Blutgruppen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von cream22 01.02.06 - 12:47 Uhr

Hallo ihr!

Bin neu hier im dritten Monat schwanger und hab vor kurzem Erfahren das ich Blutgruppe 0 Rhes.negativ der Arzt meinte ich soll ne Spritze bekomm was heisst das für mich und das Kind? Wär nett wenn mir jemand hilft!

Beitrag von dreamw29 01.02.06 - 12:56 Uhr

Hi,

lies bitte hier: http://www.netdoktor.at/kinder/rhesusfaktor.shtml

Beitrag von baldmama_diana 01.02.06 - 13:42 Uhr

Huhu,

ich bin auch 0 negativ. Ich bekam eine spritze.

Weiß nimmer genau wie das war und was mir da alles erklärt wurde.

Ich hab nur noch im Hinterkopf das beim ersten Kind nix passieren kann. Beim zweites ist es "schlimmer".

Bin nun mitm zweiten Schwanger und Freitag in ner Woche hab ich meinen ersten Termin, da laß ich mich nochmal genau aufklären.

DIana mit FLorian 7Monat und Minimuggele 7SSW

Beitrag von cream22 01.02.06 - 13:47 Uhr

Hi!

Also nehm ich an bei dir war alles in Ordnung wann hast du die Spritze bekomm? Bin ja jetzt in der 11SSW?:-)

Beitrag von baldmama_diana 02.02.06 - 10:47 Uhr

Huhu,

ich bekam die Spritze in der 29SSW.

Ja, es ging alles gut. Alles kopf hoch!

Diana

Beitrag von kruemlschen 01.02.06 - 15:01 Uhr

Hallo Cream,

Du bekommst nun eine Spritze, weil Du Rhesusfaktor - (negativ) bist.

Wenn eine Frau die eine Blutgruppe mit Rhesusfaktor negativ hat, mit einem Mann der eine Blutgruppe mit Rhesusfaktor positiv hat ein Kind zeugt, ist es meistens so, dass das Baby den Rhesusfaktor positiv bekommt. Die Beiden vertragen sich nicht miteinander.

Im Normalfall kommt das Blut der Mutter mit dem des Babys erst wärend der Geburt miteinander in Verbindung. Der Körper der Mutter identifiziert das Rh-positive Blut des Babys dann als Fremdkörper oder Eindringling und bildet unverzüglich Antikörper dagegen und zerstört somit das Rh-positive Blut des Babys.
Da Antikörper ja durch die Plazenta wandern, kann dies in unerkannten Fällen eben zur totalen Zerstörung und somit Blutarmut des Babys führen, was natürlich mit dem Leben nicht zu vereinbaren ist.
Wenn also eine Rh-unverträglichkeit zu erwarten ist, wird die Mutter im Laufe der Schwangerschaft mit einem Serum geimpft. Dieses Anti-D-Serum sorgt dafür, dass im Blut der Mutter keine Antikörper gebildet werden.

Du brauchst Dir also keine Sorgen wegen der Spritze zu machen! Es ist sowohl mit Dir als auch mit Deinem Baby alles in Ordnung, die Spritze diehnt nur zur Vorsorge!

Euch Beiden alles Liebe!

LG Krüml #mampf
(NTM -1)

Beitrag von cream22 05.02.06 - 12:19 Uhr

Hi Krüml!

Ich dank dir wie verrückt hatte echte bedenken wusste ja erst net so recht was das heisst jetzt bin ich schlauer!Hast mir echt geholfen!

Vielen Dank

Alex#baby

Beitrag von followme 01.02.06 - 15:08 Uhr

Mach dich ne irre süße
#liebdrueck Dana