Wie viele Milchmahlzeiten mit 8 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von idualc 01.02.06 - 20:04 Uhr

Hallo,

ich hab da mal eine Frage ;-)

Meine kleine Maus verweigert den Abendbrei und auch sämtlilche Flaschenmilchsorten.

Also sieht ihr momentaner Speiseplan so aus:

06:00 Brust
09:00 Obst
11:30 Gemüse (am WE mit Fleisch)
14:30 Obst-Getreide (aus dem Glas)
17:00 ca. 2 Scheiben Weißbrot mit versch. pflanzl.
Aufstrichen
18:00 Brust

Ist das nicht ein bißl wenig Milch? Was soll ich denn machen? Bis vor ein paar Tagen hab ich sie nachmittags noch gestillt - aber das will sie jetzt nicht mehr.

danke,
Idualc & Elena (*13.05.05)

Beitrag von sahnedanie 01.02.06 - 20:20 Uhr

Hallo dein kleiner ist genau so alt wie mein kleiner er ist auch am 13.05.05
bei mir ist fast das gleiche meiner will auch nichts mehr über dem tag gestillt werden aber ich lege ihn drotzdem an aber leiter nicht lange dann beist er
aber in nacht will er gestillt werden

Beitrag von mirtilla 01.02.06 - 21:26 Uhr

hallo,

lisa ist jetzt gute 9 1/2 monate alt und isst seit einigen wochen so:

8:00 brust
11:00 obst
13:00 gemuese-fleisch-brei mit nudeln
16:00 brust
18:30 obst-getreidebrei
21:00 brust
01:00 brust

mich wuerde interessieren: wie isst denn deine kleine das weissbrot? kann sie schon richtig kauen? lisa nagt an brotrinden und reiswaffeln mit ihren 4 zaehnen. brotstueckchen verweigert sie allerdings.

alles liebe,
gerit

Beitrag von idualc 02.02.06 - 08:16 Uhr

Hallo Gerit,

ja sie hat zwar erst die Zahnspitzchen der vorderen 2 Schneidezähne - aber sie kaut schon richtig und auch hinten, also da wo die Backenzähne hinkommen. Natürlich ist auch viel Gemansche und Gelutsche dabei - aber es wandert tatsächlich alles in den Mund und wird gegessen. Die Rinde mach ich ihr aber ab.

Sie will zum Abendessen auch unbedingt was richtig festes (so wie Mama eben ;-)).

lg, Idualc

Beitrag von melini 01.02.06 - 22:32 Uhr

Hallo Idualc,

sind die Zeiten so fix bei Euch? Ich wäre froh, wenn wir wieder einen Rhythmus hätten, aber momentan zahnt Lukas ganz gewaltig.....

Zur Zeit sieht es bei uns so aus:

ca. 05:00 Brust
ca. 10:00 Brust
13 od. 14 oder 15 (je nachdem, wann geschlafen wird) Gemüse
3 Stunde später, seit Montag, Obst oder Obst-Getreide (entweder aus dem Glas oder selber gemacht)
20 Uhr Milchbrei
und dann noch, vor dem Schlafen bzw. zum Einschlafen die Brust

Zur Zeit fehlt da einfach der Plan - aber das regelt sich schon wieder - hoffe ich :-p
Zwischendurch gibt's Dinkelstangen oder Reiswaffeln oder Zwieback zum Knabbern.....

Welchen Aufstrich machst du denn da auf's Weißbrot? Würde ich auch gerne machen, bin mir aber nicht sicher, welchen ich nehmen soll! Lukas kaut ganz begeistert auf einer Scheibe Brot rum :-)

Trinkt Elena auch Wasser oder Tee? Wenn ja, gerne?
Bei Lukas sind es ein paar Schlucke, das war's dann, denn großen Durst will er dann an der Brust stillen.....

Na ja, wird schon werden ;-)

LG
Melanie + #baby Lukas (*30.05.05) der immer noch nicht schläft.... #heul

Beitrag von idualc 02.02.06 - 09:23 Uhr

Hallo Melanie,

wow hat dein Lukas schon viele Haare! #freu

Den fixen Tagesplan brauchen wir, weil Elena von 7:45 bis 12:45 bei einer Tagesmutter ist und ißt. Ob und wie genau da die Zeiten eingehalten werden weiß ich nicht. Bis vor 1 Woche hat sie dann sobald wir zu Hause waren sofort an die Brust gewollt...

Mit dem Wasser trinken hatten wir echt Probleme am Anfang. Erst hat sie die Flasche komplett verweigert. Mittlerweile trinkt sie aus den mollis-Saugern Wasser, aber auch total unterschiedlich. So zwischen 50 und 150ml am Tag. Am meisten trinkt sie zu ihrem heißgeliebten Brot.

Im Reformhaus gibt's so pflanzliche Brotaufstriche, wie die Marke heißt weiß ich leider grad nicht (bin im Büro). Aber man kann auch Butter oder Leberwurst nehmen. Elena mag die Wurst aber nicht.

lg, Claudia & Elena

PS: das mit dem Zahnen hat auch irgendwann ein Ende!!! Versprochen ;-)

Beitrag von ximaer 02.02.06 - 09:21 Uhr

Hallo,
im ersten Lebensjahr ab dem vollendeten 6. Lebensmonat braucht ein Säugling mindestens 2 Milchmahlzeiten pro Tag - es ist also alles im grünen Bereich bei Euch.

Statt Weißbrot würde ich übrigens Dinkelbrot aus feingemahlenem Mehl geben, das ist sehr viel gehaltvoller und gesünder.

Grüße
Suse