keine Immunität bei Toxoplasmose - Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dezember05 01.02.06 - 21:26 Uhr

hallo ihr,

war heute zur 2. VU und hab erfahren, dass bei Toxoplasmose keine Immunität nachgewiesen werden konnte. Ich vermute hauptsächlich deshalb, weil ich auf Katzen allergisch bin und von daher schon jahrelang körperlichen Kontakt zu ihnen meide.

Nun frag ich mich: Muß ich nun besondere Vorkehrungen treffen oder genügt es weiterhin Katzenkontakt, rohes Fleisch und ungewaschenes Obst/Gemüse zu meiden? Und wie sieht es mit Salamiwurst aus? Muß ich die denn ganz und gar meiden?? #gruebel #mampf

Danke euch,
Karo 13.ssw

Beitrag von corinna2202 01.02.06 - 21:31 Uhr

Hi!

ich hatte das auch obwohl ich selber mit 2 katzen in einem haus lebe. die einzige konsequenz die es bei mir hatte, war, dass mir mein fa einmal mehr blutabgenommen hat als üblich um den wert zu kontrollieren. vom essen her riet er mir nur vom rohen fisch ab, und von sonst nix!
also lass es dir schmecken!

lg corinna

Beitrag von jindabyne 01.02.06 - 21:33 Uhr

Hallo Karo!

Weitere Vorkehrungen musst Du nicht treffen! Bei Salami bin ich mir nicht sicher, habe ich schon solche und slche Meinungen hier im Forum gelesen... Da ich Salami eh nicht so mag, stellt sich für mich die Frage nicht...

Ach so, aber Salami auf der Pizza oder auf Brot überbacken im Backofen ist auf jeden Fall völlig unbedenklich!!!

Mach Dir nicht zu sehr einen Kopf! Das Risiko sich in der SS mit Toxoplasmose anzustecken, ist wirklich sehr gering!

LG Steffi (24.SSW)

Beitrag von conny36 01.02.06 - 21:45 Uhr

Hallo,

ungewaschenes Obst sollte man immer meiden. In der Schwangerschaft solltest Du das Obst so heiß wie möglich abwaschen.

Aber, mit Toxoplasmose steckt man sich nicht nur über den Kontakt mit Katzen an. Ich bin auch nicht immun und habe aber ein Leben lang mit Katzen gelebt.

Solltest Du einen Garten haben oder einen Balkon, achte darauf, dass du beim Pflanzen Handschuhe trägst und danach die Hände gut reinigst. In der Pflanzerde kann sich so einiges "verstecken".


Eine gute Schwangerschaft wünsche ich.

Liebe Grüße

Conny + Babylein inside (13 SSW.)

Beitrag von bine3002 01.02.06 - 22:03 Uhr

Ich bin auch Toxonegativ und lebe seit meiner Geburt (also seit 30 Jahren) mit Katzen zusammen. Das hat also gar nichts zu sagen, weil man sich Toxo auch serh viel häufiger von rohem Fleisch holt.

Mach es so wie Du gesagt hast. Unter rohes Fleisch fallen auch Medium-Steaks und geräucherte Sache wie Schinken. Salami darfst Du aber essen.

Beitrag von sabine1462 01.02.06 - 23:01 Uhr

Hallo Karo,

bei mir war der Test auch negativ, das einzige worauf ich verzichtet habe war rohes Hackfleisch. Ansonsten habe ich alles gegessen, und das mit Genuss. Muß jeder für sich entschieden, wie er mit dem Thema Essen umgeht, ich stell mur immer wieder fest, das viel Panik gemacht wird und manche Angst haben überhaupt noch was zu essen.

Laß es Dir schmecken
sabine
#baby pauline 7 Monate

Beitrag von blackybaer 02.02.06 - 00:52 Uhr

Hallo, muss ich doch auch gleich mal was fragen: wie siehts mit Shrimps aus der Dose aus? Darf man die essen?