Neu hier und ein paar "dumme" Fragen ;)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wcente123 02.02.06 - 07:25 Uhr

Guten Morgen !

Am Mo. hatte ich meinen positiven Test in der Hand, am Die. schon meinen Mutterpass #hicks#huepf Da es meine erste Schwangerschaft ist, kommen ein paar Fragen auf, die vielleicht selbstverständlich sind und einfach für Andere, für mich aber gerade irgendwie nicht zu beantworten ;-) Vielleicht kann mir ja Jem. helfen...?!

1.) Ich habe eine GMS von 11,5 mm...ist das gut für eine Schwangerschaft?! #gruebel Meine Gyn war absolut erfreut, nur ich kann mit der Größe/Dicke nichts anfangen, da ich ja nicht weiss, wie dick/dünn sie sonst ist.

2.) Ich bin nun 5. Woche schwanger (sagt man das so nach Ausbleiben der Mensis? #gruebel). Ich fühle mich, als würde mein Unterleib platzen wollen und anfangen zu bluten (wie bei der Mensis eben) und als wäre ich "nass/feucht"...nur bei jedem Toilettengang denk ich mir immer, wie doof ich bin, denn das Papier ist absolut "trocken".

3.) Ich habe heute morgen versucht, dem Geheimnis des Muttermundes wieder auf die Spur zu kommen. Was nun ein "harter" und "geschlossener" Muttermund ist, weiss ich nun ;-) Aber bei der Kontrolle hab ich auch direkt den Zervix beobachtet: er ist milchig und bröckelig, als hätte man ein Vaginalzäpfchen intus gehabt. Normal?!#gruebel

4.) Meine Brüste spannen. Das soll wohl normal sein. Mittlerweile lässt es auch schon nach. Wie lange dauert denn so ein Brustspannen?! Ist es auch in Ordnung, wenn es wieder verschwindet?! Oder müsste es auch die ganze Schwangerschaft da sein?! (Ich weiss, doofe Frage ;-) )

5.) Darf ich eigentlich warm/heiß baden? Diese Frage stellt sich mir gerade, weil ich gerne ein Erkältungsbad nehmen würde...einer Erkältung konnte ich dieses Jahr leider nicht aus dem Weg gehen...

6.) Ich bin privat versichert mit Beihilfeanspruch. Muss ich mir Sorgen machen, dass der Ultraschall irgendwann nicht mehr übernommen wird (so wie bei gesetzlich Versicherten)?

So, ich glaub, das wars...;-)#huepf

Beitrag von aeffle007 02.02.06 - 07:51 Uhr

Guten Morgen,

und herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! #fest

Du hast ja gleich viele Fragen... Einige kann ich dir beantworten.

1) Zur GMS kann ich nicht viel sagen, denn meine FÄ sagte mir damals nur, dass sie sehr gut aufgebaut wäre. Wenn deine FÄ mit dir zufrieden ist, dann sei es einfach auch!

2) Ich hatte auch gleich einen regelrechten "Blähbauch" und ein ständiges Ziehen. Das sind aber die Mutterbänder, die sich langsam dehnen - also vollkommen normal.

3) Der Ausfluss ist bei jedem verschieden. Ich z.B. war total "trocken", andere triefen. Das wird sich aber im Laufe der SS noch ein paar Mal ändern...

4) Auch das Brustspannen ist bei jeder Frau anders. Ich hatte überhaupt keine Änderung feststellen können, außer dass sie etwas empfindlicher waren. Dann wurden sie fester und größer und inzwischen sind sie wieder weich und nicht mehr so empfindlich.

5) Du darfst warm baden, allerdings nicht über 38° C. Sonst könnte sich das Kleine überhitzen.

6) Da du privat versichert bist, genießt du ja sowieso ein paar Privilegien ;-). Ich bin gesetzlich versichert und meine FÄ hat bisher jedes Mal US gemacht - und ich habe nichts bezahlen müssen. Du wirst also mit Sicherheit alle US bezahlt bekommen.

So, und nun genieße deine Schwangerschaft und mache dir nicht so viele Gedanken! Wenn etwas nicht in Ordnung wäre, würde es deine FÄ schon sagen.

Liebe Grüße,
Anja und Anne 31. SSW

Beitrag von wcente123 02.02.06 - 08:46 Uhr

Super, danke für die Antwort, hat sehr geholfen und beruhigt #liebdrueck

Beitrag von kaetterchen 02.02.06 - 08:08 Uhr

HuHu,

na #liebe lichen Glückwunsch, habe vor zwei Wochen positiv getestet, war allerdings noch nicht beim Dok, gehe erst nächste Woche,#freu.
Hast ja ganz schön viele Fragen, aber is ja klar!#schwitz
1. Wird ein guter wert sein?Wenn FA das sagt.
2.Es ist ganz normal das du meinst dein Bauch verreists gleich, und was soll ich sagen das ist eines der besten anzeichen, dass deine SS gut verläuft, denn die Mutterbänder bereiten sich auf ein #baby vor das irgendwann ganz schön was wiegen wird-Muskel#katze.
3.Kenn ich mich leider nicht mit aus.
4. das spannen kann vergehen, kann aber auch die ganze SS anhalten, bei mir ist bei meiner 1. ziemlich früh Milch dagewesen und das ziept auch ganz schön.
5. Baden kannst du auf jeden fall meiner Meinung nach wie du lust hast, allerdings scheiden sich da die Geister, denn so Öle sollen ja angeblich nicht so toll sein, aber????
6.Keine Ahnung!

Wünsche dir eine wunderschöne Kugelzeit, und mach dich blos nicht verrückt, genieß es in vollen Zügen.
Ich hab mir damals ein tolles Buch gekauft, Schwangerschaft und Geburt heist das, steht eigentlich alles drin was man wissen will, klar und was nicht drin steht ist ja optimal fürs >Forum geignet.

