Zum Arzt ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von visilo 01.02.06 - 10:10 Uhr

Hallo, hab da mal eine Frage, unser Lukas ist jetzt 14 Monate alt, seid etwa 10 Tagen hustet er ( hat er wohl von mir#gruebel) ich gebe ihm die Hustentropfen die der Kinderarzt das letzte Mal aufgeschrieben wird. Es ist weder besser noch schlechter geworden. Sonst geht es ihm super, keinen Schnupfen, Fieber oder ähnliches Nachts schläft er auch immer noch super durch ( wie immer 13-14 Stunden). Eigentlich wollte ich nicht mit ihm zum Arzt da er sich da jedesmal irgendwas einfängt wenn wir stundenlang im Wartezimmer sitzen und uns anhusten lassen, bzw. Lukas alles Spielzeug was er dort finden kann in den Mund steckt. Nun finde ich aber das 10 Tage ohne Besserung doch schon recht lange sind, ab wann geht ihr denn so zum Arzt, damit meine ich nicht akute Sachen sondern so wie bei uns eine simple Erkältung.

Vielen Dank für Eure Tips
Sabine+Lukas

Beitrag von lara78 01.02.06 - 10:15 Uhr

Hallo,
also bei 10 tage Husten würde ich ihn schon mal beim Kia vorstellen.Kann ja auch eine Bronchitis oder sowas sein.Mach lieber einen Termin.
Gute Besserung
LG Lara

Beitrag von caschii 01.02.06 - 10:19 Uhr

Hi, also ich denke, du solltest zumindest beim Arzt anrufen und das so schildern. Die werden dir sagen, ob du kommen mußt oder nicht. Vielleicht stellen sie dich auch mal zum Arzt durch!
Gruß

Beitrag von sohnemann_max 01.02.06 - 10:57 Uhr

Hi Sabine,

ich renn zwar auch nicht immer gleich zum Doc, aber nach 10 Tagen Husten, der ja auch nicht besser wird, würde ich schon mal gehen.

Kann ja schnell gehen, dass es chronisch wird. Oder es ist gar kein "normaler" Husten sondern irgendwas allergisches.

Lass Lukas einfach mal durchchecken, wenn es ok ist, dann umso besser!

Liebe Grüße
Caro mit Max knapp 18 Monate

Beitrag von elofant 01.02.06 - 11:37 Uhr

Ich renne auch nicht wegen jeder Kleinigkeit zum KiA. Aber 10 Tage sind schon ne ziemlich lange Zeit mit Husten. Lass ihn einfach abhören - nicht dass sich was fest setzt.

Beitrag von lilly7686 01.02.06 - 12:49 Uhr

Hallo!
Also wenn sonst wirklich nichts ist, ausser Husten, dann würd ich nicht zum Kinderarzt, sondern gleich zum Lungenarzt gehen. Könnte sich zu Asthma entwickeln! Wir hatten das Problem mit meiner Tochter auch! Die Kinderärztin hat ihr nicht helfen können, nur die Homöopatin. Und die auch nur für ein paar Monate, dann gings wieder los. Der Lungenarzt hat ihr einen Spray zum Inhalieren verordnet. Seit drei wochen ist wieder alles okay, aber es kann irgendwann wieder anfangen.
Versuchs beim Lungenarzt!
Liebe Grüße
Lilly