wieviel kann man zum erziehungsgeld zuverdienen? *über eine schnelle antwort würde ich mich freuen*

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von astrostern18 01.02.06 - 20:50 Uhr

hi ihr lieben mami´s,

wollt mal fragen, wieviel ich zum erziehungsgeld dazuverdienen kann/darf #kratz?

Denn ich geh nicht weiter arbeiten, da ich im erziehungsurlaub bin und der papa vom kleinen das geld nach hause bringt!

aber um unsere kasse aufzubessern, möcht ich gern etwas dazu beitragen ;-)!


#danke für eure antworten


liebe grüße #liebdrueck

anja + kleines #stern yannick 4monate + 2tage

Beitrag von caffi 01.02.06 - 21:03 Uhr

stolze 400 Euro verdiene ich dazu-geringfüge beschäftigung, dass jetzt auch schon wieder beim zweiten kind- und dann steht ja auf den anträgen drauf, dass man bis zu 30 std die woche arbeiten darf...aber ob diese std zahl dann auswirkungen auf die höhe des erzg. hat weiss ich nciht..
aber 400 euro-und es passiert rein gar nichts..super ne???

lg caffi

Beitrag von nani79 01.02.06 - 21:05 Uhr

Hallo...
Caffi hat Recht, bis 400€ geht! ;-)
Alles darüber hinaus mußt du angeben und dann wird neu berechnet. Also evtl. EG gekürzt oder gestrichen, wenn ihr über eine gewisse Grenze kommt...
Gibt dazu auch Erziehungsgeldrechner im WWW, kannst ja mal googeln und nachrechnen.
Liebe Grüße,
Nani und Enya *12.04.05