Bin solangsam fassungslos von manchen hier!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnittchen1978 01.02.06 - 10:45 Uhr

Hallo zusammen,

muss jetzt echt mal dampf ablassen. Dies hier ist solangsam schon kein schwangerschftsforum mehr. Ich finde es schrcklich wie man hier von manchen angepöbelt wird.Hab gerade den Beitrag von heute "mein Baby" gelesen.Ich weiss gar nicht was das soll,wenn sie raucht das lasst sie rauchen.Deshalb muss man sie ja nicht gleich fertig machen,wie viele das hier im forum tun.Ich denke mal das es auch hier einige gibt die auch noch rauchen,und es nur nicht schreiben weil sie auch keinen Bock haben auf so blöde komentare wie oh gott was tust du deinem Kind nur an.USW....
Es bleibt jedem selbst überlassen was man tut oder nicht ,und das es schädlich ist weiss jeder selbst!!!
Hab auch schon mal einen beitrag geschrieben das ich jetzt angst habe das was mit meinem Zwerg was nicht stimmt,da ich ein neurologisches Kind habe.Als Antwort hab ich dann bekommen warum ich nochmal schwanger bin ?!? Hallo ist das ein Forum für schwangere oder eins für Leute wo Spass haben andere nieder zu machen????? Das ich auf diesen Treat auch üble komentare erhalten werde nehme ich aber gerne in kauf.Versuchts doch mal mit Leben und Leben lassen.

MFG

Melly

Beitrag von tagesmutti.kiki 01.02.06 - 10:55 Uhr

Hi melly,

klar jeder muss selbst wissen was er seinem Kind damit antut aber ich habe den Beitrag auch im Fernsehn verfolgt und war stinke sauer.

Sie ist ja noch fast stolz darauf zu rauchen auch nach der Todgeburt, Fehlgeburten und der Frühgeburt Ihres Sohnes.

Ich bin der Meinung sie qualmt sich den letzten Verstand auch noch weg. Nach einer solchen Vorgeschichte so unvernünftig zu handeln. Sie hat es glaube bis heute nicht verstanden warum sie ihr Kind vielleicht tod zur Welt bringen musste. Warum sie fehlgeburten hatte. Und ich glaube auch nicht das sie verstanden hat das die Frühgeburt auf das rauchen zurückzuführen ist.

Ich habe in der 1+2 SS auch geraucht, aber von knapp 2 Schachteln auch 5 ziggis minimiert. Trotzdem habe ich mich dafür geschämt. jede Zigarette hat mir ein schlechtes Gewissen bereitet und ich weis nicht warum ich weitergeraucht habe. In dieser SS war ich konsequent und habe aufgehört. Ich brauche kein schlechtes gewissen mehr zu haben was ich mit jedem Zug meinem Kind antue und ich kann stolz vermitteln das ich etwas für die gesundheit meines Kindes getan habe und das Risiko eine Frühgeburt zu bekommen sehr minimiert habe.


Und dies ist ein öffentliches Forum. Es ist nunmal so das man nicht immer nur positive Reaktionen bekommt. Habe auch schon einige Kritik einstecken müssen aber damit kann ich Leben.
So ist es nunmal und es wäre doch ein komisches Forum wenn hier nur Friede, Freude Eierkuchen herscht und jeder jedem nur sahne ums Mäulchen schmiert.

Man darf seine Meinung vertreten auch wenn man auf den Tonfall achten sollte.

LG KiKi und #babygirl SSW 28+0


Beitrag von kruemmel79 01.02.06 - 10:50 Uhr

Hallo Melly.

Ich sehe das genauso. Klar rauchen in der Schwangerschaft ist nicht gut, d weiß auch jeder. Trotzdem kann es uns ja egal sein, was Frauen im TV machen. Ich denke das muss jeder für sich selber entscheiden. Mein Motto ist auch Leben und Leben lassen. Wer alt genug ist um Kinder in die Welt zu setzen ist wohl auch alt genug um selber zu entscheiden, ob rauchen od nicht.


