Schwanger und Katzen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zelda 01.02.06 - 09:52 Uhr

Hallo,
ich habe zwei Katzen und hoffe, es gibt viele unter Euch, die mich beruhigen können, dass ich die beiden auch behalten darf!
War gestern beim FA und er hat sofort einen Bluttest v.a. wegen hoffentlicher Toxoplasmoseimmunität veranlasst. Mir ist klar, dass ich das Katzenklo nicht mehr selbst sauber machen darf (bin ich auch nicht zuuuu traurig, haha!) und immer nach dem Streicheln die Hände waschen soll. Ins Bett dürfen die beiden sowieso nicht. Aber kann es schon bedenklich sein, wenn sich eine auf dem Sofa zu mir gesellt? Ich bin nun echt etwas verunsichert, denn mein Arzt hat eine bedenkliche Miene aufgesetzt...
Wenn ich die beiden hergeben müsste, wäre es ganz schlimm für mich (klar, das Wohl des Kindes ist das allerwichtigste!)

Liebe Grüße und schon mal Danke für Eure Antworten,

Zelda (5.+6)

Beitrag von spruin 01.02.06 - 09:59 Uhr

Gib bloss die armen beiden nicht ab. Das finde ich echt immer schlimm dass so viele übervorsichtige Mütter gleich Panik bekommen.
Die einzige auch nur eventuelle Ansteckungsgefahr ist das katzenklo. Ebenso aber auch rohes Fleisch und noch ein paar andere Sachen darüber redet immer keiner.
Ansonsten geht keinerlei Gefahr aus.
Wir haben 2 grosse Hunde und vier katzen und mit allen wird geschmust auch ohne Hände waschen.
Und ganz im Gegenteil. Kinder die viel zu steril aufwachsen neigen viel eher zu allergien.

Also lass dir nur nichts einreden

Sabrina 23 SSW

Beitrag von zelda 01.02.06 - 10:02 Uhr

Danke!
Das beruhigt mich ungemein!

Liebe Grüße,

Zelda!

Beitrag von elaine 01.02.06 - 10:00 Uhr

hallo Zelda,

ich möchte dich erstmal beruhigen.ich habe auch 2 katzen und bin im 7.monat schwanger.

ich habe einen toxo test gemacht und da hat sich rausgestellt das ich schon mal toxo hatte.
muß aber nicht durch die katzis gekommen sein,man bekommt das auch wenn man rohes fleisch ist-mett...

das obst und gemüse nicht abgewaschen hat.
mein körper hat die antikörper entwickelt und ich schmuse täglich mit meinen beiden tiegern.

mache auch das katzenclo sauber,mein mann arbeitet in HH und ist die woche über nicht da,da muß ich es ja machen.
wichtig ist nur das du das gleich machst und nicht erst nach tagen weil da sich das toxo entwickelt.

also mache dich nicht verrückt.
du mußt sie nicht weggeben.

wenn du noch fragen hast,melde dich nochmal.

lg elaine 25 SSW

Beitrag von zelda 01.02.06 - 10:05 Uhr

Juhuuuuuuu! Mann bin ich froh! Vielen Dank an Euch alle!

Zelda#huepf

Beitrag von mannu 01.02.06 - 09:57 Uhr

Hallo Zelda,

bei mir hat die Ärtzin gestern das Ergebniss bekommen und ich bin leider nicht imun gegen diese Krankheit.

Sie hat mir gesagt, ich darf nicht mit Katzen in Kontakt kommen.
Mache mir da auch schon so tolle Gedanken, da bei uns im Garten immer die Katzen der Nachbarn rumlaufen und auch zu uns angelaufen kommen.
Jetzt im Winter nicht so, aber im Sommer wenn ich dann mal auf der Terasse sitzte.....

Ich hoffe das dein Test positiv ist und du imun bist..

LG Mannu

Beitrag von kugelchennummer3 01.02.06 - 10:02 Uhr

ich habe auch den test gemacht bin nicht imun......habe auch zwei Katzen und keine Ahnung#kratz was ich machen soll.......hergeben tu ich sie sicher nicht......und das mit dem streicheln ist so ne Sache....sie verstehen nicht warum ich sie nicht mehr hoch nehm....sie schauen ganz traurig......#heul


lg

Beitrag von mannu 01.02.06 - 10:07 Uhr

Also ich habe gerade noch was im Netz gefunden das eingestellt. Ich denke das ist für alle mit Katzen interressant...

Kannst sie also ruhig streicheln aber dann die Hände gut abwaschen danach...


