Gebärmutterhals? Bitte auch Hebi Gabi

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama_jessy20 01.02.06 - 12:35 Uhr

Hallo :-)

Ich war gestern beim FA, er hat mich unten herum untersucht, und als er nach dem Muttermund gesehen hat, meinte er "oh, da ist ja das Köpfchen!" #kratz und hat dagegen gedrückt. Ich hab dann gefragt was heisst das nun???
Und er meinte naja der Muttermund is ja noch fest zu und ist meiner Frage ausgewichen #grübel.

Hab dann nochmal direkt gerfagt ob der Gebärmutterhals verküzt ist; und der Frage ist er auch ausgewichen und meinte nur ich solle mir nicht so viele Sorgen machen und meine Schwangerschaft genießen.

Zu meinem FA kann ich nur sagen das er sehr sehr lieb ist aber mir nie ALLES erzählt.....was er auch so bei anderen schwangeren Patienten macht....um sie zu schonen #augen.

#bla#bla#bla

Nun würde ich gerne wissen, wenn er das Köpfchen so einfach zu fassen bekommt ohne tief zu "boren" lol, heisst das dass sich mein Gebärmutterhals verkürz hat??

Ich hoffe ihr könnt mir helfen und #danke schon mal im vorraus!

#baby Breanna-Shantey (2 Jahre), #ei Jada-Janelle (inside) und #sonne Mama Jessica (35.ssw)

Beitrag von stefmex 01.02.06 - 12:40 Uhr

hmmm, wissen tu ich es nicht, aber ich denke es heißt einfach nur, dass das köpfchen schon recht tief sitzt, was ja auch gut ist ;-)

lg, stefanie

Beitrag von sandra3008 01.02.06 - 13:51 Uhr

Hallo :-)

Den Spruch mit dem Köpfchen den kenne ich zu gut, allerdings hat meine FÄ das schon in der 26 SSW gesagt #schock

Der GMH war zu dem Zeitpunkt etwa um einen cm verkürzt, ist nach zwei Wochen aber wieder fast normal gewesen.

Dafür ist der MuMu seit der 28 SSW schon weich, dahern muß ich mich schonen.

Aber seit das Köpfchen drückt sind schon vier Wochen um und die Kleine ist noch putzmunter und außer ein paar Übungswehen ist auch nix weiter. Das Köpfchen ist bei den Untersuchungen immer zu tasten gewesen, aber der GMH schon fast wieder normal. Scheint also nicht unbedingt was miteinander zu tu zu haben.

LG
Sandra 30 SSW

Beitrag von elamaria 01.02.06 - 15:48 Uhr

Hallo Sandra!
Ich bin in der 27. SSW und habe das gleiche Problem wie du, seit zwei Wochen verkürzter Gebärmutterhals und weicher Muttermund. Jetzt wollte ich von dir gerne wissen, wie es bei dir mit arbeiten aussieht. Bist du krank geschrieben? Ich soll nämlich ab nächster Woche wieder arbeiten (was ich grundsätzlich auch gerne mache, weils mir total langweilig ist), aber ich habe Angst um mein Baby bzw. daß ich vielleicht ganz schnell Wehen bekommen könnte. Wie ist denn das bei dir? Wäre nett, wenn du mir deine Erfahrungen schreiben könntest.
Liebe Grüße,
Michaela & Baby 27. SSW

Beitrag von hebigabi 01.02.06 - 20:32 Uhr

Selbst wenn er verkürzt WÄRE und der Kopf auch schon tief ist---> damit kannst du locker noch übertragen, und daher will dein Arzt auch keine Panik verbreiten.

Gefällt mir gut, der Mann #;-)!

Liebe Grüße von

Gabi