Ganz liebe Grüße
Verena 18.SSW

Beitrag von alesjab 01.02.06 - 10:51 Uhr

Hallo Melly,

ich habe nichts Verwerfliches an den Beiträgen gefunden! Die Mädels haben einfach ihre Meinung gesagt, das ist alles!!! (Ich habe übrigens die gleiche)

Dieses Forum ist doch dazu da, seine Meinung äußern zu dürfen, Probleme anzusprechen und Freude zu teilen. Ich habe nicht das Gefühl, dass in diesem Forum nur "üble Kommentare" losgelassen werden!

Rauchen in der SS ist ein heikles Thema, über das man diskutieren sollte. Mein Motto dazu ist: Meinung hören, Meinung sagen!!!

Alesja & #baby (13.SSW)

Beitrag von haribo85 01.02.06 - 11:11 Uhr

Hallo Alesja,

klar soll man seine Meinung frei äußern dürfen. Und das es da ab und an auch mal grafierende Unterschiede gibt grade was die Meinung betrifft, dürfte auch jedem klar sein, der hier den Thread schreibt (damit sollte man auch rechnen).
Ich finde aber, manchmal übertreiben es die Damen hier ganz schön. Wenn ich manchmal den Beitrag irgendeiner Frau lese, der es wirklich wichtig ist, dass sie ernstgemeinte (!) Ratschläge bekommt - egal zu was für einem Thema - und dann irgendwelche Leute daher kommen und die Fragestellerin aufs übelste runter machen (vielleicht auch noch als asozial oder sonst was abstempeln, weil sie vielleicht zum dritten oder vierten mal schwanger ist ["OH Gott, wie kann man nur so viele Kinder zur Welt bringen!?!?!?"]), dann find ich das schon voll daneben.
Was nicht heißen soll, dass es nicht auch mal gerechtfertigt ist, jemandem die Meinung zu sagen. Aber ich finde, grade da spielt der Ton eine sehr große Rolle - und das vergessen viele öfters.

LG Haribo + Klein-Leon (34/4)

Beitrag von rickchen81 01.02.06 - 12:32 Uhr

Dem schließe ich mich uneingeschränkt an!!!!

Beitrag von jannimami25 01.02.06 - 10:51 Uhr

Hi Melly,

Recht hast du!!!:-)

Ich rege mich auch nicht über die Macken oder Ansichten von anderen auf, es muß schließlich jeder mit seinem eigenen Leben klar kommen, gell?!

Alles Gute wünsche ich dir!!!

jannimami ET -13

Beitrag von tiffy25 01.02.06 - 10:52 Uhr

Hi Melly,

ui, ui, ui, was ist denn heute los??? #kratz

Im Kinderwunschforum wird sich auch schon aufgeregt über irgendwelche Kommentare oder wer was geschrieben haben soll......

In dem Beitrag, den du meinst, hat doch keiner irgendwen blöd angemacht.

Also, #cool bleiben. Jeder hat mal nen schlechten Tag und ich kann nicht sagen, dass ich schon mal hier blöd angemacht wurde. Ich find die Mädels hier in Ordnung. :-)


:-):-):-)das Leben ist schön, wir genießen es ;-)

Ulli

Beitrag von mannu 01.02.06 - 10:53 Uhr

Hallo Melly,

ich habe den Beitrag noch nicht gelesen, aber ich kann verstehen, dass Frauen da eben auch die Kriese bekommen bei solchen Frauen.
Klar soll man keinen fertig machen, aber was man sich selber antut ist seine Sache aber das Kind noch in Gefahr bringen ist doch wirklich sch....

Und das sich dann einige, gerade schwangere, darüber aufregen ist auch wieder verständlich.
Viele hier tun alles, damit es dem Kind gut geht und dann liest man von Frauen die einfach überhaupt nicht aufpassen und dann hinterher noch jammern, das bei dem Kind was nicht stimmt..

LG Mannu

Beitrag von murmel.missu 01.02.06 - 10:54 Uhr

Oh nicht schon wieder diese unsägliche Diskussion.....
Wer schwanger ist und raucht und das in aller öffentlichkeit muss sich nicht wundern.... Meiner Meinung nach einfach eine Characterschwäche. Also lasst doch auch die Meinung anderer zu! Leben und leben lassen stimme ich Dir völlig zu, solange keine unbeteiligten dritten mit ins Spiel kommen!