LG Mannu

Beitrag von pupalinatrina 03.02.06 - 21:20 Uhr

Hallo!
Warum streichelst du sie denn nicht mehr???????
Dadurch wird das nicht Übertragen sondern nur über den Katzen-Kot!!!!
Und du wärst bestimmt auch traurig wenn man dich plötzlich nicht mehr anfassen würde wo es GARKEINEN Grund für gibt!!!
#katze

Beitrag von spruin 01.02.06 - 10:01 Uhr

Also manche ärzte haben echt überhaupt keine Ahnung. Schade eigentlich dass die durch ihre Bruchstückhaften Informationen so viele ss verunsichern

Beitrag von mannu 01.02.06 - 10:08 Uhr

Also ich bin mit meiner Ärztin vollkommen zufrieden und ich denke sie wollte einfach nur, dass ich vorsichtig bin..

LG Mannu

Beitrag von hermine_ 01.02.06 - 10:28 Uhr

Hallo Mannu!

Wenn Du so Angst vor den Katzen hast, die im Sommer mal durch Euren Garten laufen und vielleicht mit Dir in Berührung kommen, dann musst Du Dein Meerschweinchen und Deinen Hasen abgeben. Auch durch Nager kann Toxo übertragen.

VG
Hermine #sonne

Beitrag von mannu 01.02.06 - 10:49 Uhr

Das doofe ist nur, dass diese Mistviecher immer bei uns vors Fenster kacken...
Habe ständig den Katzenkot da liegen.

Wenn ich unsere Tiere gestreichelt habe wasche ich mir immer die Hände.
Das soll wohl in Ordnung sein..
Ich weiss bei denen auch, wo sie waren. Bei den Katzen unseres Nachbarn weiss ich nicht, wo die alles rumgelaufen sind und was die sonst noch alles so anschleppen. :-(

LG MAnnu

Beitrag von hermine_ 01.02.06 - 12:23 Uhr

#kratz Aber Du machst den Katzenkot doch nicht mit bloßen Fingern weg und Du schmust ja nicht richtig mit den Katzen. Also kannst Du dich bei denen so verhalten wie bei Deinen Nagern. Da weiß man auch nicht was ne Fliege bei denen eingeschleppt hat wenn man ganz pingelig ist. ;-)

Also ich finde persönlich das man alles übertreiben kann und meine Oma mit dem Satz „Dreck reinigt den Magen“ recht hatte. ;-)

LG
Hermine #sonne

Beitrag von 11111zbl3 02.02.06 - 11:27 Uhr

Hallo

macht euch bloss keine sorgen,ich habe 3 Katzen war auch nicht imun dagegen.
Katzenclo sollte man nicht selber putzen,aber die katzen können diese Krankheit nur mit dem kot übertragen.durch schmussen und kuscheln mit den katzen kann es nicht übertragen werden.

und heute ist meine kleine 4 monate alt und gesund.


Gruss

snoopy

Beitrag von schaedy 01.02.06 - 10:02 Uhr

Hallo Zelda,
ich habe auch eine Katze und hoffe so wie Du das bei mir auch alles in Ordnung ist!

Viel Glück!!!#klee

Beitrag von 1909 01.02.06 - 10:06 Uhr

Hi Zelda,

Ich habe selber auch zwei Katzen.Bin immun gegen Toxoplasm.Meine Katzen schlafen sogar bei mir im Bett.Wenn mein kleiner da ist werde ich erstmal wenn ich nach Hause komme den kleinen aif den Boden legen und die Katzen an ihm schnuppern lassen.Denn wenn du sie immer wegscheuchen würdest wird es erst richtig interessant für sie.Wie schon gesagt, die wahrscheinlichkeit das sie allergisch werden ist auch geringer.Mach dir nicht so nen Kopf.Wrte ab wie es läuft wenn dein #baby da ist.Im #baby Bett schlafen lassen würde ich die Katzen allerdings nicht.

LG Jutta 17.SSW

Beitrag von alesjab 01.02.06 - 10:07 Uhr

Behalte Deine Kätzchen! Ich hatte auch einen ganz ganz ganz süßen Kater, der letzte Woche gestorben ist #heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul#heul!

Du kannst dich nur über Katzenkot infizieren, d.h. mach das Katzenklo nicht sauber (obwohl das auch übertrieben ist, weil ich ja nicht in die S... gegriffen habe - habe aber trotzdem darauf verzichtet) und grabe nicht ohne Handschuhe im Garten herum (da liegt auch eine Menge davon rum). Der Rest ist völlig unbedenklich!

