Entscheidung ist gefallen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von snukki 01.02.06 - 12:51 Uhr

So, Entscheidung ist gefallen #huepf

#liebe Ich werde nicht anfangen zu verhüten #liebe

Kurze Situationsbeschreibung:
Wir haben eine Tochter, Lia, sie ist nun fast 7 Monate alt und eigentlich alles andere als einfach (Schreikind) doch trotzdem haben wir uns nun für ein 2. Kind entschieden.

Da ich allerdings noch stille, zwar nichtmehr voll, wird der ES wahrscheinlich eh ein wenig auf sich warten lassen #kratz

Bei Lia wurde ich im 7. ÜZ #schwanger

Kann es noch garnicht fassen, vielleicht bin ich bald wieder schwanger #freu

Gibt es hier ebenfalls noch so Verrückte wie wir (2. oder 3. Kind gewünscht ohne viel Altersabstand)?

Liebe Grüße,
eure Snukki mit Lia

Beitrag von teedey 01.02.06 - 12:56 Uhr

Ja, es ist wirklich zum Verrückt werden!

Mein Kleiner Sonnenschein ist auch grade mal 4,5 Monate alt, aber wir lassen es auch drauf ankommen!
Hatte keine leichte #schwanger schaft. lag seit der 22. ssw im kkh und hatte strenge bettruhe.
nun ist meine figur so im eimer, dass ich echt depris bekomme, sobald ich in den spiegel gucke. durch das lange liegen hatte ich soviel wasser... mein körper besteht nur nch aus streifen
sie fangen an den oberarmen an und gehen bis zu den knöcheln.
es besteht durch die gigantische hautschürze an meinem bauch auch richig gefahr, aber da ich noch ein 2. baby möchte, kann und darf der doc nix machen, sonst würde mein bauch schlichtweg zerreißen !
deswegen lassen wir es nun auch drauf ankommen!
Und ich freu mich schon so dolle!!!#freu#freu#freu

liebe grüße,
teedey + philip *15.9.05

Beitrag von reik80 01.02.06 - 13:02 Uhr

Hallo Teedy!
Endlich mal eine Leidensgenossin;-)! Ich bin auch völlig zerrissen. Mein Bauch muss aber wieder gemacht werden. Da ich (zum Glück) Zwillis gekriegt habe, werd ich vermutlich nächstes jahr meinen Bauch in Form bringen lassen.
Da kann man die Frauen kaum verstehen, die sich wg. 3 Streifen aufregen, gell!?
Dir alles Gute und... Depris könnte ich auch manchmal kriegen...aber noch geht´s!
LG Reik

Beitrag von jurinde 01.02.06 - 13:10 Uhr

Hallo

ich habe auch jede Menge streifen, versuche aber im Moment durch Sport den Bauch wieder hinzubekommen. Was kann den der Arzt da machen? Ich habe davon noch nie gehört?

Gruß Jurinde + Luise 10.10.2005

Beitrag von teedey 01.02.06 - 13:49 Uhr

also bei mir muss eine bauchstraffung gemacht werden.
aber nicht aus kosmetischer sicht (naja eigentlich schon) nein aus gesundheitlichen aspeckten. meine organe schieben sich immer in diesen dämlichen hautlappen und das kann (schon 1x passiert) zu darmverschlingungen führen, die lebensbedrohlich sind.
der arzt nimmt die haut weg und näht dann wieder zusammen!
doch da ich nicht nur ein kind wollte, muss ich das nächste so schnell wie möglich nachschieben.
wenn der doc das jetzt schon machen würde, dann würde mein bauch schlichtweg reißen.
damit sind aber keine ss streifen gemeint!

lg
teedey

Beitrag von reik80 02.02.06 - 13:15 Uhr

Hi Teedey!
Bei mir muss die Straffung auch aus den Gründen gemacht werden. Der Chirug meinte, daß ich ein faustgroßes Loch im Bauch habe. Er weis nicht, ob ich nicht vielleicht bei einer nächsten SS auch wieder wochenlang liegen müsste, weil die Bauchdecke nichts mehr hält!?:-%
Find es echt schitt mit 25 schon so auszusehen, aber andererseits habich die süssen Jungs hier rumkullern#liebe#liebe
LG Reik

Beitrag von teedey 02.02.06 - 13:22 Uhr

mit 25...

