Tibiafraktur

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von saphira2907 01.02.06 - 10:02 Uhr

Hallo Ihr lieben,
bin vor knapp 2 Wochen auf Grund einer Tibiafraktur am Knöchel operiert worden, ist soweit alles ganz gut verlaufen. Nun meine frage wer hatte das auch schon einmal und wie lange darf man den Fuß nicht belasten?
Danke jetzt schon für Eure Antworten
Saph

Beitrag von wencke78 01.02.06 - 11:26 Uhr

Tja, das hängt einzig und allein vom Op- Verfahren und vom Operateur ab.

Inzwischen hat da jedes Haus seine eigenen Nachbehandlungsideen.

Hast du Stützen bekommen.
Nrmalerweise beginnt man nämlich mit einer Teilbelastung.

Eigentlich ist es auch sinnvoll, vor dem Belastungsbeginn noch einmal zu röntgen.

Hast du einen Arztbrief für deinen Hausarzt mitbekommen?

Hast du Schmerzen, ist der Knöchel noch geschwollen?

Bekommst du Krankengymanstik? Wenn nicht, lass dir mal welche verschreiben. Nach Frakturen in der Nähe des Sprunggelenkes kann es oft zu Einschränkungn der Beweglichkeit kommen.

Also, nochmal kurz: sprich mit dem Arzt, der dich operiert hat!!