Partner küsst guten Freundinnen auf den Mund zur Begrüssung

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von pammy 01.02.06 - 13:49 Uhr

würdet ihr das tolerieren?
ich kann es nicht ertragen und es tut mir sooooooo weh #heul

ich habe ihn gebeten, sie nicht auf den mund zu küssen. und er sagte 'gut, dann auf die nasenspitze'. ich sagte auch das kann ich ertragen, weil er das bei mir immer macht und ich möchte schon was besonderes für ihn sein. ob er sie nicht ganz normal auf die wange küssen kann.

er sagt, er lässt sich von mir nichts verbieten. er überlegt sich das und hat verstanden dass es mir weh tut, aber wo er diese frauen küsst, entscheidet er in dem moment dann selbst.

ist so ein kuss so wichtig, dass man dafür seiner partnerin weh tut?

Beitrag von mutterschaf 01.02.06 - 14:11 Uhr

Ich finde es respektlos, dass er Deine Gefühle nicht achtet. Wäre es für ihn denn ok, wenn Du Deine männliche Bekanntschaft auf den Mund küsst? Wohl kaum. Ich kann verstehen, dass es für ihn harmlos ist. Aber er sollte Deine Ansicht respektieren. Ich würde es auch seltsam finden, wenn mein Mann andere Frauen auf den Mund küsst. Und ich wäre sauer. Kann Dich voll verstehen.

Beitrag von pammy 01.02.06 - 14:20 Uhr

Wäre es für ihn denn ok, wenn Du Deine männliche Bekanntschaft auf den Mund küsst?

einer direkten antwort weicht er aus.
er sagt, er wird jetzt verstärkt darauf achten, dass ich es auch wirklich nicht tue! denn sonst versteht er mein gezicke diesbezüglich nicht. ich darf und er nicht?

ansonsten sagt er immer wieder, dass er nie auf die idee käme, mir was zu verbieten. man kann keinem menschen irgendwas verbieten. und wenn ich einen mann zur begrüßung auf den mund küsse, hat er kein problem damit. er vertraut mir. nun aber, da ich das von ihm verlange, will er mich beobachten. <<------- alles seine worte.

auf die frage, ob er mir denn auch das "fremdpoppen" nicht verbietet, sagte er wieder, dass er mir nichts verbieteten kann, er wohl aber dann weg ist, wenn ich ihn betrüge. aber verbieten tut er es mir nicht. fremdgehen fängt meiner meinung nach beim küssen an (begrüßungsküsse ausgenommen).

ich sagte, dass ich ihm dann die begrüßungsküsse auch nicht verbiete, sehe ich das aber, bin ich weg. er sagte ok, er entscheidet das in der situation. thema war erledigt.

Beitrag von mutterschaf 01.02.06 - 14:26 Uhr

Was soll immer dieses "Ich verbiete", "Du verbietest.."? Es geht hier doch darum, dass Deine Gefühle verletzt werden. Da isses auch egal ob er das "schon immer" gemacht hat. Wenn es Dich verletzt, dann hat er gefälligst damit aufzuhören. Das hat nix mit wahllos verbieten zu tun, sondern mit Respekt. Ich würde nie im Leben etwas tun, was meinen Partner verletzt. Schon gar nicht aus "Ich lass mir nix verbieten"-Trotz. Aus dem Alter bin ich echt raus. #kratz

Beitrag von nick71 02.02.06 - 20:42 Uhr

"auf die frage, ob er mir denn auch das "fremdpoppen" nicht verbietet, sagte er wieder, dass er mir nichts verbieteten kann, er wohl aber dann weg ist, wenn ich ihn betrüge. aber verbieten tut er es mir nicht. fremdgehen fängt meiner meinung nach beim küssen an (begrüßungsküsse ausgenommen). ich sagte, dass ich ihm dann die begrüßungsküsse auch nicht verbiete, sehe ich das aber, bin ich weg."

Ähm...weisst Du denn jetzt eigentlich auch, was für eine Meinung Du hast? Du stellst einerseits fremdpoppen mit fremdküssen gleich, sagst aber andererseits, dass ein Begrüssungskuss für Dich nichts mit fremdgehen zu tun hat...ja wat denn nu? Schon gemerkt, dass sich diese Aussage mächtig widerspricht?

Und naja...eine Beziehung beenden zu wollen, nur weil mein Partner seine guten Freundinnen zur Begrüssung auf den Mund küsst, finde ich schon ziemlich arm #kratz...aber jedem das Seine.





Beitrag von andrea_right_back 01.02.06 - 14:11 Uhr

... das kommt darauf an!!!

wenn er es das immer schon so getan hat, und das in der clique gang und gebe ist, dann hat das absolut nichts zu bedeuten!!!

ich hatte mal eine freund der in einer motorradclique war, die haben sich da auch immer alle auf den mund geküsst, hat mich am anfang gestört, bis ich gemerkt habe das es bei ihnen einfach mal so ist, und das es eigentlich so ist als ob auf die wange geküsst werden würde...

mach dir nicht zu viel draus, und mach ihm das leben nicht so schwer... sonst geht der schuss nach hinten los!!

gruß

andrea

Beitrag von shiva1802 01.02.06 - 14:11 Uhr

Na und wo is da das Problem?

