Der Abstrich, der Streik und der Metzger... oder: Zurück vom FA!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von chatta 01.02.06 - 15:38 Uhr

Hallo Mädels,

hatte heute meinen FA-Termin und eigentlich erwartet, dass ich endlich mein Ergbenis vom Abstrich im Oktober bekomme (nachdem ja beim vorhergegangenen Abstrich CIN I festgestellt wurde). Nach ein bisschen Rumgesuche in dem Papierberg allerdings fiel der Krankenschwester ein "ach, stimmt ja... im Oktober war ja der Streik, tut mir leid, die Egrebnisse sind noch nicht da..."

GRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR#schock #schock #schockGRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR

Das gibt es ja wohl nicht... der Arzt allerdings hat mich etwas beruhigen können, ich habe meinen nächsten Termin am 14. diesen Monats, dann werden wohl die Ergenbisse da sein... hoffe ich... #kratz Naja, auf jeden Fall hat er sich viel Zeit genommen und mir erklärt, was das für Viren sind, was das über lange Jahre hinweg für Konsequenzen haben kann und vor allem, dass über 50% der Frauen eine Selbst-Heilung haben, d.h. dass die Viren von selbst wieder verschwinden können.
Ich bin wirklich etwas beruhigt, aber immer noch verärgert über diese ELENDEN ZUSTÄNDE, die hier immer noch herrschen. Ich habe meinem Unmut auch dementsprechend Luft gemacht... achja: die Krankenschwester meinte noch, bis zum Erhalt der Ergebnisse sollen wir doch bitte mit Kondom verhüten!!! #freu #freu #freu So ein Schwachfug!!! Ich habe seit 6 Jahre nur mit meinem Freund geschlafen, die Viren werden beim Sex übertragen, wozu also verhüten??? #kratz... Ich habe ihr dann von unserem Kiwu erzählt (weil sie neu ist und dies noch nicht wusste) und gesagt, dass das für uns überhaupt nicht in Frage käme...
Den Arzt hab ich allerdings noch gelöchert mit Fragen, vor allem: Was, wenn ich ss werde und immer noch die Viren in mir habe? er meinte "kein Thema, im allerschlimmsten und unwahrscheinlichsten Falle müsste eine Konisation durchgenommen werden, die man im Notfall auch unter örtlicher Betäubung machen kann... aber mach Dir keine Sorgen, zu 99,9% wird es ohne Konisation gehen... EINER SCHWANGERSCHAFT STEHT NIX IM WEGE!!!"

Puh... #schwitz ... danach war ich mit meinem Freund was trinken und wir haben lange über das Thema Kiwu geredet und er will auf jeden Fall weiter seine Vitamine nehmen, ich mach weiter mit Möpf, Folio und messen und so bekommen wir die Zeit schon irgendwie um... nächster Termin in der Kiwu-Klinik ist am 8. März (Weltfrauen-Tag, typisch für mich :-) )...

So, das war vielleicht jetzt alles ein bisschen viel auf einmal, aber mir geht´s besser, ich bin beruhigt aber dennoch auf das Ergebnis gespannt...

LG und #danke füs lesen,

cha#gruebel

Beitrag von demari 01.02.06 - 15:59 Uhr

Hallo chatta!

Du bist wirklich unglaublich. :-) Dafür, dass Du das Ergebnis erst in zwei Wochen bekommst, wirkst Du relativ gefasst. Was ist eigentlich CIN I?
Und das mit dem Kondom find ich auch ziemlich lächerlich #augen
Und was bedeutet Konisation? Ist vielleicht etwas langweilig für Dich, das zu erklären, aber so bist Du wenigstens abgelenkt ;-)

LG
demari #katze

Beitrag von chatta 01.02.06 - 16:23 Uhr

#danke... ich weiss, mein Freund hat gestern Abend noch zu mir gemeint "nee, normal bist Du echt nicht, mein Schatz"... #huepf Ich schwimme immer gerne gegen den Strom, was es mir aber schon manchmal etwas komplizierter macht...

Aaaaaaaaaaaalso...: CIN steht für cervikal intraepitheliale Neoplasie, das heisst eine Veränderung der Zellen, verursacht durch den sog. Humanen Papillo-Virus. Über viele Jahre hinweg kann dies (unerkannt) Gebärmutterhalskrebs verursachen. Ca. 80% aller sexuell aktiven Frauen haben diesen Virus, der (in über 50% der Fälle) auch von alleine wieder weggehen kann. In den anderen Fällen muss eine Antibiotika-therapie oder sog. Veröden (durch Elektro-Kauter oder Vereisen) angewand werden.

