Stillen und Hormon

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mikela2602 02.02.06 - 09:52 Uhr

hallo,
ich finde es wichtig ,dass man weiss warum es so gesund ist ,sein Kind zu stillen.
Laut Untersuchungen der Uni Zuerich ,hat man durch Tests nachgewiesen,dass waehrend man stillt ,das Hormon Oxytocin frei wird und den Stresslevel der Mutter deutlich senkt.Somit wird Mutter und Kind hormonoell beim Stillen vorm Stress geschuetzt.Also ist Stillen mehr als eine Fuetterung.Es bedeutet fuer mich dass dieser Schutz wohl kaum durch Fuettern mit der Flasche erreicht werden kann,was denkt Ihr ?
Gruss Mikela#gruebel

Beitrag von lotti2102 02.02.06 - 11:00 Uhr

Hallo

das man durch das stillen vor stress geschützt ist ist nicht richtig, es gibt viele Mütter die durch das stillen nur noch mehr stress bekommen, ich kenne da so einige.

Auch wenn man "nur" die Flasche gibt weil man nicht stillen kann oder auch will ( was jeder selber entscheiden muss, weil jeder weiss selber am besten was für sein Kind das beste ist) heisst es nicht das man mehr stress aus gesetzt ist.
Ich finde sogar das man mit der Flasche weniger stress hat.

Meine Tochter hat 6 Monate lang ihre Mumi aus der Flasche bekommen weil sie nicht an die Brust wollte manchmanl habe ich es verflucht aber manchmal war es auch sehr gut so wie es war.

Lg Anne