Mache mir riesen Sorgen wegen gewicht von unserm kleinen!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tami1982 01.02.06 - 14:12 Uhr

Hi ihr lieben

War heute das letze mal zur VU bei meiner Fa, da ich nächste Woche einen Kaiserschnitt bekomme. Sie machte nochmal US um zu schauen wie schwer der kleine jetz ist, laut US wiegt er nur 2670 gramm#schock Sie beruhigte mich direkt und meinte das er trotzdem seine 3000 gramm bei der Geburt auf die Waage bringen würde und das sie 100% einen Wert falsch gemessen hat#gruebel Dann schaute sie noch wie die Nabelschnurdurchblutung ist und die war auch ok, Plazenta ist auch ok. Etwas weniger Fruchtwasser aber das wäre ja jetz normal.

Hoffe ihr könnt mich etwas beruhigen, oder erzählen bei wem es so ähnlich war:-)

#liebe Grüsse von Daniela und Nino-Alessandro 38+1

Beitrag von sumsumbiene 01.02.06 - 14:17 Uhr

Hallo Daniela
meine Tochter kam mit 2670g auf die welt und hat dan innerhalb von 4wochen fast 2kg nur durchs stillen zugenommen des ist garnicht so schlimm durfte auch nach 3tagen mit mir heim

LG Sabine Julia fast3 #ei14SSW

Beitrag von tami1982 01.02.06 - 14:22 Uhr

Hi Sabine

ich bin ja auch gespannt wieviel er nun wirklich wiegen wird bei der Geburt. Aber im ersten mom war es echt ein #schock wo ich das auf dem Us Gerät sah#gruebel
Aber ich denke auch wenn er wirklich nur 2670 gramm hätte dürfte er ja normal keine Schwierigkeiten mehr haben, da er ja voll entwickelt ist.

Beitrag von sumsumbiene 01.02.06 - 14:36 Uhr

Was schlimmer ist als so ein gewicht ist wenn das Baby nach der geburt zuviel abniemt unsere war bei der entlassung bei 2510g ging dann aber nur aufwärst bei ner freundin die hatte 2900g und das Baby hat bis ca.2400g abgenommen und dann erst wieder zugenommen sie musste länger im KH bleiben aber nartürlich gehst ihrer kleinen heute blendent

möchte dir da keine angst machen meistens nehmen die Babys mit wenig Geburtsgewicht schneller zu als Babys mit mehr auf den rippen:-D

Hast es ja bald geschaft und wie du schon selber gesagt hast hauptsache es ist voll entwickelt#freu

LG Sabine

Beitrag von stefmex 01.02.06 - 14:21 Uhr

hi daniela,

diese ultraschallmessungen machen eine gewichtsSCHÄTZUNG mit einer fast 20 %igen fehlertoleranz. deswegen ist deine FÄ auch entspannt. ausserdem kann dein krümmel noch gut 250 gramm zunehmen bis nächster wochen.

meine hebi hatte eine interessante messvariante: bauchumfang mal ab schambein hoch bis babypopo (waren bei mir 31 cm) und da kommen 3.600 gramm raus, während beim frauenarzt der computer nur 3.100 gramm ausrechnet.

also, entspann dich, diese ganze technik ist doch echt nur verwirrend. du wist einen gesunden jungen bekommen!

lg, stefanie (ET -11)

Beitrag von foxi76 01.02.06 - 14:22 Uhr

Hallo!
Mein Kleiner kam 3 Tage zu früh auf die Welt mit einem Gewicht von 2870g.
War alles dran und ihm gings gut .
Er ist jetzt schon 2 Jahre alt, topfit und kein bisschen kleiner als andere!
Gruß
Foxi

Beitrag von lena84 01.02.06 - 14:51 Uhr

hi daniela,

es ist auch eigentlich sinnlos, kurz vor ET nochmal zu messen!

man kann abtasten und schätzen wie schwer!! (hat meine hebi gemacht und in der 36.ssw meinte sie nach dem abtasten: wird mindestens 4kilo und was wars: 4220g!!!).

meine FÄ meinte: wenn man am ende der ss ausmisst, dann werden nur die längen und dicken der knochen in die berechnung mit einbezogen. wieviel fett und haut aber drum rum ist, weiß man nicht und kann demnach auch nicht mitberechnet werden!!!!

also vergesst diese blöden werte!!!

lg
lena+connor *20.11.05

Beitrag von tami1982 01.02.06 - 15:14 Uhr

Hi Lena

ich denke auch das es alles schon ok sein wird, sonst hätte meine Fa bestimmt was gesagt!!!! Ich meine der kleine wird ja auch gut versorgt laut der Nabelschnurdurchblutung:-) Und das genaue Gewicht des kleinen werden wir eh erst nächste Woche erfahren, wenn vorher die Wehen nicht stärker werden:-)

Ich werde aber auf jeden Fall berichten, wenn ich aus dem Kh wieder da bin:-) Und unser kleiner da ist:-)

#liebe Grüsse von Daniela und Nino-Alessandro 38+1

Beitrag von tanuki 01.02.06 - 15:46 Uhr

Hi Daniela!

Mach Dir keine Sorgen. Die Messungen sind teilweis total ungenau. Meine Tochter war eine Frühgeburt und wurde unmittelbar vor dem Kaiserschnitt auf mind. 2200g geschätzt. Herauskamen 1440g. Heute geht es ihr super und sie hat das auch ganz schnell aufgeholt. Mein Sohnemann kam genau zum Termin, es wurde aber immer gesagt, daß es ein kleine Baby wird. Er wurde auf ca. 2600g geschätzt. Naja, er wog dann 3150g. Also laß es einfach auf Dich zukommen. Vieleicht wirst Du auch überrascht.

