Wie gehts jetzt weiter?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sammy27 01.02.06 - 13:35 Uhr

Hallo!

Ich hatte heute morgen schonmal gepostet, aber leider bis jetzt keine Antwort #schmoll, aber vielleicht waren ja nur welche online, die sich damit nicht auskennen, deshalb versuche ich es noch einmal. Hier der Link dazu:


http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&id=334522

Danke nochmal.

Lg,
Sammy mit Jan*08.07.05

Beitrag von natascha_sch 01.02.06 - 14:02 Uhr

Hallo!
Ich habe zu gleichem Zeitpunkt, wie du beschrieben hast, erst mal die Morgenmahlzeiten abgesetzt und dem Cami Obst gegeben - leider mußten wir in der Übergangsphase auf morgentlichen Kuscheln verzichten, da er dann sofort an die Brust wollte - aber jetzt geht es wieder :-D;-)
Dann haben wir die nächtliche Mahlzeiten abgesetzt, indem mein Mann mit dem Fläschchen Beba-Milch zu ihm aufgestanden ist. Am ersten Tag hat er protestiert, der Hunger hat aber gewonnen (Gott sei Dank ziemlich schnell!), am zweiten Tag nur noch halbherzig, am dritten hat er gleich das Fläschchen genommen, nach zwei Wochen nimmt er das Fläschchen in der Nacht auch von mir schon ;-)
Jetzt sind wir dabei die abendliche Mahlzeit (vor dem Schlaf) abzusetzten - in der gleichen Weise: mein Mann bringt ihn ins Bett mit Fläschchen diese Woche und ich trinke literweise Pfefferminztee :-% und wenn zu viel Milch da ist, dann stille ich ausnahmsweise am Abend. Das ist der schwerigste Teil, da mein Kleiner ist fast immer in den Schlaf gestillt worden war...
Schau' ma' mal, wie schnell wir das schaffen...
#liebdrueck und viel Erfolg!!!
Alles Gute!
Natascha

Beitrag von mellipirelli0179 01.02.06 - 14:24 Uhr

Hallihallo,

ich denke man kann diese Frage einfach schlecht beantworten, vielleicht#kratz. Also ich habe bei Robin mit der Beikost vor ca. 4 Wochen angefangen. Mittags bekommt er mittlerweile ein ganzes Gläschen und ich gebe ihm Tee dazu. Nachmittags bekommt er dann entweder Obst oder auch Bananenmilchbrei o.ä. Gebe ihm abends vor dem Schlafengehen grundsätzlich nur Milch, finde das er einfach ruhiger davon schläft, da ihm der Brei nur schwer im Magen liegt. Er schläft auch nachts noch nicht durch, das längste waren mal 6 Stunden. Ich weiß jetzt nicht wie das gemeint war, mit abends keine Milch mehr. Nur Brei oder überhaupt nicht - denke wohl ersteres. Warum möchtest Du denn demnächst schon alles ersetzen wollen? Ich denke das kommt alles nach und nach. Wir haben nun mittlerweile auch schon (fast) zwei Mahlzeiten ersetzt, aber wenn er dann nachts vor Hunger schreit, wird er die Milch wohl auch noch brauchen, denke ich. Kann ihm ja dann schlecht erklären das es jetzt nichts gibt. Irgendwann wird auch bei uns die Zeit des Durchschlafens kommen, aber so wie es jetzt noch ist, ist es o.k. Mir macht es auch nichts aus, nachts aufzustehen.

Mach doch einfach alles so weiter wie bisher, mit Brot essen fängt er noch früh genug an, die Zwerge wachsen doch so schnell......

Gruß Melanie und Robin *22.08.2005