BioTonne ein Muss!!

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von fusselpuma 01.02.06 - 16:41 Uhr

Hallo,

wir wohnen in Schleswig- Holstein und ich frage mich, wie kann man gezwungen werden eine Biotonne zu haben?
Ich kann mit allem Biomüll etwas anfangen, ein großer Teil wandert auf den Kompost, dann bekommen die Tiere noch etwas als Rest von den Essenresten und wir haben einen Stall wo wir Rasenschnitt loswerden.
Warum wird man gezwungen so eine Tonne zu haben?
Ist das überhaupt rechtens?

mona

Beitrag von gh1954 01.02.06 - 17:53 Uhr

Hier bei uns muß man die Biotonne nicht nehmen, wenn man nachweisen kann, dass der Biomüll anderweitig (legal) entsorgt wird.
Ich glaube, das hat weniger was mit dem Bundesland zu tun, das kann von Stadt zu Stadt schon variieren.

Gruß
geha

Beitrag von angie23 01.02.06 - 19:06 Uhr

Hi,

ich wohne auch in S-H und werde nicht gezwungen eine Biotonne zu nehmen. Wenn man vorweisen kann, dass man einen Kompost hat, dann brauch man sie nicht zu nehmen.

Gruß Angie

Beitrag von crazygirl1983 02.02.06 - 07:24 Uhr

Hallo,;-)

bei uns in Unterfranken muss man sie auch nehmen und das finde ich auch gut so #gruebelweil meine blöde Nachbarin nachts um elf immer ihren Müll bei den Nachbarsleuten in die Tonne hat :-[

Gruß Crazy

Beitrag von kati543 02.02.06 - 10:34 Uhr

Bei uns wird man zwar auch "gezwungen", aber man muss sie nicht extra bezahlen. Die Pauschale geht bei uns nur auf die Größe der Restmülltonne.
Meine Eltern haben gar keine Biotonne - dafür aber einen großen Garten, in dem sie alles verwerten können.

Beitrag von andrea196 02.02.06 - 16:03 Uhr

Hallo!

Wir wohnen in Mittelfranken und es ist bei uns jedem selbst überlassen, ob er eine Biotonne haben möchte und demnach höhere Müllgebühren hat, oder ob man Eigenkompostierung macht und demnach günstigere Müllgebühren zahlt.

Darf man fragen, wie hoch die Müllgebühren bei euch im Quartal sind?

Liebe Grüße
Andrea