre und 10 Monate), habe aber eine regelrechte Sehnsucht nach einem dritten Kind! Ich habe direkt nach der zweiten Geburt gesagt, ich kann mir nicht vorstellen, nie wieder schwanger zu sein und das ist auch heute - 10 Monate später - noch so. Leider ist mein Mann bislang noch nicht von einem dritten Kind überzeugt #schmoll

Mach Dir mal keine Sorgen, zwei sind gut zu bewältigen!

Liebe Grüße, Ellen.

Beitrag von marenchen23 01.02.06 - 09:36 Uhr

hi,

ich stoß mich mal dazu.
ich wollte immer mind 2 kinder, vielleicht sogar 3. dann kam Ian..... er hat die ersten 4 monate geschrien, es war ein heiden stress und auch jetzt ist es nicht einfach. deswegen bin ich mittlerweile soweit kein kind mehr zu wollen.
viele sagen, in nem jahr würde ich anders denke - mag sein - aber meine momentane meinung bleibt!
noch dazu kann ich mir nicht vorstellen, die liebe zu ihm mit einem anderen kind zu teilen.

ich hab mir die spirale einsetzen lassen, wenn ich aber dennoch schwanger werden sollte (was ja vorkommt) dann war es gottes wille!

Gruß
maren

Beitrag von ankipanki 01.02.06 - 10:19 Uhr

Mist, habe total viel geschrieben und das ist jetzt weg. Egal ich schreibe noch mal die Kurzform auf:

Ich habe einen großen Sohn, drei Jahre, topfit.
Mein zweiter Sohn ist 12 Wochen alt, hat leider das Down-Syndrom, ansonsten auch topfit.

Ich wollte immer drei Kinder haben, mittlerweile will ich vier (mein Mann am liebsten sechs). Mehr als vier können es auch nicht werden, da ich schon zwei KS hatte.

Ich denke schon über eine erneute SS nach, da die Sehnsucht bei mir auch von Tag zu Tag wächst. Die anderen halten mich für verrückt, da ich ja wirklich viel zu tun habe, mehr noch als normaler Weise (Krankengymnastik, Frühförderung,...)

Für den Zwerg wäre es auch gut, wenn er ein Geschwisterchen mit kurzem Altersabstand bekommen würde, denn dann könnte er von ihm viel lernen.

Wir verhüten jetzt nicht, da ich immer einen sehr unregelmäßigen Zyklus hatte, wenn überhaupt. Außerdem hat das SSwerden bei beiden Kindern über ein Jahr gedauert. Wer weiß, wie es diesmal aussieht. Allerdings hatten wir noch keinen Sex, da ich noch keine Lust hatte und abends sehr müde bin. Ich kann alles seh entspannt angehen. Beim ersten Kind musste ich Hormone nehmen, damit es überhaupt klappt, beim zweiten hat es mit Ovutests geklappt.

Mal sehen, was die Zukunft bringt.

LG Anki