Beitrag von britta81 01.02.06 - 10:58 Uhr

hi,
ich kann schon verstehen warum die sich so darüber aufregen!
weil es geht ja schließlich nicht um die gesundheit der frauen die rauchen sondern um die ungeborenen kinder die dadurch gefährdet werden!
das ist einfach unverantwortlich mit der gesundheit eines kindes zu spielen!
sollen se doch rauchen bitte aber ohne kind!
gruß britta

Beitrag von caschii 01.02.06 - 10:55 Uhr

Hi, vielleicht konzentriert ihr Euch mal wieder auf Beiträge zu schreiben und Tips und Ratschläge zu verteilen, anstatt Hiebe!

Beitrag von schnittchen1978 01.02.06 - 11:03 Uhr

Hallo,

ich meinte das nicht nur auf das rauchen allein bezogen.Es gibt auch viele hier die abgenervt sind wie ich heute schon gelesen hab von" neues bauchbild in VK "oder änliches..........Ich finde wenn es einen abnervt sollte man es einfach nicht lesen.Klar ist das ein Forum zum diskutieren,Aber denke mal das bei manchen auch auf den tonfall ankommt!!!

MFG

Melly

Beitrag von mannu 01.02.06 - 11:07 Uhr

Das stimmt schon. der Tonfall ist oft unter der Gürtellinie. Vor allem bei solchen Sachen wie VK etc.
Dafür muss man keinen doof anmachen.
Ist ja im KiWu-Forum auch nicht anders. Als ich da noch drin war, haben mich nach ein paar Tagen auch die ganzen Kurvenpostings und Ovupistings abgenervt, aber dann habe ich sie halt einfach nicht gelesen und habe mir nur die angeschaut die mich interessiert haben.

LG MAnnu

Beitrag von bruderherz 01.02.06 - 11:12 Uhr

Hallo Melly!

Ich bin eine davon die man zum Teil versucht hat fertig zu machen nur weil ich Rauche und aber Schwanger bin 17+6 Ssw.Ich rauche zwar nur 3-5 Am Tag,aber trotzdem weiß ich das es nicht gut fürs #baby ist.Aber wenn man Jahrelang raucht ist es nicht grad einfach damit auf zu hören.Ich hatte es zwar letzte Woche geschafft,3 Tage nicht zu Rauchen obwohl ich da 19 am Tag geraucht habe,bin dann aber wieder rückfällig geworden.Ich bin der Meinung das jeder selber wissen muß was er tut und was nicht.Es gibt halt Leute mit starken willen mit dem Rauchen auf zu hören,es gibt aber auch Leute die es versuchen und aqber doch nicht von los kommen.Es war jetzt eine dabei die sich einiges anhören mußte nur weil sie in ne Schwangerschaft raucht.Ich hab ihr geschrieben das sie sich von den anderen nicht fertig machen lassen soll und das meine anderen 2 Kinder trotz Rauchen Kern Gesund sind.

Liebe Grüße Swetti

Beitrag von murmel.missu 01.02.06 - 11:28 Uhr

Es geht doch nicht um fertig machen!!!
Ich habe auch 12 Jahre viel geraucht und von einem auf den anderen Tag aufgehört.
Es geht doch darum mal ein wenig den Kopf gewaschen zu bekommen. Es hilft doch nicht wenn man bitte bitte liebe xy sagt, tu Dir und deinen Kind das nicht an. Man muss eben mal ein bisschen drastischer werden.
Mein Bruder war es z.B. der mich "gepackt" hat mit der Raucherei, weil er zu mir gesagt hat, es sei doch eh alles ein Kopf sache und reine Willensstärke. Da ich meinen Bruder sehr schätze dachte ich... du doofi, wenn Du das meinst, das kann ich auch. Ich bin auch Willensstark. Erst wollte ich es ihm beweisen, dann habe ich mir immer mehr Dinge aufgelistet und vor Augen geführt, bei denen Rauchen mehr als bescheuert war. Und plötzlich war es so einfach auf zu hören. Ich habe mir auch nie gesagt, ich werde nie mehr rauchen. Mir hat das geholfen mir das eben nicht total zu verbieten. Als ich noch nicht schwanger war habe ich nach 1 Jahre abstinenz dann angefangen so 4-5 Mal im Jahr eine oder zwei Zigaretten zu rauchen.
Also, keiner macht hier jemanden fertig, es geht nur darum ein bisschen vehementer auf den Kopf zu hauen um einem die Absurdität des eigenen Handelns vor Augen zu führen!!!

