Gibt es "Fehlender Appetit" bei Babys? Wieviel essen Eure?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von silke13477 01.02.06 - 17:07 Uhr

Hallo,

wer hat Erfahrung? Gibt es, dass ein Baby (4-8Monate) einfach keinen Hunger, bzw. Appetit hat?

Unser Kleiner will nicht essen, er nimmt auch (nach totalem Stillstand) fast nicht zu. Er ist nun 7 Monate alt, nimmt aber nicht mal 200ml am Tag zu sich. Ist aber fit, aktiv, krabbelt, stellt sich etc. . Ich meinte zu unserem Kinderarzt, dass er nciht krank sei, sondern einfach keinen Hunger habe, doch der Arzt meinte, dasse es das bei Babys unter einem Jahr nciht geben würde. Da müsste was sein... . Man hat einen evtl. Nierenschaden gefunden, aber trotz der MEdikamente isst er nicht besser. Reflux hat er nicht.

Was essen Eure so? Wieviel Brei und wieviel Mal am Tag? Wieviel Gemüse? Wieviel Milch?

Kennt das einer, dass das "einzige Symtpom" nicht essen war und was kann das sein? Ich bin nun echt besorgt, da das irgendwann seine Entwicklung beeinflussen kann... .

Freue mich über Erfahrungen!!!

Liebste Grüsse,

Silke

Beitrag von at_me 01.02.06 - 17:54 Uhr

usnere isst auch nicht sonderlich viel ( von 8 bis 9 Monaten)

Morgens 7 Uhr ne Milch so 150 ml, aber auch nicht jeden Morgen
dann so gegen 11 e Getreite oder Obst Brei ein Tellerchen voll ( vielleicht so die Größe eines Gläschens)

gegen 15 Uhr Greisbrei einen Teller

gegen 18 Uhr dann Abendbrot, Kartoffeln und so was auch nen Teller


Manchmal so drei mal die Woche kommt die Kleine dann und will in der Nacht nochmal 150ml

solang dein Schatz im normal Gewicht liegt würde ich mir da keien Gedanken machen, dir kleinen holen sich schon was sei brauchen, wir hatten es auch schon das unsere bis auf 400 ml dann den ganzen Tag gar nichts mehr wollte und dafür dann den nächsten Tag reingeschaufelt hat. Wichtig ist immer schön Tee anbieten

Beitrag von lilu2005 01.02.06 - 21:56 Uhr

Hallo Silke!

Meine Kleine hat die letzten paar Wochen auch total schlecht gegessen, fast gar nix. Hab mir große Sorgen gemacht, schließlich ist sie ein Leichtgewicht und hat dadurch noch 300g abgenommen.
War aber die ganze Zeit fröhlich, hat viel gekrabbelt und ist sowieso sehr aktiv.
Seit gestern isst sie wieder "normal wie immer" (sie ist sowieso keine gute Esserin).
Ich vermute das das am Zahnen lag.
Normal ist ihr Essensplan so:
7.30 Uhr 250ml 1er Milch
12.00 Uhr 1/2 Gläschen
15.00 Uhr OGB 1/2 Portion
18.30 Uhr 1 Milchbrei

Mach Dich nicht verrückt, wenn Dein Sohn sonst fit ist und fröhlich und nicht noch abnimmt, wird ihm das "wenige" wohl reichen.

LG