Missbildungsultraschall-wann?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tigger74 01.02.06 - 13:39 Uhr

Hallo!

Wisst ihr, wann der beste Zeitpunkt (SSW) ist, um einen Missbildungsultraschall machen zu lassen?
Meine FÄ rät mir dazu, weil sie meinte, einen Knubbel am Nacken zu sehen. Eine Woche später sah sie ihn zwar nicht mehr, aber jetzt empfiehlt sie mir einen MisssbildungsUS, damit ich völlig beruhigt bin....

Liebe Grüße,
Tigger (17.SSW)

Beitrag von palmeras 01.02.06 - 13:43 Uhr

Hallo,

also mir sagte man im Krankenhaus der geeigneteste Zeitpunkt wäre zwischen der 20-22 SSW weil da die Organe am besten zu erkennen wären.

Liebe Grüße
Doro mit Salina 28 SSW

Beitrag von tigger74 01.02.06 - 13:56 Uhr

Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Dann werde ich aml einen Termin ausmachen und hoffen, dass wirklich alles in Ordnung ist....

Ich wünsch dir noch eine schöne Restschwangerschaft und dass du die Geburt diesmal als wunderschön empfinden kannst!.
Liebe Grüße,
Tigger

Beitrag von palmeras 01.02.06 - 14:05 Uhr

Hallo Tigger,

ich geniesse diese Schwangerschaft in vollen Zügen.
Geht nur viel zu schnell vorbei aber auf der anderen Seite freue ich mich die kleine Maus in den Armen halten zu können.

Liebe Grüße
Doro und Salina

Beitrag von tigger74 01.02.06 - 14:21 Uhr

Hallo Doro,
mir geht es eher umgekehrt, ich bin froh, wenn der Kleine da ist und ich sehen kann, dass alles in Ordnung ist (oder was auch immer). Das ging mir bei meinem ersten Sohn auch schon so :-)

Entschuldige, wenn ich so neugierig bin, aber mich würde interessieren, wie lange es her ist, dass du deine Tochter bekommen hast. Hattest du Angst vor einer weiteren Schwangerschaft, schließlich ist es doch ungewöhnlich, nochmal mit über 46 ein Kind zu wollen.
Liebe Grüße,
Tigger

Beitrag von palmeras 01.02.06 - 14:35 Uhr

Hallo,
du brauchst dich nicht zu entschuldigen meine Tochter ist 26 Jahre alt. Meine Lebensgeschichte ist etwas komliziert der Vater von Janine war sehr Krank und ist dann verstorben danach habe ich erst 1990 meinen Ehemann kenngelernt . Da war der Kinderwunsch auch sehr groß nur hat es nicht geklappt und dann ist mein Mann 2000 an Krebs erkrankt und auch verstorben.
Etwas langatmig aber zum besseren Verständnis - nun lebe ich seit 3 Jahren mit meinem Bratkartoffelverhältnis zusammen und siehe da ich bin schwanger zwar spät aber für mich das größte Geschenk auf der Welt. Janine meine 1 Tochter hat zwar am Anfang etwas darunter gelitten aber mittlerweile freue sich alle mit.
Der Kinderwunsch ist immer dagewesen und mittlerweile denke ich einmal bin ich sehr jung schwanger geworden und jetzt mit hohem Alter kann ich die Schwangerschaft besser geniessen.
LG
Doro

Beitrag von nk13 01.02.06 - 19:46 Uhr

Hallo,
meine FÄ meinte in der 20. oder 21. SSW.
Alles Gute!