Verabreichung von Antibiotika

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dolfan96 01.02.06 - 18:04 Uhr

Hallo,

ich habe das Problem, dass meine Tochter (21 Monate) mal wieder eine Mittelohrentzündung hat - schon die 5te innerhalb von 10 Monaten - und diese mit Antibiotika behandelt werden muss. Leider ist sie nicht willig dieses einzunehmen, so dass wir es ihr mit mehr oder weniger sanfter Gewalt einflössen müssen. Hat jemand eine Idee, wie wir sie wohl dazu bekommen, dass sie es doch freiwillig einnimmt?
Danke,
Dolfan96

Beitrag von knuddel86 01.02.06 - 18:14 Uhr

Hallo

Meine Tochter musste auch mal Antibiotika nehmen aber sie war damals erst 3 Monate alt.
Ich habe ihr es immer ins Fläschchen gemacht. #pro
Dann hat sie es getrunken.

Probiers mal aus.

Gruß Knuddel und #baby

Beitrag von cathie_g 01.02.06 - 18:37 Uhr

freiwillig wird das nix

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=3&pid=2194036

machs so wie da und tu das Antibiotikum in eine Spritze.

Gute Besserung

Catherina

Beitrag von sternenzauber24 01.02.06 - 21:49 Uhr


Hallo

Mein Kleiner Schatz(Jeremias) muss auch im moment Antibiotikasaft einnehmen,wegen Hals-nasen-ohren entzündung#schmoll.Zuerst nahm er es noch freiwillig ein,aber heute morgen mußte ich ihn echt überreden.Danach bekommt er eine klitze kleine Süßigkeit,jetzt nimmt er es brav ein.Oder du mischst es halt in Flüssigkeit,nur das es dann auch ausgetrunken wird,gell.

Gute besserung

Sternenzauber#stern