Beitrag von ximaer 01.02.06 - 14:29 Uhr

Deine Kinder sind noch so jung - woher willst Du wissen, dass das Rauchen keine Folgen hatte?
Das ist wirklich eine naive Einstellung!

Und es gibt sehr viele Hilfsangebote für Raucher - welche hast Du in Anspruch genommen?

Beitrag von nitschi79 01.02.06 - 11:11 Uhr

Hallo

Ich frage mich ehrlich gesagt nur, warum sich JEDEN Tag, irgendjemand, dazu berufen fühlt, solch eine Diskussion zu eröffnen. Und im gleichen Atemzug noch von Leben und Leben lassen zu reden, passt da irgendwie auch gar nicht. Woher kommen diese Agressionen???? Kann man nicht einfach mal drüber weg lesen? Es ist doch auch ganz normal, bei soooooo vielen Mädels hier, das es tausend verschiedene Meinungen gibt, die man einfach auch tolerieren muß. Ansonsten wäre man in so einem Forum völlig deplatziert.
Und die Moral von der Geschicht: Lest es oder lest es nicht;-)

LG Nitschi mit Ben 31.SSW

Beitrag von bibib70 01.02.06 - 11:06 Uhr

ich muss dir in allen punkten recht geben!!!
ausserdem frage ich mich, wie viele leute vormittags um 10 uhr zeit haben für die glotze???????? mitten unter der woche?? ich hätte es nicht...

#liebeliche grüße, Anja

Beitrag von ohli81 01.02.06 - 11:16 Uhr

Hallo Melly,

auf deinen Beitrag kann man hier echt verzichten.
So eine dumme Antwort wie von dir habe ich lange nicht gehört.

Überlese doch einfach Beiträge wie meinen vorhin.
Ich finde es eine Frechheit sich dann auch noch kaak- frech ins Fernsehen zu begeben und vor Dummheit fast zu sterben. Die Frau war so dumm.

Jeder kann für sich entscheiden ob er weiter raucht oder nicht. Aber dann noch ins Fernsehen zu gehen und erzählen sie hätte 3 Kinder verloren.
Aufgrund einer Unterentwicklung.
Das ist einfach nur zum :-%....

Und so wie du dich verhälst biste warscheinlich nicht anders oder besser.

Sonja

Beitrag von bibib70 01.02.06 - 11:26 Uhr

so ein scheiss kommt auch nur vormittags um 10 auf rtl. wenn man sich das ansieht und auch noch über solche provokationen aufregt...naja...da sag ich lieber mal nix dazu...wenn man nix besseres zu tun hat....ich wüsst da schon was....

Beitrag von schnittchen1978 01.02.06 - 11:27 Uhr

Hallo Sonja,

da du ja der meinung bist das man auf meinen Beitrag verzichten könne warum liest du ihn dann????
Und antwortest darauf????????
Und wenn du das heute zum:-% fandest warum hast du dann nicht die Glotze ausgeschalten????
Und wegem meinem verhalten,das ist genau das was ich gemeint habe mit blöden sinnlosem Pöbeleien!!!!
Aber ich möchte dir nicht zu nahe treten und mich mit sicherheit nicht auf dein NIVO herab lassen.

Wünsche dir noch einen schönen Tag!!!