Matürlich gibt es versch. Stadien bei CIN : CIN I, CIN II und CIN III. Ich habe wie gesagt CIN I, also nur die dummen Viren. Es können dadurch kleine Warzen entstehen, die dann evtl. operiert werden müssen.

Konisation heisst, dass nach einem positivem PAP-Test (also ein Abstrich, der von der Scheide gemacht wird) das betroffene Stück des Gebärmutterhalses entfernt wird ( mit einem Elektro-Kauter, der eine kleine Draht-Schlinge hat). Dies hat keinerlei Einfluss auf den bestehenden oder zukünftigen Kiwu.

Ich hab selbst 6 Jahre lang im Gyn-OP gearbeitet, und weiss daher, dass es wirklich nicht schlimm ist, aber dennoch sollte man es behandeln. Eine solche OP dauert ca. 20-30 min und kann sogar ambulant gemacht werden.

Was mir aber vorher unklar war, war ob CIN I das gleiche wie PAP I z.B. ist. Nein, ist es nicht... ausserdem ist es immer was anderes, selbst betroffen zu sein, vielleicht habe ich mich wirklich etwas zu sehr verrückt gemacht :-(

Ich hoffe, ich hab´s einigermassen verständlich erklärt #kratz

Ich werde meinen Süssen auf gar keinen Fall in so ein Gummi-Hütchen pressen, wir sind froh, dass wir in unserer Anfangs-Phase dann doch schnell beschlossen hatten, uns zu testen und uns treu zu bleiben, und so liessen wir die Dinger dann recht schnell weg... ist wie Kleingeld zählen mit Boxhandschuhen... Leider aber nötig heutzutage...

LG
cha

Beitrag von demari 01.02.06 - 16:29 Uhr

Hallo chatta!

Doch, Du hast es sogar sehr gut beschrieben. Wenn Du nicht von Deiner Arbeit erzählt hättest, hätte ich eh schon gefragt, woher Du so genau die ganzen Fachausdrücke kennst ;-)

Dann also weiterhin alles Gute! :-)

LG
demari #katze

Beitrag von chatta 01.02.06 - 16:33 Uhr

ach... #hicks ich hab da so ein Faible für Sprachen #hicks

da seh ich grad: Du hast 3 Katzentiere!!! oooooooooh... *schwärm* wie ich Dich beneide... meine hat den Abflug gemacht, als wir in D unsere 7 Sachen gepackt haben... Hat wahrscheinlich gerochen, dass mein Spanier ein Stadt-Mensch ist. Ich denke immer noch an sie, sie war die beste Katze, die ich in meinem Leben hatte, meine Lizzy #liebe

LG
cha

Beitrag von demari 01.02.06 - 16:43 Uhr

Oje, wie furchtbar! Ohne meine Miezen könnt ich nicht leben! Ich hab aber auch gesehen, dass wir das gleiche Lieblingsbuch haben! :-)

LG
demari #katze

Beitrag von chatta 01.02.06 - 17:00 Uhr

Stimmt, das ist aber auch mal schön, gell!!! Ich war richtig verliebt in Fermin...

Vermisse meine Katze auch total, aber wenn ich hier eine hätte, könnte die nicht raus, und das táte mir schon leid, ich weiss doch, dass sie dann immer hinter der Glasscheibe sitzen und die Amslen angackern... zum todlachen, aber mir würde halt das Herzerl bluten... aber: wenn ich bis im Herbst nicht schwanger bin, hol ich mir eine, mir dann egal... soll natürlich (!!!) kein ersatz sein, aber auf beiden möchte ich dann doch nicht verzichten ;-)

Lg
cha

Beitrag von demari 01.02.06 - 17:13 Uhr

Stimmt, Fermin hatte schon eine besondere Art :-)

Ich find`s auch schade, wenn die Miezen nur in der Wohnung bleiben können, aber ich habe auch immer unheimliche Angst, dass ihnen draussen was passiert. Ansonsten würde ich "drinnen" immer zwei Katzen halten, damit sie nicht so alleine ist. Hängt aber sicher auch von der Grösse der Wohung ab.

LG
demari #katze

Beitrag von snoopyeva 01.02.06 - 16:23 Uhr

Liebe Cha!