Lg Tanuki mit babyboy 15+4 :-)

Beitrag von s70v74 01.02.06 - 18:03 Uhr

Hallo Tami,
ich bin auch schon ganz kirre wegen der Größe und des Gewichtes von unserem Krümmel. Bei mir war/ist der Verdacht , das das Baby nicht mehr richtig versorgt wird, deshalb musste ich jetzt 2 mal schon zur Dopplerkontrolle in die Klinik. Letzte Woche war das "Ergebnis" 45/46 cm groß und 2450 gr. schwer. KU soll ca 32 cm sein. Alle Werte gerade an der unteren Grenze, aber noch kein Grund zum einleiten. Am Freitag wird wieder alles gemessen. Fruchtwasser ist untere Norm, soll jetzt noch mehr trinken.#augen
Also, wir beide sitzen im gleichen Boot:-D

Ich wünsch Dir viel Glück für nächste Woche.#klee
(ich hoffe, das es bald los geht. Ich bin zur Zeit erkältet
und hab das Gefühl das ich Krümmel "los huste".)

Viele Grüße
Verena mit #baby ( in 16 Tagen ET)

Beitrag von tami1982 01.02.06 - 19:19 Uhr

Hi Verena

Ja da haste recht, das schlimme ist einfach diese Ungewissheit. Aber ich glaub wir müssen den Ärzten einfach vertrauen, vor allem kann man genaues wirklich erst nach der Entbindung sagen. Aber weisst du was mich ja noch so stutzig macht ist der kleine hatte in der 30+0 ein gewicht von 1475 gramm dann in der 35+0 Im KH ein gewicht von 2407 gramm und jetz soll er in 3 wochen nur ca 200 gramm zugenommen haben#gruebel schon komisch alles, laut Fa wäre ja auch die Versorgung ok. Sie meinte auch das der kleine wohl bei der Geburt ein Gewicht von ca 3000 gramm haben würde.
Aber ich glaube wir dürfen uns jetz nicht verrückt machen es wird schon alles gut gehen!!!

Wenn Du magst können wir auch gerne weiter in Kontakt bleiben.

#liebe Grüsse von Daniela und Nino-Alessandro 38+1

Beitrag von s70v74 02.02.06 - 16:18 Uhr

Hallo Dani,
ich war heute schon beim Gyn , konnte nicht wirklich deuten was ich heute nacht immer mal "verloren" habe. Zum Glück war es kein Fruchtwasser, na ja das etwas peinlichere. Gemessen hat sie heute nur, ob noch Fruchtwasser da ist , was auch wohl noch der Fall ist. Also, muß ich nächsten Donnerstag wieder in die Klinik zur Kontrolle.
War dann auch noch bei meiner Hausärztin , wegen dem Husten: ich hab eine beginnende Lungenentzündung, na klasse!:-[
Muß jetzt Antibiotika nehmen, aber egal. Sie fragte dann , welche Werte denn unser Baby hätte. Und sagt dann, oh dann wird es ja ein kleiner BRUMMER#kratz Ich weiß nicht ob sie anstatt 2450 wohl 3450 verstanden hat ???
Ich bin mal gespannt.
Einen schönen Namen habt ihr ausgesucht#huepf
Bist Du schon sehr aufgeregt?
Alles schon gepackt?

Gruß
Verena mit #baby( ab morgen 39. SSW)

Beitrag von tami1982 02.02.06 - 16:47 Uhr

Hi Verena

Tust mir richtig leid #liebdrueck ich weiss auch wie schlimm eine Lungenentzündung sein kann:-(
Ja ich habe heute die restlichen Sachen gepackt und bin auch schon super aufgeregt, vor allem wie schwer der kleine jetz wirklich ist:-D Aber etwas Angst habe ich auch, habe soweiso im mom total die gemischten Gefühle#gruebel Aber ich freu mich auch wenn der kleine endlich da ist#freu Habe heute mal meinen Bauchumpfang gemessen, der liegt jetz bei 104-105 cm :-D Hast Du denn deine Fa nochmal wegen dem Gewicht angesprochen??? Fruchtwasser ist bei mir auch schon weniger geworden aber es ist noch was da:-D ich gebe Dir auch mal meine E-mail addy dann können wir gerne auch darüber weiter schreiben wenn Du magst :-D
sweety22gmx@web.de

Ich habe heute auch schon den ganzen Tag so leichte Wehen und der kleine drückt mit dem Kopf fleissig nach unten;-) Vielleicht geht es ja jetz am We schon los:-D Meine Fa meinte gestern auch das der kleine Mann schon tief im Becken ist, obwohl sich der Bauch meines erachtens noch nicht gesenkt hat#kratz

Mir würden ja schon bei unserm kleinen 2900 gramm bei der Geburt reichen, ich weiss noch nicht mal warum ich mir so dolle Gedanken darüber mache, weil ausgereift sind die ja normal in dem ss Alter!!!!

Freue mich wieder von Dir zu hören:-D

#liebe Grüsse von Daniela und Nino-Alessandro 38+2

Beitrag von melina24 01.02.06 - 20:43 Uhr

hallo

ich gebe auch nix auf die ultraschallmessungen.

in der 30 ssw hiess es noch mein sohn wäre eher untere norm vom gewicht.
ein tag vor der geburt wurde er auf 3700 gr, geschätzt.

tja heraus kam eine wuchtbrumme vom 4880 gr. also
kein verlass auf die geräte ;-)