ich bin 1 monat nach der entbindung gerade 20 geworden!
das macht einen schon irgendwie fertig!
und das in unserer gesellschaft!
wo doch jede frau aussehen sollte wie claudia schiffer...
ist doch zum :-% oder?
aber wenn mein süßer kleiner schatz mich anlächelt, dann ist es fast vergessen#freu

lg
teedey

Beitrag von reik80 03.02.06 - 08:25 Uhr

Guten Morgen! Claudia Schiffer muss es ja nicht sein, aber du hast vollkommen recht! Mir ist es eine seeehr große Hilfe, daß mein Mann mich noch genau so "anfasst" wie vorher. Stell dir mal vor, der würde dich nicht mögen#schock.
Zum Glück kann man ja wenigstens ein wenig reparieren.
Das gmeine ist, meine Mutter hat 5 Kinder gekriegt. Das hat man ihr nie angesehen und deshalb hab ich nicht im Traum damit gerechnet, daß es bei mir gleich diese Ausmaße annimmt.
Genug gemeckert! Könnte viel schlimmer sein!!!
LG Reik

Beitrag von reik80 02.02.06 - 13:10 Uhr

Hallo Jurinde!
Bei mir ist es so, daß die beiden langen Bauchmuskeln, die komplett den Bauch halten in der Mitte auseinandergerissen sind. D.H. das ich mir quasi in den Bauchraumfassen kann. Zudem ist die Haut oben drüber auch völlig zerrissen und sehr weich und etwas faltig. Mit Klamotten sieht man es kaum. Ich war bei einem plastischen Chirugen und der meint wie mein Frauenarzt, daß ich das auf jeden Fall irgendwann zusammennähen lassen muss. Sie nähen dann die Nuskeln zusammen (6 Monate nichts heben:-%) und danach wird die Haut so gut es geht wieder darüber straff gezogen. Obich noch ein Kind krigen sollte oder nicht, mussi ch selber wissen, aber erst danach darf die OP gemacht werden!
Ich denke momentan, daß ich mir das in einem Jahr machen lasse, weil ich zwei Süsse habe und nicht mit 25 schon so herumlaufen will:-(
LG Reik

Beitrag von teedey 01.02.06 - 13:52 Uhr

jaaaa!
ich wäre auch soooo froh, wenn ich nur "ach so schlimme" 3 streifen hätte!;-)

Beitrag von snukki 01.02.06 - 13:06 Uhr

Hi Teedey,
das ist ja wirklich heftig #liebdrueck verstehe deinen Leidensdruck ansatzweise, ich habe zum Glück nur ein paar SS-Streifen abbekommen. Aber das ist ja lächerlich im Vergleich zu dir.

Dann werden wir mit Sicherheit öfters voneinander lesen #freu

Drück dir Daumen, dass es schnell klappt!

LG Snukki

Beitrag von twins 01.02.06 - 12:56 Uhr

Na dann viel Glück!
Du kannst aber auch während der Stillzeit sofort schwanger werden!
Wir haben zwei Baby mit 0,0 Altersunterschied :-p nähmlich Zwillinge.
Möchte keinen missen und es macht super viel Spaß. Und wenn Du erst sowieos nicht wieder arbeiten willst, ist es doch super OK. Du mußt halt nur wissen, das beide dann ncoh im Windelalter sind und das muss auswärts immer gut organisiert werden. Aber es ist alles machbar!

Grüße
Lisa

Beitrag von snukki 01.02.06 - 13:03 Uhr

Hi Lisa,
ja ein wenig Respekt habe ich auch davor und eine anfängliche Angst.
Ich mach mir halt Gedanken, ob ich Lia damit unrecht tue und ihr das Babysein wegnehme (verstehst du was ich meine?)
Lia ist wirklich alles andere als einfach, wir besuchen regelmässig die Schreiambulanz etc. aber der KiWu besteht bei meinem Mann und mir schon länger.

Nun sind wir so verrückt und lassen es darauf ankommen :-)

LG Snukki

Beitrag von kaktus1984 01.02.06 - 13:01 Uhr

hallo snukki!

#gruebel
wenn du es verrückt nennen willst, dann sind mein mann und ich auch verrückt!
wenn unser 2tes #baby pünbktlich kommt,ist es ein jahr und ein monat jünger als unser großer....

dir viel glück beim #schwanger werden!

christel mit marcel (*2.3.05) &#baby inside 29ssw

Beitrag von snukki 01.02.06 - 13:09 Uhr

WOW, Respekt!! War das 2. Kind geplant?

