Hilfe! Unreine Haut und appetitlosigkeit, dauernd schlecht...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von alanis03 01.02.06 - 21:24 Uhr

Hallo Ihr Lieben!#liebdrück
Ich bin jetzt in der 8. Woche+3T. Seit drei Wochen habe ich fürchterliche Pickel am Kinn und an den Mundwinkeln. Meine FÄ meinte da könne man nichts machen, wäre Hormonellbedingt. Das geht mir aber mittlerweile ziemlich an die Substanz (hatte ich in meiner ersten Schwangerschaft definitiv nicht...), kann mir jemand vielleicht doch irgeneinen Tipp geben diese Pickelei unter Kontrolle zu bringen?#heul Außerdem stelle ich seit drei Tagen eine ziemliche Abneigung gegen alles Essbare bei mir fest! Mir ist ständig schlecht, wenn ich an Essen denke muß ich würgen.#augen Zum Beispiel habe ich am Montag ein Brot gebacken, der Geruch hat mich die halbe Nacht ans Klo gefesselt.:-% (So war es in meiner ersten Schwangerschaft definitiv auch nicht!) Zur Zeit ernähre ich mich nur noch von Tee und Zwieback. Kennt jemand von Euch das auch? Wie lange hält das wohl noch an?
Danke fürs lesen!:-)

Alles Liebe,
Corinna mit Alanis (2) und Fuzzi ( 8W+3T)

Beitrag von corinna2202 01.02.06 - 21:38 Uhr

Hi

sorry aber ich mußte fast lachen als ich deinen beitrag las da es mir aber sowas von genauso ging *g* und noch dazu heiße ich auch corinna und habe einen 22 monate alten sohn*GG* sowas!!!

also die pickel in der kinn und mundgegend sind ein zeichen dafür, dass mit deinem magen was nicht stimmt! was ja auch defenitiv so ist! ein mittelchen dagegen gibt es ned, wenn es deinen magen wieder besser geht, dann verschwinden auch die pickel!!!
leider kann ich dir nur meine erfahrungen berichten und die sind nicht berauschend !mir war 14!!! wochen lang sowas von schlecht und hab auch gleich mal 19 kg abgenommen vom kotzen kotzen und nochmal kotzen !!!
mein fa meinte, kleine schlückchen wasser immer wieder! und die vitamin tabletten die ich täglich wieder raufgekotzt hab,...er bot mir auch zäpfchen an, die ich aber dankend ablehnte (zäpfchen iiiiihhh)
der einzig pos effekt bei der speiberei ist, dass mein fa meinte, dass wenn einem so schlecht ist das hormon für die ss so gut ansteigt und eine fg sehr unwahrscheinlich ist.
ich wünsch dir ein super durchhaltevermögen
lg corinna

Beitrag von alanis03 01.02.06 - 21:51 Uhr

Danke! #liebdrück
Die 14 Wochen bauen mich jetzt auf! :-) Naja wenigstens gut zu wissen das es auch anderen so geht/ging! ;-)
Ich werde einfach zusätzlich meine Spiegel verhängen, gut das es draußen kalt ist, da kann ich mir wenigstens den Schal ums Gesicht wickeln! ;-)
Ganz vielen Lieben Dank für Deine Antwort! #freu

LG Corinna

Beitrag von loveedition 01.02.06 - 22:45 Uhr

Hi,

Hier spricht noch eine Corinna.
Habe auch schon eine Tochter (29 Monate ). In der ersten Schwangerschaft ging es mir blendend.
Nun in der zweiten SS ging es mir richtig schlecht bis zur 18. SSW ca. habe mich auch wegen jeder Kleinigkeit übergeben. Konnte auch keine Gerüche ab und mein Gesicht sieht einfach nur krank aus. Genauso meine Haare ihhgitt !!!

Meine FÄ meinte auch das mit der Übelkeit ist nur in den ersten Monaten. Sie hatte zum Glück recht.
Bin nun in der 26 ten SSW und mir wird nur noch in Stresssituationen übel.

Also mach die keine Sorgen es geht vorrüber #freu

Lieben Gruß

Corinna, Pia Marie und #ei Inside