Gute Freunde kriegen nunmal ein Küßchen oder zwei oder drei;-)

Was bitte ist daran so schlimm und warum tut es weh?

Beitrag von schachti2005 01.02.06 - 14:16 Uhr

Hy,

also tolerieren würde ich dass auf keinen Fall?
Auf die Wange, na okay. Aber doch nicht auf den Mund!
Vorallem weiß er dass es dir weh tut, er tut es trotzdem weiterhin? Dann kann da doch irgendwas nicht stimmen, er es nicht ehrlich mit dir meinen.
wie reagieren denn deine Freundinnen darauf? Finden die dass okay? Hast mit ihnen schon mal darüber gesprochen? Wenn denen dass nichts ausmacht, sorry, aber dass wären für mich keine Freundinnen mehr.
Und von mir, ganz ehrlich, hätte er spätestens bei der 2. dummen Aktion eine gefangen.
Du küsst doch sicher auch keinen Kumpel von ihm zur begrüssung auf den Mund.?

MfG

Beitrag von pammy 01.02.06 - 14:23 Uhr

es sind nicht meine freundinnen, die er küsst, sondern seine #augen diese freundinnen geben mir übrigens gerade mal die hand, wenn überhaupt, wenn sie mich sehen.
meine küsst er nicht zur begrüßung, ich meine männlichen auch nicht, nur ganz selten mal auf die wange.
seine freunde küssen mich auf die wange.

Beitrag von andrea_right_back 01.02.06 - 14:26 Uhr

naja.... dann bleibe ich mal bei meinem posting... wenn das in der clique gang und gebe ist, dann ist da nicht viel dahinter....

aber ich finde trotzdem, das er es respektieren sollten wenn du es nicht magst!!

oder küssten andere männlichen freunde von ihm, diese freundinnen auch auf den mund?

hmmm-... gar nich so einfach das ganze

gruß

andrea

Beitrag von pammy 01.02.06 - 14:28 Uhr

nein, so wie ich das beobachten konnte, war wangen-küssen angesagt von den anderen männern.

Beitrag von andrea_right_back 01.02.06 - 14:52 Uhr

hmmmm.... kann es dann sein das er es macht um dich zu ärgern oder zu provozieren? oder aber er hat ein sehr geringes selbstbewusstsein und profiliert sich dadurch.... ohne dir zu nahe treten zu wollen #;-)

andrea

Beitrag von lady_chainsaw 01.02.06 - 14:13 Uhr

Hallöchen,

also ich sehe es so wie Andrea: Wenn es schon immer so war, dann ist das halt so.

Ich habe auch (männliche) Freunde, die ich zur Begrüßung auf den Mund küsse - und mein Mann hat Freundinnen, bei denen er es auch macht.

Ich habe da kein Problem mit, denn es sind "nur" Freunde..

Gruß

Karen

Beitrag von andrea_right_back 01.02.06 - 14:20 Uhr

sag mal, küsst er DEINE oder SEINE guten freundinnen auf den mund? das würde mich mal interessieren, denn das geht aus deinem text nicht hervor!!

wenn er es bei deinen freundinnen macht ist das natürlich was anderes!!

andrea

Beitrag von pammy 01.02.06 - 14:25 Uhr

es sind nicht meine freundinnen, die er küsst, sondern seine #augen diese freundinnen geben mir übrigens gerade mal die hand, wenn überhaupt, wenn sie mich sehen.
meine küsst er nicht zur begrüßung, ich meine männlichen auch nicht, nur ganz selten mal auf die wange.
seine freunde küssen mich auf die wange.


Beitrag von dodo0405 01.02.06 - 16:30 Uhr

Küss doch SEINE Freunde auch mal aufn Mund. Und wenn dir besagte Freundinnen nächstes Mal wieder die Hand geben wollen drückst sie auch zu dir her, knutscht sie ab und sagst ganz cool: Mein Schatz hat ja gesagt ihr habt das so gerne.... ;-)

Bei sowas kann man echt nur cool bleiben, ich kann mir genau vorstellen, wie besagte "Freundinnen" ihm bereitwillig ihr Mündchen hin halten und die eigene Freundin steht blöd daneben ....