Ich wünsch Euch ganz arg, dass es bald klappt. Ich les schon lange deine Beiträge vorallem unter Topfgucker :-) und ich wünsch euch echt auch ein kleines#baby#schrei#liebe.
CIN 1 kenn ich zwar auch nicht und nicht mal der Begriff Konisation ist mir bekannt, aber du bist echt tapfer und deshalb #pro drück.
Lg, eva

Beitrag von chatta 01.02.06 - 16:30 Uhr

Hallo,

#danke für die #blume #blume #blume ... das geht runter wie Olivenöl ;-)

LG
cha

Beitrag von gwenyfer 01.02.06 - 16:52 Uhr

das ergebnis vom oktober !!!!!!!!!????????? ist noch nicht eingelangt???????? das ist verwunderlich. vielleicht kannst du direkt im labor nachfragen? warum hat die krankenschwestern den befund nicht per fax bei der zuständigen stelle angefordert?
nicht aufgeben - ohren steif halten
alles liebe
gwen ;-)

Beitrag von chatta 01.02.06 - 17:02 Uhr

na, hast Du denn mal erlebt, dass die Deutschen in den Kliniken und KHs streiken??? Hier ist alles anders... ich halte jetzt durch bis zum 14. und dann sehe ich weiter... wenn das allerdings dann immer noch nicht da ist (rechne ja mittlerweile mit allem...) werde ich dann doch mal ne Anzeige machen, obwohl das auch nicht viel bringt...

LG
cha

Beitrag von melenegun 01.02.06 - 17:41 Uhr

Liebe Cha,
gestern las ich noch, dass Du Deinem Arzt immer alles aus der Nase ziehen musst, wie ich sehe, hast Du ihm heute alle notwendigen Informationen entlockt. ;-)

Zum Thema Konisation und Schwangerschaft hat mir mein Arzt das Gleiche gesagt: Unwahrscheinlich, dass sich der Zustand rapide innerhalb einiger Monate ändert. Ich hab allerdings Pap II. Viren sind da, leichte Zellveränderungen, die sich aber (toitoitoi) nicht rühren.

Meine Schwester hatte eine Konisation (wg. Pap IVa) 1 1/2 Jahre vor ihrer Schwangerschaft. Kind ist inzwischen wohlbehalten auf der Welt.

Also steht dem Zeugungswillen wohl kein lästiges Gummizeugs im Wege. Ich hab ´ne Latexallergie, ist auch ´ne gute Ausrede...

LG und hoffentlich hältst Du bald beruhigende Ergebnisse in der Hand
:-D
melenegun

Beitrag von chatta 01.02.06 - 18:02 Uhr

#danke melenegun, ich übe Geduld aus, kann ja im Vorfeld zum Kiwu nie schaden...

ja, stimmt, der FA war heute sehr nett, hat mich fast schon "aufgeklärt", hat wahrscheinlich gemerkt, dass ich a) besorgt und b) wirklich stinkesauer war...

LG
cha

Beitrag von melenegun 01.02.06 - 18:32 Uhr

Die Kombination besorgt und stinksauer wirkt meistens gut... ;-)

Ich hatte die Chance, den Arzt zu wechseln. Meiner war auch so drauf, im Stadium der Einwortsätze (14 Monate) stehen geblieben und nicht weiterentwickelt...
LG
melenegun

Beitrag von mami98 01.02.06 - 21:09 Uhr


Hallo Chatta,

ich habe auch dieses Human-Papilloma-Virus. Damals hat man es erst festgestellt, als ich Feigwarzen an der Scheide bekam #hicks. Waren gaaanz viele, richtig eklig. Beim Kaiserschnitt hab ich die dann aber mit abgetragen bekommen, durch die Spinal hab ich eh nichts gemerkt. Bis heute sind sie weg und ich habe keine Probleme mehr. Abstrich ist immer in Ordnung.#freu
Mir wurde damals nur gesagt, dass ich alle halbe Jahre zum Abstrich kommen soll, weil ich eher gefährdet sei wegen Gebärmutterhalskrebs.
Wegen meinem jetzigen Kinderwunsch hat kein Mensch gesagt ich soll jetzt mit Kondom verhüten und von Konisation hat auch keiner was gesagt, komisch #kratz.

Ich glaube solange man immer zur Kontrolle geht braucht man sich keine großen Gedanken zu machen.

Viel Glück und liebe Grüße#blume
Myri