Nunja, das schaffen wir nichtmehr ganz #freu sollte es sofort einschlagen, liegen 16 Monate dazwischen.
Aber da ich noch stille, denke ich, das es sowieso noch ein wenig dauert (kann mich aber auch gut und gerne täuschen :-))

Dann wünsch ich dir alles Gute.

LG Snukki

Beitrag von elke77 01.02.06 - 13:04 Uhr

Na dann viel Glück! #klee
Und so eng liegen ja dann eure Mäuse auch nicht beieinander. Gesetzt dem Fall, du wirst bumskrach sofort schwanger, liegen ja dann doch 16 Monate zwischen den beiden. Das sollte machbar sein!
Wir Geschwister zuhause sind auch alle im 2-Jahrestakt zur Welt gekommen, und meine Mutter hat das sehr gut gedeichselt!
Und jeden Monat, den ihr länger probieren müsst, wird der Abstand ja dann auch wieder größer!

Also, toitoitoi!
LG, Elke+Anna *18.9.05 #blume (die sicher noch ein Weilchen auf ein Geschwisterchen warten muss ;-))

Beitrag von snukki 01.02.06 - 13:15 Uhr

Hallo Elke,
trotzdem ist es irgendwie ein mulmiges Gefühl, obwohl ich mich riesig freue! Ich hatte bislang noch nicht 1x meine Mens, Lia wird immernoch gestillt und ich spüre nix vom Mittelschmerz (ES), weiß nichtmal ob überhaupt einer stattfindet #gruebel

Ich werde allerdings nicht abstillen, nur um schneller schwanger zu werden. Die Zeit wird es bringen ;-)

LG Snukki

Beitrag von snezana 01.02.06 - 13:23 Uhr

Hi,

also ich finde das ganz toll. Meine kleine ist fast 6 Monate und wir versuchen auch schwanger zu werden und hoffen, dass es auch bald klappt. Wie du schon sagtest, es ist schon ein komisches Gefühl da ich auch stille mache ich mir auch gedanken wie dass dann in der Schwangerschaft klappt. Meine Frauenärztin meinte, dass man dann nicht mehr stillen soll, hast du dich da schon mal erkundigt? Würdemich mal interessieren was es da für Meinungen gibt.

Ich drücke euch die Daumen.

LG Snezana

Beitrag von snukki 01.02.06 - 13:33 Uhr

Hi du,
meine Freundin ist ebenfalls in der Stillzeit (allerdings ungeplant) erneut schwanger geworden. Es ist also durchaus möglich, habe das schon öfters gelesen.

Bei mir persönlich vermute ich ebenfalls, das kein ES stattfindet. Ich habe noch nie meine Mens gehabt (seit Lias Geburt), außerdem spüre ich keinen Mittelschmerz o.ä. das habe ich früher immer gehabt.

Ich werde nun einfach mal Temp. messen um überhaupt festzustellen, ob ein ES stattfindet oder nicht. Abstillen werde ich allerdings deswegen NICHT! Dann muss es sich halt noch etwas gedulden.

Wielange übt ihr denn schon?
Wie alt seit ihr?

LG Snukki

Beitrag von snezana 01.02.06 - 13:49 Uhr

Wir haben seit der Geburt meiner Tochter nicht mehr verhütet, haben es aber erst diesen Monat wirklich an den fruchtbareb Tagen versucht. Ich habe die ganze Zeit schon regelmäßig meine Periode und müßte jetzt ende dieser Woche wieder bekommen. bis deshalb schon sehr gespannt, ob es denn geklappt hat. Ich bin 25 und mein Mann 30 Jahre. Versucht ihr es denn schon länger?

Snezana

Beitrag von snukki 01.02.06 - 13:59 Uhr

Nein, nein wir haben uns ja gerade erst dazu entschlossen :-)

Der KiWu besteht zwar schon etwas länger, aber wir waren uns einfach nicht sicher und haben sogar ne Pro & Contra Liste angefertigt ;-)

Das Pro für ein 2. Kind, auch mit dem geringen Altersabstand, hat gesiegt.

Wir sind 26 und 31 Jahre alt, werde in ca. 14 Tagen allerdings 27 Jahre alt.

