Bittte mal Rat!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von solidus 01.02.06 - 07:33 Uhr

Ich hatte gleiche Frage schon einmal angebracht.
Mein Partner und ich sind vor einem Jahr in unsere jetztige Wahlheimat gezogen. Ich habe mir hier auch noch keinen FA gesucht, da ich immer noch zu meinem in der alten Heimat gegangen bin (da musste ich bis Dato ja auch nur alle 6 Monate hin :-)) Seit gestern weiß ich jedenfalls das ich schwanger bin. Und nun muss ich ja zum FA. Wir wollte aber morgen auch in die alte Heimat zurück fahren. (Mehr oder weniger Urlaub machen für 2 Monate). Nun habe ich gestern schon gefragt ob es ratsamer ist die ganze SS über den selben FA zu haben. Da kam ein einstimmiges ja. Ist das denn wirklich von nöten? Ich müsste dadurch auf meinen lang ersehnten Urlaub verzichten.
Ist es denn wirklich tragisch wenn ich die erste Zeit der SS in meiner alten heimat zum FA gehe und nach Ende des Urlaubs mir hier einen suche?
Stehen die wichtigsten Sachen nicht eh dan im Mutterpass, woraus auch der andere FA schlau wird?

Beitrag von nisivogel2604 01.02.06 - 07:52 Uhr

Hallo,
also ein Drama ist es ganz bestimmt nicht, wenn du den Fa wechselst. Es gibt ja auch genug Frauen, die wechseln, weil sie vielleicht nicht zufrieden sind. Natürlich hat es Vorteile, wenn der Arzt dich die ganze Zeit betreut, weil er halt alle deine Wehwehchen kennt, aber wenn du dir einen guten neuen Arzt suchst, wird er ja sicher ein ausfürliches Gespräch mit dir führen und alles medizinisch wichtige steht im Mutterpass und in der Krankenakte, die er ja anfordern kann.

LG Denise (37 SSW)

Beitrag von solidus 01.02.06 - 08:00 Uhr

Danke für die schnelle Antwort.

Ja ich meine, ich bin zum ersten mal schwanger. Und man beschäftigt sich ja nicht vorher ausführlich mit diesem Thema.
Und ich wollte unter keinen Umständen den Urlaub platzen lassen. Erst dachte ich so naja die Vorsorgeuntersuchungen sind ja nur alle paar Wochen, da kann ich ja auch schnell zurück fahren, wenn noch eine VU in den Urlaub fällt. Aber dann liest man hier, das es einige gibt die zum Anfang ihrer SS andauernd hin müssen. Und das würde für mich heißen, ich müsste auf meinen lang verdienten Urlaub verzichten.

Beitrag von bichioeh 01.02.06 - 11:24 Uhr

hallo, wie machen das denn die Frauen, die während der SS hunderte von km umziehen, die fahren ja auch nicht jeden Monat zurück, nur um zu diesem FA zu gehen. Nein, du kannst natürlich erst zu dem einen Arzt, dann zu dem anderen gehen, meine Schwägerin war die letzten 3 Monate bei einem anderen Arzt, weil sie mit ihrer Ärztin einfach nicht zufrieden war.
Liebe Grüße Sindy