Geschafft!!! Sie trinkt ihr Fläschchen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sandrapr 01.02.06 - 21:36 Uhr

Hallo!

Ich möchte allen Mamis, deren Kleinen das Fläschchen verweigern Mut machen:-)

Chiara ist nun 27 Wochen alt und entlich trinkt sie aus der Flasche. Hatte schon zuwenig Milch und musste ein od. zwei Mahlzeiten mit Brei ersetzten und nun entlich von Heute auf Morgen trinkt sie Fläschchen.
Worann es genau liegt weiß ich nicht ich habs in den letzten Tagen immer wieder versucht und immer totales Theater#heul. Und plötzlich kein Problem mehr!

Hoffe das bleibt jetzt so, weil ich auch langsam abstillen möchte.;-)

Also nur nicht aufgeben
Übrigens ich habs mit Milumil 2er versucht (hatten Probepäckchen), werden aber dann auf Hipp 2er umsteigen.

Liebe Grüsse Sandra

Beitrag von oekomutti 01.02.06 - 22:03 Uhr

Na prima!

Dein Kind wusste eigentlich was gut für sie ist und du zwingst ihr die Flasche auf...
Schade, dass sie jetzt nicht mehr in den Genuss der guten Muttermilch kommen darf :-(

Naja, trotzdem weiterhin alles Gute!

Beitrag von ayshe 02.02.06 - 08:39 Uhr

ja, das ist schon schade!

vor allem, weil mit 4 monaten meist ein höherer bedarf an mumi besteht und dann immer gleicvh alle denken, die mumi reicht nicht und abstillen oder zufüttern und damit abstillen.

aber letztlich stillen eben die meisten nur kurz.:-(

Beitrag von sandrapr 02.02.06 - 21:32 Uhr

Da möcht ich mich aber mal ein bisschen verteidigen. Hab bis zum fünften Monat voll gestillt zum Schluss waren es 12-14 mal pro Tag. Hab wirklich sehr gerne gestillt aber ich hab dann immer weiter abgnommen und es war nachts auch sehr anstrengend, es war auch kein Schub von ihr denn das ging gute 3 Wochen. Danach hab ich auf anraten meiner Ärztin mit Brei angefangen. Zudem ist Chiara eine ganz zierliche, wiegt mit 6 Monaten 6100 Gramm und hab mir echt Sorgen gemacht weil sie fast nichts zugenommen hat.

Schade das man gleich, ohne die Hintergründe zu wissen, verurteilt wird.

Trotzdem liebe Grüsse
Sandra

Beitrag von sternschnuppe5 02.02.06 - 19:46 Uhr

Hallo Sandra

heiße übrigens auch so !!

Freut mich für dich das dein zwerg die Flasche jetzt nimmt.
Meine kleine tut das nur wenn sie grad lust hat, heute war nichts zu machen wollte einfach nur meine Brust.
Naja wird irgendwann auch mal funktionieren.

Und ich kann zu den anderen zwei Mamis nur sagen, sie hat doch 27 Wochen gestillt, das ist doch klasse und wenn sie jetzt zu wenig Milch hat oder einfach die Flasche geben möchte ist das doch OK.

Mir geht es genauso ich bin froh das ich so lange stillen kann, aber manchmal bin ich echt froh wenn sie die Flasche nimmt.

Es ist nur immer wieder schade wenn jemand sich freut endlich was geschafft zu haben, wie hier mit der Flasche und dann kommen wieder diese Antworten wie, du nimmst deinem Kind die gesunde Mumi weg !!!!!

Es muß doch jeder selber wissen wie lange man stillen möchte oder?????

Gruß Sandra & Celina 22.07.05