Melly

Beitrag von nil77 01.02.06 - 11:36 Uhr

Ohli81, oder hallo Sonja,
ich hatte ja mittlweile wirklich die Hoffnung, dass du dich zum positiven verändert hast und hier gelernt hast dich vorausschauender zu verhalten, denn Toleranz lernen geht wohl nicht wirklich.
Aber jetzt fängst du schon wieder an die leute zu beleidigen!
Dabei geht es jetzt gar nicht um dein posting zu dieser Sendung...
Aber Antworten als dumm zu bezeichnen oder melly gleich zu unterstellen nicht besser als diese von dir als dumm titulierte frau zu sein, zeigt mir, dass du null an dir gearbeitet hast.

Für alle die mich und meine Aufregung gerade nicht verstehen:

gebt einfach unter suche im Forum mal ohli81 ein bei schwangerschaft und auch bei kinderwunsch,

wie oft macht sie hier Frauen fertig, u.a. weil diese sich hier wegen staatl. oder´sonstiger unterstützung informieren...

und fragt dann wochen später selber nach unterstützung für Erstl.ausstattung oder so.

das ist unglaublich und wirklich bitter!

Beitrag von pfirsichring 01.02.06 - 11:42 Uhr



Ich habe gestern schonmal einen groooßen Beitrag zu diesem Thema geschrieben.

1. Ich auch jahrelang geraucht und aufgehört.
Entscheidest Du Dich für das Kind sollte Dir bewusst werden das Du ab diesem Zeitpunkt nicht mehr alleine Verantwortung trägst für Deinen Körper sondern von dem Deines Babys.
Klar KANN MAN ein gesundes Kind zur Welt bekommen, MUSS MAN aber nicht und dann ist das geheule gross!!!
Ausreden wie Charackterschwäche gelten einfach nicht. Rauchen ist keine angeborene Krankheit wo man Verständniss dafür aufbringen kann/muss, rauchen ist NUR eine Sucht die man sich selbst angetan hat!! Rumzuheulen das man es nicht schafft stösst bei mir und sicher bei vielen auf taube Ohren: Wer halt so eine Dummheit begeht, muss die Konsequenz ausbaden!

Wer es schafft von Schachteln auf 2-3 Zigaretten runterzuschrauben, kann doch die ollen 2 Zigaretten auch gleich wegschmeissen :-) Die reissen es auch nicht mehr raus!

Das dieses Thema hier immer und immer wieder aufgegriffen wird ist ja echt blöd.

Danach regen sich alle wieder darüber auf, und die die sich darüber aufregen das sich andere aufregen sind im allgemeinen auch nicht besser.
Eine Pharse.

Beitrag von faehn 01.02.06 - 11:36 Uhr

Hi Melly

Ich selber finds zwar auch scheiße das einige hier meinen die anderen niederzumachen zu müssen... aber sind das nicht meist auchnur meinungen ?? ok einige davon sind echt hart und mies geschrieben, aber dies ist ein Forum wo jeder seine Meinung schreiben darf und sollte.
Ich sag dazu nur : Ich selber auch schwanger und rauch auch, na und??? mein wurm ist zeitgerecht entwickelt... alles drann und wenn ich jetzt aufhören sollte, dann möcht ich persönlich jemanden kennenlernen der es geschafft hat nach über 20 jahren rauchen von heut auf morgen aufzuhören!!!!

Ich find es selber schon klasse das einige es selber auch zugeben zu rauchen und auch dazustehn( ich tus auch !!!!) Aber dann auch noch freche Meinungen dazulassen nur weil sie es auch zugeben find ich meiner meinung nach etwas respektlos!.
Lasst uns Raucher doch rauchen. Andere dafür trinken oder nehmen Drogen. (mal dazusagen muß hier noch nie einen Beitrag über :.. ich nehm drogen... oder ich trinke alkohol in der Schwangerschaft) gelesen zu haben. Über jeden Raucher wird hergezogen... aber Trinkende werdende Mütter oder sonstige darüber traut sich hier wohl keiner mal zu sprechen.

So nu hab ich auch mal dampf abgelassen. Wünsch euch trotz allem noch eine schöne restliche Woche und eine weitere schöne SS.

Lieben gruß faehn (22 ssw)

  • 1
  • 2