Lass dir das nicht gefallen. #liebdrueck

Beitrag von lena84 01.02.06 - 14:26 Uhr

hi pammy,

ich kann dich absolut verstehen!!!! ich finde diese knutschrei auf den mund absolut kindisch!!!! wie 14jährige mädels aufm schulhof *bussi* *bussi*!!!!

was soll das denn?? kann mir z.b. auch nicht vorstellen, wie das aussehn würde, wenn mein vater eine gute freundin auf den mund küsst?!?!?!!? voll sinnlos sowas!

bussi auf die wange ist ok, aber mehr nicht! meine lippen gehören meinem freund (zum küssen) und ein kuss ist etwas intimes und sollte nicht so herabgespielt werden! eine umarmung ist doch auch ausreichend!!!!

ich geh ja auch nicht mit meiner freundin ins bett nur weil ich sie soooooooooooo doll lieb hab!!?!?!

und das er es nicht lässt, obwohl es dir weh tut finde ich schade! mein freund hat damit sofort aufgehört!! und ich persönlich mag selbst meine besten kumpels nicht auf den mund küssen!!!!! egal wie nett sie sind!!! und erst recht nicht, wenn die ne freundin haben!!! #augen

lg
lena

Beitrag von floh79 01.02.06 - 17:48 Uhr

Ich bin ganz Deiner Meinung.

Beitrag von nick71 02.02.06 - 20:55 Uhr

Nur weil DU das nicht magst oder kindisch findest, müssen ja nicht ALLE Leute Deiner Meinung sein und sich so verhalten, wie DU das gerne hättest...aber manche Menschen (Du z.B.) haben offensichtlich grosse Schwierigkeiten damit, mal über ihren "Tellerrand" hinauszuschauen und andere so sein zu lassen, wie sie halt sind. Und mal ganz im Ernst: ich würde es mir auch nicht verbieten lassen, gute Freunde auf den Mund zu küssen. Auf jeden Fall nicht, wenn ich das schon IMMER so gemacht habe...DAS wäre kindisch.

Beitrag von pammy 01.02.06 - 14:32 Uhr

ich muss auch mal dazu sagen, dass mich das ganze geknutsche vielleicht gar nicht mehr so doll stören würde, wenn er mir gegenüber in der öffentlichkeit nicht so ein knutsch-muffel wäre!
zuhause ist er ein ganz lieber, knutscht und fummelt den ganzen tag an mir rum. aber auf einer feier, wo eben diese freundinnen auch vertreten sind, da läßt er mich oft links liegen, wenn ich zwischendurch einen kuss möchte, sagt er, dass muss ja nicht dauernd sein in gesellschaft usw. aber wenn die anderen damen sich dann verabschieden, dann wird er wach und kann auf einmal auf den mund küssen????????? ebenso, wenn die damen mich mal besser behandeln würden.....ich fühle mich bei jedem kuss, die seine freundinnen mit ihm austauschen wie, als wenn sie mir sagen wollen: dein freund ist zwar dein freund, aber er gehört immer noch (zu) uns.

versteht ihr, was ich meine?

Beitrag von andrea_right_back 01.02.06 - 14:37 Uhr

du, ich kann dich wirklich sehr gut verstehen...

ich denke das problem liegt eher darin, das er dich nicht in seinen freundeskreis "inigriert! das du das gefühl hast nicht dazuzugehören!!!

das ist der knackpunkt, ich denke darüber solltet ihr echt mal reden, denn auf dauer wird es sehr belastend sein für euch!!

nicht das bussal auf den mund ist es, sondern dieses DEMONSTRATIVE auf den mund küssen!!

wie wär es denn, wenn du das mal mit deinen freunden so machst, mal sehen wie er reagiert ggggg

andrea

Beitrag von benpaul6801 01.02.06 - 14:44 Uhr

hallo,
wie alt ist dein mann oder freund denn?in der clique von früher kannte ich es auch...aber wenn mein mann mit 35 nun noch jemand auf den mund küsst,wüsst ich wenn ich nicht mehr küsse.
ich bin weis gott sehr toleranz in allen bereichen,aber ein mund-kuss ist etwas intim für ne freundin.
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von pammy 01.02.06 - 21:31 Uhr

36 isser #gruebel

Beitrag von gh1954 01.02.06 - 14:51 Uhr

>>> ich kann es nicht ertragen und es tut mir sooooooo weh #heul<<<

Wenn dir so etwas schon soooooo weh tut, dann wird dir Vieles im Leben noch seeeeeehr weh tun.


>>> ist so ein kuss so wichtig, dass man dafür seiner partnerin weh tut? <<<

Ist so ein Kuß so wichtig, dass man seinem Partner deswegen Streß macht und ihn zwingen will, sein (wohl in seiner Clique) übliches Verhalten zu ändern?

Wenn dein Freund da irgendwelche Hintergedanken bei hätte, würde er sie sicher nicht in deiner Gegenwart küssen.


Gruß
geha

Beitrag von whiteangel288 01.02.06 - 14:50 Uhr

Hallo Pammy,

also ich muss sagen, ich bekomme von meinem besten Freund auch einen Kuss auf den Mund, aber wirklich nur einen wie es eine Mutter ihrer Tochter geben würde oder so, aber nie wirklich "aufregend".

er hat eine Freundin und ich einen Freund, aber wir haben das schon 3 Jahre vor unseren Partnern gemacht und den einen Kuss werden sie verkraften.
Sonst mache ich das ja auch nicht, aber wir machen das eben seit wir uns kennen... ausserdem steckt ja nichts dahinter.

Liebe Grüße

  • 1
  • 2