Also dann hoffe ich konnte dir a bisle helfen.

LG Katja + Heidi 19M. + #ei (6.ssw glaub)

Beitrag von wcente123 02.02.06 - 08:47 Uhr

Auch dir danke. Manchmal macht man sich echt zuviele Gedanken...typisch für mich, aber ich gelobe Besserung #liebdrueck

Beitrag von jessi305 02.02.06 - 08:41 Uhr

Guten Morgen,

ich versuch mich mal an Frage 5 und 6!

zu 5) Genieße die Bäder. Du solltest aber nur bei 37°C baden. Ich bade mittlerwile bei 40°C, bin aber schon kurz vor dem ET.

zu 6) Da ich auch privat versichert bin (mit Beihilfe), kann ich dir dazu genaue Antwort geben. Die Krankenkasse übernimmt alle Kosten. Mein FA hat jedes mal US gemacht. Ich habe mittlerweile über 20 Bilder hier und bis jetzt hat sich die Krankenkasse noch nicht geweigert irgendetwas zu übernehmen.
Also, fleißig weiter einreichen.

Ich wünsche dir eine schöne Schwangerschaft

LG Jessi (ET -8)

Beitrag von wcente123 02.02.06 - 08:48 Uhr

Danke. Na das ist doch schon mal positiv, dass ich alles bezahlt bekomme. Wäre nämlich schade, wenn ich auf ein Bild verzichten müsste, nur weil der Ultraschall so teuer ist. Hach, da fällt mir ein Stein vom Herzen #liebdrueck

Beitrag von scrub 02.02.06 - 08:45 Uhr

Hallo!

Erst einmal herzlichen Glückwunsch!!!

Zu Frage 6.: "Ich bin privat versichert mit Beihilfeanspruch. Muss ich mir Sorgen machen, dass der Ultraschall irgendwann nicht mehr übernommen wird (so wie bei gesetzlich Versicherten)?"

Ich bin ebenfalls privat versichert (50%) mit Beihilfe für die anderen 50%. Bei mir hat die Beihilfe bislang jeden Ultraschall bezahlt, und das waren etliche. Wo sie allerdings meckern ist, wenn meine FÄ mir z.B. Magnesium und Eisen verordnete. Das wird normalerweise nicht bezahlt, daher musste eine Diagnose auf dem Rezept stehen. Aber das ist ja einfach, denn ohne Diagnose kriegst du das ja eh nicht verordnet. Da aber die Behilfe in den unterschiedlichen Bundesländern auch unterschiedliche Regelungen hat, kann ich für nichts garantieren. In welchem Bundesland bist du denn?

LG, Jes (ET -20)

Beitrag von wcente123 02.02.06 - 08:55 Uhr

Danke für die Antwort. Bin beihilfeberechtigt in NRW. Ich selbst arbeite in der Beihilfestelle, also dass ich 50 % wiederbekäme, weiss ich, aber die private Versicherung ist ja manchmal doch etwas komisch, was Abrechnungen angeht und Verordnungen. Aber das mit der Diagnose werd ich mir merken und dann meine Gyn sagen, wenn sie mir mal was verordnen muss #liebdrueck

Beitrag von scrub 02.02.06 - 13:15 Uhr

Kleiner Tipp:

Schreibe deiner KV und frage nach Leistungszusagen zu allen Sachen, die du wissen willst. Fragst du schriftlich, müssen sie dir schriftlich antworten und schon hast du etwas in der Hand. Würde jetzt allerdings nicht nach den einzelnen US fragen.

Ich habe z.B. gefragt nach: Schwangeren Yoga, GVK, Rückbildung, geburtsvorbereitende Akkupunktur, eigene freiberufliche Hebi mit in die Klinik nehmen, Nachsorge.

LG, Jes

Beitrag von sylvia79 02.02.06 - 08:54 Uhr

Hallo wcente,

ich wünsch dir alles Gute zur Schwangerschaft #tasse (statt #fest).

Ich kenn dich noch aus dem Kiwu und du hast auch solange auf dein Glück warten müssen. Umso mehr freut es mich deinen Nick hier zu lesen #huepf

Ich wünsch dir eine wunderbare und hoffentlich beschwerdefreie Zeit.

LG
Sylvia + #baby 17.SSW

PS: Die Fragen wurden dir ja schon beantwortet ;-)

Beitrag von wcente123 02.02.06 - 09:14 Uhr

DAAAAAANKEEEE :-)
Ja, dein Nick sagt mir auch noch was ;-) Mittlerweile sind es genau 2 Jahre, die wir geübt haben. Durchgemacht habe ich Einiges, von "stell dich nicht so an, dann kommt die Mensis eben nicht" bis hin zu "Sie werden niemals auf normalen Wegen schwanger". Und Mo. war es dann so weit...positiver Test, Di. Mutterpass...ich freu mich so unglaublich...ich kann das gar nicht in Worte fassen, ich grinse nur vor mich hin *g*

Du bist schon in der 17. Woche?! Wahnsinn. Sieht man dann schon etwas?! Ab wann fing dein Bauch an zu wachsen?! Erzähl mal #huepf

Beitrag von laura74 03.02.06 - 15:16 Uhr

Hi Nicki,
kenne Dich noch aus dem Kiwu-Forum, und muss Dir deshalb mal kurz " Hallo " sagen.
Herzlichen Glückwunsch zur SS, toll, dass es nun auch bei Dir geklappt hat.
Ich wünsche Dir eine ganz tolle und beschwerdefreie SS.
Alles Liebe, Laura mit Pünktchen 19. SSW #liebe