Viele Grüße und noch mal ein Hoch auf meinen kleinen Danny-#katze!!! Der wird bestimmt der kleine Engel für unser Baby sein... #heul#heul#heul

Lieben Gruß
Alesja + kleiner Zwerg (13.SSW)

Beitrag von mannu 01.02.06 - 10:05 Uhr

Hallo Zelda,

habe gerade noch etwas interressantes im Netz gefunden:

"Wenn Sie eine Katze halten, so müssen sie die Katze während der Schwangerschaft nicht aus dem Haushalt entfernen. Das Tier sollte jedoch möglichst mit Dosen- und/oder Trockenfutter ernährt werden. Nur wenn dies nicht möglich ist, sollte sich die Schwangere von der Katze fernhalten. Im Zweifelsfalle kann anhand einer Blutuntersuchung überprüft werden, ob eine Frau schon vor der Schwangerschaft eine Toxoplasmose-Infektion durchgemacht hat. Nur die erstmalige Infektion während der Schwangerschaft stellt ein besonderes Risiko für das ungeborene Kind dar."

Ich hoffe das hilft dir weiter..

LG MAnnu

Beitrag von zelda 01.02.06 - 10:09 Uhr

Klar hilft mir das weiter! Die beiden bekommen auch nur Dosen- und Trockenfutter und am Montag erfahre ich auch das Ergebnis des Bluttests. Vielleicht hab ich ja Glück und ich bin eh schon immun.

Liebe Grüße,
Zelda

Beitrag von mannu 01.02.06 - 10:18 Uhr

Und nach dem streicheln gut Hände waschen und besser die Katzen nicht küssen. Das stand da auch noch in einem anderen Absatz.
Wenn du mal alles lesen willst, habe bei Google einfach Toxoplasmose eingegeben und da kam der erste link von der Seite Netdoktor. Da habe ich nachgelesen..

LG Mannu

Beitrag von sternchen77 01.02.06 - 10:09 Uhr

Hallo Zelda,

also jetzt muß ich aber mal schreiben.
Ich habe auch 2 Katzen, die auch raus gehen. Ich wurde Toxo neg. getestet und mein Arzt hat gesagt es wird nur durch das Katzenklo übertragen, z.B. wenn du es sauber machst und direkt danach die Hände in den Mund steckst. Es wird NUR über oralem Wege übertragen. Natürlich auch über ungewaschenes Obst und rohes Fleisch.
Mit den Katzen kann man ganz normal schmusen, da passiert nichts und auch wenn dich die Katze mal kratzt passiert nichts.

Also mach dich nicht verrückt und verleb eine schöne SS!
LG, Sandra 17.SSW

Beitrag von zelda 01.02.06 - 10:14 Uhr

Hihi!
Also in den Mund stecke ich meine Hände nach dem KK - Reinigen bestimmt nicht, #freu. Da bin ich ja nochmals beruhigt und froh, dass ich mir diese Unart nicht angewöhnt habe, haha! Ich musste echt Schmunzeln bei Deinem Beitrag!

Vielen lieben Dank!
Zelda

Beitrag von friesengirl 01.02.06 - 10:13 Uhr

Nur nicht die Katzen weggeben!

Selbt, wenn Du nicht imun gegen Toxo bist ... kannst du die beiden weiterknuddeln. Wasch Dir halt die Hände danach. Katzeklo ist ja auch klar, wenn du es mach musst, dann mit Handschuhen.

Ich hab selbst 2 Stubentiger, die auch raus gehen. Sofern du ein paar Regeln beachtest, wird schon nix passieren.


Gruß
Nicole mit Niels (27+6)

PS: Viele vergessen, dass die größere Ansteckungsgefahr von rohem Fleisch, roher Wurst oder ungewaschenem Obst, Salat oder Gemüse ausgeht ;-)

Beitrag von fast5 01.02.06 - 10:24 Uhr

Lass dich nicht verrückt machen.
Die armen Katzen können ja garnix dafür, das deswegen immer so ein Trara veranstaltet wird.

Wir haben derzeit 9 Katzen und die dürfen überall hin.

Gut, ich bin immun gegen Toxo, aber das war ich schon bei meiner ersten SS und da hatte ich noch keine Katzen, muß also die Toxo mal irgentwann durch etwas anderes bekommen haben (nie bemerkt)

Dein Arzt mag bestimmt keine Katzen (oder Tiere allgemein).
Ich könnte persönlich immer zur Sau werden, wenn so ein Schnulli erzählt wird.(sorry)

Liebe Grüße Alex