Schnupfen bei Baby 5 Wochen alt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von engelsmutter 01.02.06 - 22:54 Uhr

Hallo, wer weiß Rat. Mein Enkelkind hat seit gestern urplötzlich Schnupfen und der Hals ist verschleimt. Er versucht zu husten um ihn zu beseitigen. Er ist jetzt 5 Wochen alt und quält sich sehr. Vater hat Mentholallergie. Was hilft denn gut und schnell. Natürlich wird er auch noch dem Arzt vorgestellt. Liebe Grüße Engelsmutter#gruebel

Beitrag von coccinelle975 01.02.06 - 23:02 Uhr

Hallo Engelsmutter!

Kommt da flüssiger Schleim aus der Nase? Hab bei meiner Lena am Anfang nämlich auch gedacht, daß sie völlig verschnupft ist, hat sich immer so angehört, aber nach dem Besuch beim Kinderarzt hat sich alles als völlig normal rausgestellt. Er hat mir gesagt, daß das komische verschnupfte Geräusch irgendwie vom kehlkopf kommt und daß sich das nach dem Essen halt schlimmer anhört. Hat mich sehr beruhigt. Der Kinderarzt und meine Hausärztin haben beide gesagt, daß Babys die erste Zeit scheinbar so ne Art Nestschutz haben, d.h. die ersten 8-12 Wochen lassen die sich in den seltensten Fällen anstecken.
Bleibt mir nur zu wünschen, daß das bei Deinem Enkelchen genauso ist und daß das nur der Kehlkopf ist und kein Schnupfen.

Liebe Grüße
Silke und Lena 63 Tage alt

Beitrag von kirschcola 01.02.06 - 23:02 Uhr

Hallo,

schnell und gut ist Muttermilch in die Nase eintröpfeln (mit Pipette vielleicht). Wirkt besser als Kochsalzlösung!
Spült die Nase frei!
Was auch gut ist sind homöopathische Globuli Sambucus Nigra. Wirkt bei Babys Wunder. 3x am Tag 3 Globuli, bei akutem Schnupfen, ansonsten weniger und sofort aufhören, wenn der Schnupfen weg ist!

Liebe Grüße und gute Besserung
kirschcola#blume

Beitrag von engelsmutter 01.02.06 - 23:05 Uhr

Frage an Kirschcola, welche Potenz müssen die Globuli haben. Danke En#dankegelsmutter

Beitrag von kirschcola 01.02.06 - 23:16 Uhr

Ich würde D12 nehmen, aber frag doch noch mal den Apotheker! Sambucus nigra ist übrigens schwarzer Holunder.

Beitrag von sasa11 01.02.06 - 22:59 Uhr

Für heute nacht würde ich erst einmal nasse Handtücher über die Heizung legen. Habt Ihr schon ein paar Nasentropfen im Haus?

Beitrag von mikamo2 01.02.06 - 23:05 Uhr

Hallo,

wird dein Enkelkind gestillt?

Wenn ja, kann Mama einbissel in die Nase spritzen.

Oder hab ihr kochsalzlösung da? Das kann man beruhigt nehmen.

Ich würde auf keinen Fall was mit ätherischen Ölen nehmen wegen Atemstillstand!!!

Feuchte Tücher über die Heizung legen und schauen das der kleine einbissel Hochgelagert wird, also am besten einen Aktenordner unter die Matratze legen.

Wenn ihr morgen zum Arzt geht lasst ihr euch am besten ein Inhalator verschreiben mit Kochsalz das verflüssigtr den Schleim.

Meine Tochter hatte das im selben Alter.


Lieben Gruß und Gute Besserung für den kleinen Wurm.


Kerstin und Lilli 4.11.2004