Wir trennen uns, wie regelt man alles?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von slunicko 01.02.06 - 09:40 Uhr

Hallo habe eine schwierige Frage.
Ich trenne mich von meinem Mann. Er macht mich kaputt und betrügt und belügt mich. Machte mit mir Pläne für Zukunft, obwohl er genau wusste, dass er mich verlassen möchte, sobald es für ihm günstig wird, spricht er genug Geld"gestohlen" hat und und und. Momentan war es ihm angenehm, dass ich trotz Vollzeitjob zuhause putze, gehe einkaufen, mich um Wäsche kümmere usw. Das möchte ich aber nicht dulden, denn ich bin eine Frau und keine Sklave oder Haushaltshilfe.So zu machen, als ob ich nichts weiss möchte ich nicht mehr, es verletzt mich und mein Stolz. Nun meine Frage:
Ich ziehe aus gemeinsamen Wohnung zurück nach Tschechien um. Wir haben in Tschechein geheiratet und hier in Deutschland es anerkennen lassen. Laut tschechischen Recht muss ich min. 6 Monate getrennt von meinem Mann sein um eine Scheidung zu beantragen. Was passiert aber in dieser Zeit der Trennung ohne Scheidung, wenn er z. B. seine Miete nicht bezahlt oder andere Schulden macht. Kredit der auf meine Name läuft möchte ich bis zu meinem Umzug begleichen, denn ich möchte keine Probleme oder Unsummen von Gebühren irgendwann zahlen zu müssen und auch weil ich einfach ein fairer Mensch bin. Aber mehr möchte ich mit ihm nicht zu tun haben. Ich muss auch aus seelischen Gründen wegziehen, denn er sitzt ständig im Wohnzimmer vom PC, schaut sich Nacktbilder und Videos an, macht Erotikchatt auch über Webcam und ich es ständig mitbekomme, wie er masturbiert usw. mit anderen "Frauen". Sowas kann mir doch keine zumuten!!!!!
Kann mir jemand vielleicht helfen, oder hat ähnliche Erfahrungen gemacht? Muss ich Angst haben, dass ich für seine Rechnungen oder Schulden aufkommen muss, obwohl wir getrennt sind und ich in Tschechien wohne?

Danke!

Beitrag von meli_with_belly 01.02.06 - 15:17 Uhr

Hallo #sonne, erstmal tut es mir es mir sehr leid, wie die Situation bei dir ist. (Bin übrigens halbe Tschechin, daher ist mir dein netter Nick aufgefallen). Aber zurück zum Thema. Also, da ihr ja die Heirat hier habt anerkennen lassen, gilt schätzungsweise das deutsche Recht. Habt ihr denn Gütertrennung oder ähnliches vereinbart? Am besten, du nimmst dir hier einen Anwalt und läßt dich beraten, damit du später kein böses Erwachen hast. So weit ich weiß, müsstest du auch in eurer Trennungsphase für Kredite etc. haften, aber das kann dir ein Anwalt bestimmt genauer erklären.

Kopf hoch, ich hoffe für dich dass sich die ganze Situation bald zum Guten wendet!#pro

Viele Grüße, Mel