Wie sieht es in anderen Ländern mit der Beikost aus?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von martinee2 01.02.06 - 09:37 Uhr

Hallo,

Frage steht ja oben. Es würde mich mal interessieren wie das in anderen Ländern so gehandhabt wird. Wann und was bekommen die Babys denn da an Beikost? Hier wird ja soviel Wert z.B. auf Milchbrei gelegt. In den asiatischen Ländern trinken die meisten Menschen aber keine Milch oder Milchprodukte, wie siehtes denn da mit den Babys aus?

LG
Martina

Beitrag von orchidee1998 01.02.06 - 10:58 Uhr

Hallo,

als wir in Spanien waren ist mir aufgefallen, dass es dort ein viel größeres Angebot an Gemüse-Fisch-Gläschen gibt.

Gruss Claudia

Beitrag von martinee2 01.02.06 - 13:19 Uhr

Und hier wird geschrien, bloß kein Fisch in den ersten 12 Monaten. Ob die Spanier mehr Allergien haben :-)

LG

Beitrag von lola_paris 01.02.06 - 12:14 Uhr

Hallo Martina,

Hier in Frankreich wird so ab 4 oder 6 Monaten mit Beikost angefangen. Dabei meist mit Getreideflocken in der Flasche. Ein beikostplan sieht am Anfang so aus.

Früh: Flasche mit Flocken
Mittags: Gläschen und Obstmus
Nachmittags: Obstmus, Flasche mit Flocken
Abends: Gemüsesuppe und Joghurt/oder Milch

Brei gibt es hier keinen. Gestillt hier hier weniger als in Deutschland. Leider.

Alles etwas anders, aber es kommt doch aufs Gleiche raus. Marick bekommt eine Mischung aus einem französischen Beikostplan und einem deutschen, da man hier in Frankreich kaum Tipps kriegt, jeder macht was er will.
Hipp gibt es hier auch, aber viel weniger Auswahl. Da ich meist selber koche ist das egal. Da reichen mit die paar Sorten für "Notfälle". Denn die französischen Gläschen gefallen mit nicht, da ist überall Zwiebel, Milch usw mit drin.

Viele Grüsse,

Carola mit Marick (7,5 Monate)



Beitrag von martinee2 01.02.06 - 13:20 Uhr

Danke