Gerade war ich noch so erleichtert, und jetzt?!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von Merle 01.02.06 - 13:47 Uhr

Nach langem hin und her in mit meinem Freund habe ich ihm vor einigen Tagen eine SMS geschrieben (weil er tel. nicht zu erreichen war) das er recht hat das unsere Beziehung nicht ernster wird. Aber nur weil er sich nicht wirklich darauf einlässt! Das er erwachsen werden soll!

Es war eine lange Zeit! Fast ein halbes Jahr. Gesehen haben wir uns nicht oft, weil ich gerade im Ausland arbeite. Aber diese Treffen waren immer seltsam! Hingefahren, kurz geredet...Bett! Dann klebte er an mir bis ich fuhr. Dann Telefonate. Schöne Telefonate und nichtssagende Telefonate... Ich habe ihm meine Gefühle gestanden, aber er kam selten über ein Dito hinaus (manchmal hat er sogar Dito gesagt, ohne das ich was gesagt habe...) Nach unserem letzten Treffen, hat er nicht mal die Gelegenheit genutz mich richtig zu verabschieden, so war ich noch 2 Tage in seiner Stadt ohne ihn zusehen weil er keine Zeit hatte!

Ja und nun habe ich diese SMS gesendet. Zuerst fühlte ich mich befreit. Und habe mir gesagt, es ist besser so, weil mich diese Art der Beziehungsführung unglücklich macht. Aber jetzt sind einige Tage vergangen, ohne Antwort von ihm und jetzt vermisse ich ihn schon wieder:-[ Eben fand ich ein Shirt das nach ihm roch und ich fing an zu weinen.
Gut ich weiß es ist wenn an ihm wieder Kontakt aufzunehmen. Ich kann ja wohl nach der Nachricht nicht mehr anrufen. Was mich eigentlich so aufregt ist: Ich finde seine Art mich zu Behandeln völlig daneben, er ist optisch nicht mein Typ und auch im Bett hat er recht andere Vorlieben als ich. WIESO? Wieso trauere ich dieser Sache nach? Es gibt bereits Andere interessante, gutaussehende und vorallem bemütere Bewerber, aber nein ich heule diesem A... hinterher!

Beitrag von whiteangel288 01.02.06 - 14:54 Uhr

Sei froh das du so "stark" sein konntest und ihm diese SMS geschrieben hast!!

Du merkst ja selber das es dir dabei nicht gut geht und warum sollst du dich noch länger unglücklich machen?
Logisch dauert es jetzt erstmal seine Zeit bis du einigermaßen drüber hinweg bist, aber immernoch besser wie mit dieser "komischen" Beziehung zu leben.

Denke positiv, jetzt bist du frei für neue Dinge.
Kannst dich auf andere Sachen konzentrieren und findest sicherlich eines Tages DEN Mann der dich wirklich verdient!!

Ich weiß es ist leichter gesagt als getan, aber jetzt ist durchhalten angesagt!!!!

Viel Glück #klee

Beitrag von Merle 01.02.06 - 15:11 Uhr

#danke

ja durchhalten ist angesagt! Wie geschrieben ICH rufe auf keinen Fall an. Also bleibt zu hoffen, das er sich nicht mehr meldet, oder endlich begreift dass ich nicht nur zur Befriedigung seiner Bedürfnisse da bin, sondern auch Bedürfnisse habe! Er erscheint mir irgendwie Beziehungsunfähig. Als wenn er in sich selbst gefangen wäre. Ich weiß nicht wie oft er gefragt hat, ob ich nicht in seine Nähe ziehen könnte. Aber mich wie seine feste Freundin behandeln konnte er nie! Wer weiß was in diesem Kopf vorgeht?! Vielleicht leidet er gerade ähnlich wie ich, vielleicht hat ers aber einfach abgeharkt?Vielleicht braucht er ein paar Wochen um zubemerken das ich nicht wieder angekrochen komme und bereut es dann... Wer weiß das schon?

Beitrag von babette35 01.02.06 - 19:00 Uhr

Im besten (und vielleicht auch realistischten) Falle trauerst Du nicht IHM als Partner oder dieser Beziehung hinterher, sondern bist gerade dabei, Dich damit abzufinden, daß dieses Kapitel in Deinem Leben beendet ist.
Das ist u.U. auch so eine Art Trennungsschmerz, hätte dann aber nichts mit ihm als Person zu tun...

Schau nach vorn!! Gestalte Dir Dein Leben neu und freue Dich auf eine neue Partnerschaft, in der Du hoffentlich viel glücklicher bist.

Beitrag von Merle 04.02.06 - 00:58 Uhr

Ja das kann gut sein. Mir fehlen einfach seine Anrufe und Nachrichten die haben mir in dieser schweren Phase meines Lebens gut getan. Naja jetzt ist unser letztes Telefonat eine Woche her... Wird wohl nichts mehr kommen! Aber ich bin tapfer. Ich melde mich nicht. Vielleicht, nein bestimmt war ich zu sehr hinter ihm her und sein Jagtinstink wurde nicht mehr befriedigt. Zumindest weiß ich jetzt, was ich beim nächsten mal anders machen sollte.