Heute FA-Termin, ET 07.02, evtl. auch Hebi Gabi!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tanja4579 01.02.06 - 18:58 Uhr

Hallo an Euch alle!

Ich muss Euch schon wieder volljammern! ;-) Also ich war heute bei meiner FÄ und es ist soweit alles ok, was mich ja auch freut, der Kleine wiegt jetzt ca. 3100 gr. Sie meinte heute, dass der Kopf fest im Becken liegt aber der Muttermund ist noch zu! Sie meinte nur das sie beim U-Schall von unten gesehen hat das sich da was tut bzw. auflöst bzw. sich ein Spalt bildet, was auch immer das bedeutet? Habt Ihr da eine Ahnung? Ist es eigentlich so, dass ein geschlossener Muttermund und ein Gebärmutterhals von 4 cm (bin mir da nicht mehr ganz sicher) darauf hindeutet das es noch länger dauert bzw. das ich übertrage oder kann es trotzdem jederzeit losgehen? Sie meinte nur etwas von wegen der Kleine muss jetzt nur noch ins Fruchtwasser pinkeln und dann geht es los!#kratz Irgendwie bekomm ich langsam die Krise, mag nimmer mehr und will meinen Kleinen einfach endlich auf dem Arm haben! Könnt ihr mir da mal etwas helfen mit Euren Erfahrungen? Bitte Bitte, wäre Euch sehr dankbar!

LG
Tanja+Babyboy ET 07.02

Beitrag von stefmex 01.02.06 - 20:24 Uhr

hi tanja,

also so weit ich weiß, hat es nix zu sagen, dass dein muttermund noch geschlossen ist. denn, wenn die wehen mal anfangen, geht er auf jeden fall auf. egal ob er vorher schon wochenlang 1, 2 oder noch weiter offen war. ist dein gebärmutterhals wirklich noch 4 cm lang? ich hab zwar keine ahnung, was es damit auf sich hat, aber bei mir z.b. tut sich wehenmäßig so gar nix und mein muttermund fängt an 'durchlässig' zu werden und der gebärmutterhals ist 'nur' noch bei 2 cm (vor 2 wochen noch bei gut 4 cm).

prognosen kann eh keiner stellen, wenn's losgeht, geht's los :-D sehr schlau, oder? unterstütz halt diese ganzen vorgänge mit den tees & heublumendampfbädern & co....

dass kinder 'erst ins FW pinkeln' sollen ist mir neu ;-) tun sie ja eh die ganze zeit.

wird schon, nur nicht den mut verlieren ;-)

lg, stefanie (39. ssw)

Beitrag von hebigabi 01.02.06 - 20:24 Uhr

Ich schätze mal, dass es sich von inner her langsam auflockert und eröffnet- aber halt noch nicht so viel, dass man da mit dem Finger reinkommen könnte.

Du hast noch 6 Tage Zeit und dein MM ist kein Anhaltspunkt dafür , ob du überträgst oder vielleicht schon morgen entbindest #augen.

Wie sie das allerdings mit dem ins FW pinkeln gemeint hat - keine Ahnung #hicks- sorry.

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von tanja4579 01.02.06 - 20:55 Uhr

Danke erstmal an Euch! Ich weis das hört sich alles ziemlich naiv an, aber ich habe einfach nur Angst vor Einleitung der Wehen bzw. vor einem Kaiserschnitt wenn der Kleine nicht von alleine kommt!! Deswegen mach ich mir da so einen Kopf! Würde es schon noch länger aushalten, trotz Schmerzen etc. aber ich möchte einfach eine normale Geburt!
Also ich werde jetzt einfach mal versuchen etwas runter zu schalten und abzuwarten!
Vielen Dank für die Antworten!

LG
Tanja+Babyboy