Dann drück ich euch mal die Daumen, das es geklappt hat #pro

LG Snukki

Beitrag von snezana 01.02.06 - 14:06 Uhr

Danke.

Bei mir war der Kinderwunsch auch schon länger da oder besser gesagt eher als bei meinem Mann. Er wünscht sich auch ein zweites Kind aber er hatte bedenken, ob wir dann beiden Kindern die gleiche Aufmerksamkeit widmen können wie jetzt unserer kleinen. Obwohl ich denke, dass es schon schwierig sein könnte mit zwei so kleinen Kindern, denke ich dass es besser für die Kinder ist, wenn der Altersunterschied nicht sooo groß ist. Hört sich vielleicht komisch an ,aber ich denke dass es so besser ist, wenn ich das jetzt in einem Rutsch mache, da ich jetzt in Elternzeit bin und dann nicht später noch einmal aussetzen müsste.

Na ja mal schauen.

Beitrag von lena84 01.02.06 - 14:38 Uhr

hi snukki,

ich finde es schön, wenn babys nah bei einander sind. und du hast ja auch die voraussetzungen (lehre, gearbeitet...)

aber ich persönlich werde noch warten!!! bin jetzt 21 und werde mit ca 26 nochmal den nuvaring absetzen bis ich 32 bin. wenns in dieser zeit nicht klappt, dann verhüte ich wieder! denn ich möchte nicht so alt sein!

eigentlich kann ich keine kinder bekommen, da beide eileiter zu sind. von den ärzten wird es als medizinisches wunder angesehen, das ich schwanger wurde! also hab ich eh nicht soviel chancen, das es noch mal klappt. wir werden sehen! über unsren einen sohnemann freuen wir uns schon wie verrückt!!!

lg und viel erfolg
lena+connor *20.11.05

Beitrag von kadootje 01.02.06 - 14:58 Uhr

Hallo, Ihr Lieben!

Zu diesem Thema kurz meine Gedanken:
Also, irgendwie ist das schon alles komisch: Als Nic gerade geboren war und die erste Zeit zu Hause alles drunter und drüber ging, habe ich mich selbst bei den Gedanken erwischt: „Welcher Teufel hat dich geritten, dass du unbedingt ein Kind haben wolltest???“ Nic kam 4 Wochen zu früh (2360 gramm-48 cm), brauchte noch extrem die Körpernähe; das Stillen hat nicht geklappt (8 Wochen abpumpen bis das er kräftig genug war um selbst an der Brust zu trinken), er hatte keine 3- sondern 4-Monatskolliken (nächtelang habe ich den Kleinen im Fliegergriff durch die Wohnung getragen…) etc. Irgendwie war ich die ersten 4 Monate völlig am Ende.
Nach diesen 4 Monaten hat es irgendwie „Klick“ gemacht: das Stillen klappte, die Bauchschmerzen waren weg, er ließ sich in sein eigenes Bettchen legen und er schlief durch… WUNDERBAR! Und nach weiteren 2 Monaten habe ich mich dann bei folgenden Gedanken ertappt: „Och, wenn ich jetzt wieder schwanger werden würde, das wäre doch schön!“ Dann musste ich schmunzeln, weil mir meine Gedanken der ersten Zeit mit Nic wieder in den Sinn kamen…

Was soll ich euch sagen? Ich arbeite seit Anfang des Jahres wieder und zum Ende diesen Jahres möchten wir die Produktion des Geschwisterchens angehen… Und wenn es dann gleich klappt, wird Nic zur Geburt seines Geschwisterchens ca. 2 ½ Jahre alt sein.


Liebe Grüße,
Michelle & Nic (*21.03.2005)

Beitrag von angelzoom 01.02.06 - 15:07 Uhr

hallo,
also ich habe schon zwei söhne. joshua und jonathan sind auf den tag genau 19 monate auseinander. jonathan ist jetzt sieben monate alt und wir lassen es auch drauf ankommen. #freu

ich finde das okay. und außerdem muss das auch jeder für sich selber wissen ob er mit der situation klar kommt.

gut ich gebe zu, dass ich abends oft fix und alle bin, aber du hast halt auch so viel freude mit den kleine. ich möchte keinen missen und hoffe das bald noch eindritter wirbelwind dazu kommt:-)

also wenn ich dass für euch so entschieden habt, dann lasst es drauf ankommen.;-)

liebe grüße jani