Frage zur Schlaflage und Schlafsack

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von carrigan 01.02.06 - 09:22 Uhr

Guten Morgen,

ich habe, wie schon oben geschrieben, Fragen zur Schlaflage und Schlafsack.

Mein Sohn (9 Wochen alt), hat einen schiefen Kopf bekommen, weil er, wenn er auf dem Rücken liegt, nur nach links sieht und auch so schläft.
Ich hatte schon das Bettchen anders hingestellt, dass er nach rechts sehen muss, wenn er ins Licht sehen möchte, half aber nichts.
Dann hat er einfach, wenn er wach war (oder eben auch schlief), die weiße Wand angesehen. :-(

Ich habe jetzt ein Handtuch zu eine4r Rolle geformt und ihn so hingelegt, dass er auf der rechten Seite vom Köpfchen liegt, dass die Verformung wieder zurück geht.

Er liegt ja dann nicht mehr auf dem Rücken, sondern auf der Seite, aber so schräg, dass er eher auf dem Rücken liegt, wenn er strampelt und sich nicht au den Bauch drehen kann.

Jetzt zu meiner Frage: muss ich bei duieser Schlaflage jetzt Angst wegen dem Plötzlichen Kindstot haben?
Ich habe das Gefühl, dass er besser auf der Seite scläft als auf dem Rücken.

2. Thema Schlafsack.

Ich habe einen Winterschlafsack, an dem man die Ärmel per Reißverscluss dran, bzw. abmachen kann.
In unserem Schlafzimmer sind nachts ca. 16 Grad und mein Kleiner hatte in dem Ärmellosen Schlafsack immer eiskalte Händchen und Arme.
Jetzt habe ich die Ärmel dran gemacht, und es wurde besser.
-jetzt habe ich aber gelesen, dass der Schlafsack ärmellos sein soll.
Ist das jetzt schlecht, wenn ich die Ärmel dran hab?

Ich weß, ich bin sehr unsicher, aber ich hoffe trotzdem au Ratschläge und Meinungen.

LG Carrigan +#babyKevin (25.11.05) #danke

Beitrag von teedey 01.02.06 - 09:50 Uhr

also was die schlaflage betrifft, da kann ich dir leider auch nicht helfen, nur dass unser philip auch immer nur auf einer seite geschlafen hat. dann habe ich ihm seine schnuffelmaus immer seitlich ans köpfchen gelegt, sodass er sein köpchen auch makl in die andere richtung drehen musste. mittlerweile ist alles wieder in ordnung und er schläft auf beiden seiten.

Was den schlafsack angeht, meiner ist vom c&a und hat auch ärmel zum abtrennen. ich lass sie aber auch dran, nur habe ich sie soweit umgekrämpelt, dass er seine händchen draussen hat.

was sollte denn daran schlecht sein?

liebe grüße,
teedey

Beitrag von carrigan 01.02.06 - 09:58 Uhr

Hi Teedey,

ich habe den Schlafsack auf von C&A. :-p
ist der zufällig Cremefarben mit einem orangenen bären?

Wegen den Ärmeln hab ich gelesen, dass diese nicht dran sein sollen, wegen überhitzung oder so.

Aber ohne die Ärmel friert er sich doch alles ab!
und schnupfen hat er schon. :-(

trotzdem habe ich halt angst etwas falsch zu machen, weil ich angst habe, dass was passieren könnte, plötzl. kindstot. o.ä.

Beitrag von twins 01.02.06 - 10:05 Uhr

Wg. Schlafsack.
Ich habe die von Alvi und ich ziehe den Kleinen einen langärmligen Body an, dann hat der Schlafsack einen dünnen Innensack mit langen Ärmeln und dann kommt der Schlafsack ohne Ärmel drüber.

Kalte Hände sind übrigens normal!
Bei uns sind locker 19 C im Kinderzimmer und trotzdem haben die eiskalte Hände#augen

Grüße
Lisa

Beitrag von wdreamprincess 01.02.06 - 10:31 Uhr

HI,

Fynn hatte auch eine bevorzugte Seite, aber keine Verklemmung, das hat die KiÄ ausgeschlossen. Sie hat dann empfohlen, dass wir ihn auch wenn er wach ist, bevorzugt von der Seite ansprechen usw. sollten, auf die er nicht so gerne guckt, damit er animiert wird nach da zu gucken.
Irgendwann hat er's dann gemacht und seitdem schläft er auch nicht mehr nur auf einer Seite.

Ich hab ihn aber eine Zeit lang auch tagsüber so mit einem Tuch gestützt hingelegt, aber nur, wenn ich dabei war, von wegen "instabiler" Seitenlage.

LG,
Denise + #baby Fynn (*21.09.2005)