Gewichtszunahme über 20kg ....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sputzelchen 02.02.06 - 08:47 Uhr

Hallo,

bin jetzt in der 29ten Woche und habe bereits 23kg zugenommen. Habe vor meiner Schwangerschaft strenge Diät gehalten (25kg abgenommen) und fast täglich Ausdauersport gemacht.
Habe jetzt bei 168cm 83kg. Meine Füße tun weh und ich kann mich kaum noch bewegen.....
Wer hat ähnliches?

Liebe Grüße Sputzel

Beitrag von 19jessica82 02.02.06 - 08:50 Uhr

Guten Morgen :-),

Also ich hab das Problem nicht, da ich sowieso viel zu viel auf die Waage gebracht habe vorher nehme ich zur Zeit eher ab bzw momentan stagniert es.
Aber meine Schwester hatte das gleiche Problem. Die ist 1,68 m und wog vorher 54 kg und mit der Schwangerschaft hat sie bis auf 83 kg zugenommen. Allerdins hat sie die Pfunde auch schnell wieder verloren.

Lg, Jessica
(25+0)

Beitrag von lara78 02.02.06 - 09:18 Uhr

Hallo,
ich fühle mit Dir.
1 ss- Startgewicht 75 kg.Kurz vor Entbindung fast 100 kg!!!!!!!#schock.Nach der `Geburt ohne Stillen,ohne Diät innerhalb von 5 Wochen altes Gewicht wieder gehabt.
2 ss-Startgewicht 80 kg.Momentan 23 ssw und 9 kg Gewichtszunahme (trau mich momentan nicht mehr auf die Waage,könnten also auch schon 10 kg sein)
Ich werde mit Sicherheit im dreistelligen Bereich landen,aber ich ändere auch nichts dran,wenn ich mich hier fertig mache.Habs auch aufgegeben nur Salat,Obst und Geflügelfleisch zu esssen.Ich verkneife mir die Schoki nicht mehr,es bringt ja doch nichts.Hauptsache das Kind ist gesund.Mach Dir nicht soviel Gedanken,du kommst hinterher wieder runter,wenn du stillst sowieso.
LG Lara das Walross;-)

Beitrag von sputzelchen 02.02.06 - 09:28 Uhr

Danke für eure aufmunternden Worte ;-). Stillen möchte ich sowiso und meine 2 Hunde halten mich auch auf trapp (wenn ich wieder beweglicher bin ;-) ).


#liebdrueck Sputzel #hund

Beitrag von anna112 02.02.06 - 09:35 Uhr

Hallo Sputzel,

ich habe schon ca. 25 Kilo drauf.#schmoll
Hatte auch vorher eine Diät gemacht, wo ich 20 Kilo abgenommen hatte.

Habs jetzt auch schon mit dem Gewicht sehr schwer. Mir tut auch alles weh.

Gruß Anna

Beitrag von maxi7 02.02.06 - 09:45 Uhr

Hallo,

habe zwar noch nicht viel zugenommen ( zw. 5-6 kg/ SSW 29). Aber: bin 165 cm klein und mit 69 kg gestartet. War bis auf 62 kg runter, absolutes Wohlfühlgewicht. Habe mich schon mit 69 kg nicht sooo wohl gefühlt, aber jetzt komm ich mir (jetzt schon) wie kurz vorm Platzen vor! Und es kommen ja noch einige Kilos dazu. In meiner ersten SS hatte ich 9 kg zugenommen und nachher innerhalb kurzer Zeit 12 kg wieder runter. Also, ich hoffe und harre der Dinge.

Beitrag von tuender 02.02.06 - 10:09 Uhr

Hallo,
weiß ja nicht, ob Du das noch liest...
Du hast mein volles Beileid! Bin auch 168 groß, hatte 60 kg Startgewicht, was für mich eher niedrig ist, hatte aber nie riesige Schwankungen. Musste ab der 6. Woche alle 2 Stunden gegen Schwindel und Überkeit anessen, hat gut getan. Leider habe ich dann so weitergemacht, also 15 kg bis zur 24. SSW. Dann habe ich die Notbremse gezogen, schließlich haut es mich jetzt nicht mehr um, wenn ich nicht ständig esse und ich habe auch wieder etwas Kontrolle über die Auswahl des Essens. Mit den Füßen geht es mir genauso, und wir laufen Gefahr, richtig breite Latschen zu bekommen. Trotzdem bin ich zuversichtlich, dass wir das wieder hinbekommen, mit Sport/Gymnastik und hoffentlich Stillen.
Alles Liebe auch an die anderen Gewichtigen!
Birgit + 27. SSW