Tochter hat Leherin das Handy geklaut

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von bibihexe 01.02.06 - 13:46 Uhr

Ich glaub ich krieg bald zuviel, meine 13 Jährige Tochter hat doch tatsächlich die frehheit und geht einfach an die Tasche der Leherin und klaut das Handy daraus:-[es war das Handy einer anderen Schülerin, die Leherin hat es dieser abgenommen weil sie damit ständig gespielt hat und meine Tochter geht einfach her und klaut es der Leherin. Ständig klaut sie:-[ und sie sieht überhaupt nicht ein das es falsch ist. Vor weihnachten hat sie mir meine ec karte geklaut:-[ davor ständig Geld gestohlen mir und meinem Mann:-[
Ich versteh das Kind nicht, sie kriegt Taschengeld ich bring ich Zeitungen und Klamotten mit sie hat ein eigenes Handy, aber sie klaut alles:-[
Ich bin so Ärgerlich auf dieses Kind.Bei der Erziehungsberatung sind wir schon mit kaum erfolg.
Ich bin langsam ratlos.
Habe ihr jezt ihr Handy für 2 Monate weggenommen.

bibi

Beitrag von schnuffinchen 01.02.06 - 15:12 Uhr

Hallo Bibi,


lass sie alles, was sie Euch klaut, von ihrem Taschengeld erstatten. Wenn sie das nächste Mal was haben will, sag ihr: "Bezahl das doch von dem Geld, was Du uns geklaut hast".

Macht sie auch in Geschäften lange Finger? Wenn ja, dann lass sie das, was sie dort mitgehen lässt, zurückbringen. Ist eine sehr heilsame Methode.

Oder nimm ihr einfach mal Sachen weg, die ihr sehr wichtig sind (Schminke, Lieblingsjeans oder sowas). Wenn sie danach fragt, dann frag sie mal, ob das so toll ist, wenn jemand einfach die Sachen wegnimmt. Ob sie es dann immer noch so richtig findet.


LG Janine

Beitrag von sigru 02.02.06 - 10:50 Uhr

Das find ich im Prinzig schon gut nur wenn es schon so alltäglich ist würde ich mit ihr zum Kinderpsychologen gehen - das kann sonst echt zur Krankheit werden.

Alles Gute

-sigru

Beitrag von angelina82 04.02.06 - 17:08 Uhr

Also ich finde Janine hat recht. Sie soll mal selber spüren wie es ist, wenn man was geklaut bekommt. Viele Jugendliche haben das genau in diesem Alter (ich hatte auch einige in meiner Klasse), anscheinen wegen dem "Kick". Aber ich hab mir den "Kick" damals vom Sport wie Fussball, Krarate und Fitnessstudio geholt. Ist den deine Tochter aus ausgelastet? Macht sie irgendwas sportliches? Manchmal hilft das auch ein wenig, wenn man gar nicht soviel Zeit für Unsinn hat.
Viel Glück!

lg anglina

Beitrag von bezzi 03.02.06 - 14:22 Uhr

Hat sie das Handy aus der Tasche der Lehrerin genommen um es der besitzerin wiederzugeben oder um es zu behalten ?

Wie ist die Sache rausgekommen ?

Beitrag von sunshin3 15.02.06 - 14:07 Uhr

Jez mal aus der sicht einer 15-jährigen ...

Hmn ich hab zwar nie geklaut oder so, aber Jugendliche (Kinder) neigen sehr sehr oft zu den schlimmsten sachen nur um aufmerksamkeit zu bekommen!!!

Bei mir wars die Magersucht womit ich die Aufmerksamkeit meiner Familie auf mich lenken wollde.

Es ist nur eine Vermutung aber nun wirklich deine Tochter dafür zu bestrafen bringts nicht!

Das hast du warscheinlich schon selber gemerckt. Setz dich doch einfach mal mit ihr ganz alleine hin und rede mit ihr versichere ihr das sie dir vertrauen kann ect.

Vielleicht irr ich mich auch aber ich glaub jeder rat ist gut =)

Und du kannst das was du hier geschrieben hast und die Antworten die du erhalten hast deiner Tochter einfach mal zeigen damit sie merkt wie sehr es euch belastet!!!

Liebe grüße nicole