Zu viel Fruchtwasser -> Sorgen machen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von malisch 01.02.06 - 11:29 Uhr

Hallo, alle lieben Mit-#schwanger-ren.

Seit einigen Wochen ärgere ich mich schon mit den Ödemen rum. :-[ Mein Bauch war schon immer etwas größer als bei anderen Schwangeren in vergleichbarer SSW. Deswegen musste ich mir öfters anhören, ob es tatsächlich nur ein Kind werden wird.

Nun hat meine Hebamme den Bauch abgetastet und meinte, dass ich tatsächlich zu viel Fruchwasser hätte. Meine Kleine hat quasi eine zu sehr komfortable Umgebung. ;-) Das stört sie keinesfalls: sie dreht sich fleißig von links nach rechts (zum Glück nicht wieder mit Köpfchen nach oben! #schwitz). Wenn ich mal nicht sehr bequem für sie liege, dreht sie sich einfach um.

Nun meine Frage, ist es ein Problem, sowohl für sie als auch für mich? Kann es später unangenehm für uns werden? Ist so etwas eigentlich oft?

#danke für eure Antworten.

Liebe Grüße

Tatjana mit #baby (32+2 SSW)

Beitrag von babyinside2005 01.02.06 - 11:45 Uhr

Hi,
hast Du einen Blutzuckerbelastungstest machen lassen ?

Heike+Hendric-inside 36+3

Beitrag von atomicbaby 01.02.06 - 11:53 Uhr

Hallo! Ich würde zum Doc gehen und einen Blutzuckertest machen lassen,hört sich sehr nach überhötem Blutzucker an! Ich hab das auch,erhöten Blutzucker aber noch nicht unmengen an Fruchtwasser,muss jetzt selber Blutzucker messen und Tagebuch führen! Weiterhin alles gute,Melly+Babyboy inside 30+5SSW