Kann mir denn wirklich niemand helfen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von kimmy1978 01.02.06 - 12:26 Uhr

Hallo!
Vielleicht hat jemand einen Tip für mich: Seit vorgestern schreit Colin (8 Monate) beim Autofahren wie an Spieß und beruhigt sich gar nicht mehr. Wir haben alles versucht: Daß sich jemand hinten neben ihn setzt und ihn beruhigt, aber zwecklos, er beruhigt sich nicht. Ich habe ihm sein Lieblingslied vorgesungen, was sonst immer hilft, keine Chance. Wir haben nachgesehen, ob eventuell irgendetwas am Sitz ist, was drückt, nichts.
Er sitzt schon im Römer, weil der Maxi Cosi zu klein ist. Er ist sonst auch immer gerne Auto gefahren und ist meistens sogar dabei eingschlafen, aber seit vorgestern :-[
Wer kann uns helfen?



Beitrag von shalin383 01.02.06 - 12:32 Uhr

Hallo Kimmy,

kann dir leider nicht helfen. Meine Tochter hasst seit sie etwa 5 Monate ist das Autofahren. Sie schreit auch immer wie am Spieß und lässt sich nicht beruhigen. Ist echt blöd sowas. Wenn ich zum KA muss oder einkaufen, müssen sie und vorallem ich dadurch. Kann ganz schön stressig und nervenaufreibend sein.ll

Hoffe für dich dass es sich bei Euch wieder legt.

LG Nina, die die Hoffnung immernoch nicht aufgibt.

Beitrag von hermine1004 01.02.06 - 12:37 Uhr

Hallo,

helfen kann ich Dir leider auch nicht.
Vielleicht ist ihm irgendetwas zu eng, oder vielleicht schwitzt er?
Muss er zwingend Auto fahren? Ansonsten würde ich mal versuchen ein paar Tage nicht zu fahren, vielleicht ist es ja hinterher wieder Alles beim Alten.

viel Erfolg
lg Frederike

Beitrag von kimmy1978 01.02.06 - 12:44 Uhr

Hallo!
Wir haben ihm gestern schon die Jacke ausgezogen, weil wir dachten er schwitzt, aber das war es wohl nicht.
Er MUSS nicht Autofahren, aber manchmal läßt es sich ja nicht vermeiden.

Beitrag von hermine1004 01.02.06 - 18:28 Uhr

Hallo Kim,

falls Du das jetzt so aufgefasst hast: ich wollte Dich nicht angreifen. Es hätte ja sein können dass er tägl. fahren muss (KiTa oder so). Dass es hin und wieder trotzdem nicht anders geht stimmt ja, ich hatte auch bloß gemeint z.B. mal eine Woche drauf zu verzichten.

lg Frederike

Beitrag von schneutzerfrau 01.02.06 - 12:49 Uhr

Hallo

unsere Tochter hat es auch immer mal wieder, ich denke das ist normal die kleinen wollen lieber etwas erleben anstatt im Auto festgeschnallt zu sitzten. Ich muss zwingend fahren, da ich meine Maus 2 x die Woche zu ihrer Oma bringen muss, da sie dort 2 Stunden auf den Papa wartet während ich Arbeite.

Ich mache es immer so das ich furchtbar laut anfange zu singen das gefällt ihr und schub ist ruhe. Suche etwas was im gefällt und ihn beruhigt.

Vorher würde ich aber alles ausschliessen :
hunger, zu warm, zu kalt, falsche Sitzposition (Liege Sitz Position), irgendwas im Sitz, Müdigkeit, schlechte Laune (dann meckert unsere immer im Auto ;-) ). .....

Oder hänge ihm etwas ans Fenster was sich bewegen kann ( bei uns hängt eine Steinbeck Schnecke unsere Tochter liebt sie und schaut ihr gern beim wedeln zu).

Gruß Sabrina

Beitrag von sternchenausdd 01.02.06 - 12:54 Uhr

hallo kimmy,

es kann gut sein, dass ihm beim autofahren schlecht wird. in harmlosen fällen ist es eine folge von vitamin b6-mangel. das gab es in ost-zeiten sehr häufig und ich selbst war auch davon betroffen. es gab da vitamin-b6-tabletten, die haben geholfen. wenn dein kleiner nicht allergiegefährdet ist, dann gib ihm jeden tag etwas mit bananen, da ist viel vitamin b6 drin. war jetzt ne weithergeholte vermutung, aber vielleicht hilft es ja;-)

viele grüße

stefanie+luisa#baby(01.08.05)

Beitrag von orcanamu 01.02.06 - 15:54 Uhr

Hi,

meinem Sohn wurde es auch ab und an zu öde beim Autofahren. Ich bekam (nicht dafür, sondern zufällig) von meiner Schwägerin das Chicco Babyklavier geschenkt. Hat ein paar Tasten (3 große und 2 kleine) und wenn man die drückt, kommen halt Töne (aber immer ein anderern Ton, sind eingespeicherte Lieder, daher -trotz Plastikdudelspielzeug- halbwegs erträgliche Töne für Mamas Ohr).

Das hat Alex jedenfalls immer so abgelenkt, dass Autofahren wieder möglich war. Er hat das Teil aber ausschließlich im Auto bekommen (das Ding ist so laut, im normalen Wohnbereich unterträglich ;-) ).
Vielleicht ist das was für Euch???? Muss ja nicht das gleiche sein, aber halt sowas mit Tönen und wo Dein Kleiner selber was machen muss. Es gibt auch Spielzeug-Handys, die Töne machen (ich betone: alles nicht für den Wohnbereich ;-) ).

Gruß
Simone