Fragen zwecks PRO FAMILIA

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von susen77 01.02.06 - 12:02 Uhr

Hallo ihr lieben muttis!

Ihr habt ja bestimmt auch mega viele Fragen was die rechtliche Situation sowie finanzielle hilfen... in der Schwangerschaft angeht und des wegen hab ich mir für nächste Woche einen Termin bei PRO FAMILIA geben lassen.

Was muß ich da eigentlich alles mitnehmen?

was gehörrt zu den Monatlichen Belastungen und was zu den Außergewöhnlichen belastungen?

Braucht pro familia auch die ganzen angaben zu meinem Freund, auch wenn wir nicht verheiratet sind? (haben auch noch keinen gemeinsamen haushalt, wollen aber in naher zukunft zusammen ziehen - ich zu ihm)?

muß ich noch was wissen?

Vielen Dank schon mal, liebe Grüße susen und Krümel 16SSW

Beitrag von luise.kenning 01.02.06 - 12:07 Uhr

also am besten ist es, wenn dein freund mitgeht.

nimm alle einkommensnachweise mit (ersatzleistungen oder lohn/gehalt)

nimm deinen mietvertrag mit und deine heizkosten/stromkostenabrechnung.

nachweise über versicherungen

dazu das ganze von deinem freund.

Luise

Beitrag von blubella 01.02.06 - 12:37 Uhr

Ich sollte damals noch 12 EUR für die Beratung mitbringen, aber als sie gesehen hat, wie wenig wir zu der Zeit an Geld hatten, hat sie gemeint, das wär schon so in Ordnung.

Wir mussten also nix zahlen. Aber ich werde, wenn der Kleine erst mal da ist - mal 20 EUR spenden, weil die mir wirklich sehr geholfen haben mit ihren Auskünften und ich mich danach beruhigt auf die SS konzentrieren konnte.

LG, blu + Krümel (37. SSW)

Beitrag von b1981 01.02.06 - 15:17 Uhr

direkt mitnehmen muß man da eigentlich gar nichts, weil man die evtl. finanziellen mittel dann eh bei anderen stellen beantragt. pro familia hilft nur dabei. also brauchst du die unterlagen nur damit die von pro familia deine situation besser verstehen und beurteilen können. so hab ich es kennengelernt.
viele grüße,
linda