nasenbluten seit gestern abend

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von angelzoom 01.02.06 - 15:27 Uhr

hallo ihr lieben,
ich sags euch. ich habe eine nacht hinter mir. mein großer (joshua ist 2 1/2) hat seit gestern nasenbluten. es läuft dauernd raus. jetzt nicht schwall artig, aber doch immer so ein bisschen...

wie wenn er schnupfen hat, aber halt nasenbluten.

ich war jetzt schon beim kinderarzt, aber irgendwie bin ich damit nicht zu frieden.:-(
der hat ihn angeschaut, von dem blut nen abstrich gemacht und mir nasentropfen aufgeschieben.

er meinte dann er könne mir auch nicht sagen woher es kommt aber ich soll mir keine sorgen machen...#augen
der mann ist witzig. den möchte ich mal erleben wenn er nachts aufsteht weil sein kind weint und dann ist im bettchen alles voller blut...

gut sieht wohl auch immer ein wenig mehr aus wie es eigentlich ist, aber sorgen macht man sich da trotzdem.
liebe grüße jani

Beitrag von sanni1966 01.02.06 - 15:48 Uhr


Hallo...
Kann Dir zwar keinen Rat geben aber ich kann Dir nur sagen, daß ich das als kind auch hatte ..es ging los als ich in den Kindergarten kam und endete in der Pubertät , ich glaub da war ich so ca. 13-14 Jahre alt.
Mal hatte ich es alle zwei Tage dann war mal wieder ein paar Wochen alles gut, dann wieder 2 mal die Woche.
Es fing immer ohne Vornkündigung an dauerte manchmal mehrere Stunden, manchmal kürzer.
Waren auch oft zum Arzt , aber der konnte auch nichts feststellen.
Mach Dich nicht verrückt auch wenn es lästig ist.Es sollte natürlich ausgeschlossen werden das es was krankhaftes ist ( Bluthochdruck z.B.)
Lg Sanni

Beitrag von tomkat 01.02.06 - 17:11 Uhr

Lass nach seinem Blutdruck kucken.

Beitrag von maritacat 01.02.06 - 17:16 Uhr

Hallo,
wenn das Nasenbluten noch anhält, würde ich heute abend noch zum kinderärztlichen Notdienst fahren!
Gruß
Marita#katze

Beitrag von medusa1995 01.02.06 - 17:24 Uhr

Hallo!
Hatte der kleine vor kurzem erst Schnupfen?Hast du ihm dann auch Nasentropfen/spray gegeben?
Dann kann es sein das die Nasenwände zu trocken sind,sie sind sehr empfindlich,dadurch können kleine Aterien "platzen".
Wenn es nicht besser wird, würde ich zum HNO-Arzt gehen,
der kennt sich da ja besser aus,als der Kinderarzt.
Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.
Lg Nadine & Ellen

Beitrag von strolch2 01.02.06 - 19:45 Uhr

hallo jani, habe gerade vor 14 tagen nen ersthelferkurs fürs kind gemacht. und da kam auch das thema nasenbluten.
bei kindern bis 8 jahren darf man zum nasenbluten stillen die nasenflügel auch mal zudrücken. wenn das bluten über 8 min andauert soll man gleich zum arzt gehen. also nicht die zeit von jedem nasenbluten zusammenzählen sondern wenn einmal bluten so lange anhält. dann brauchst du da auch nicht zum kinderarzt, da diese auch nicht viel tun können. veröden oder tamponagen legen darf eh nur der hno.
wünsche euch alles gute und das euch schlimmeres erspart bleibt.
gruss susi #klee