des Rätsels Lösung (?)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nuckelspucker 02.02.06 - 09:59 Uhr

guten morgähn,

habe mal wieder eine nacht hinter mir #bla #bla

die zähnchen nerven uns nun schon seit über zwei wochen, aber sie wollen einfach nicht weiter rauskommen. als wären sie mitten drin stecken geblieben. niclas hat ziemlich damit zu kämpfen.#schrei

aber das nur am rande.

niclas will seit wenigen tagen tagsüber einfach nicht mehr in seinem bettchen schlafen. er schreit wie am spieß, wenn ich ihn reinlege und auch daneben setzen, streicheln und trösten verschlimmern die sache nur.

nachts wird er auch einmal wach und schläft nur wieder ein, wenn ich ihn in mein bett hole.

nun ist mir in den sinn gekommen, dass niclas bald 8 monate alt wird und ich schiebe das ganze mal (abgesehen von den zähnchen) auf die 8-monats-angst.

ich darf den raum nicht verlassen, nicht mal mich woanders hinsetzen, er fängt sofort an zu schreien. (das hatten wir schon mal, als er so 3,4 monate alt war) beim papa hält er es auch nicht mehr lange aus, wenn er mich sieht, rollen die tränen und er will zu mir, was den papa übrigens sehr traurig macht.

wem geht es ähnlich?

liebe grüße

claudia (hundemüde) + #baby niclas *16.06.05

Beitrag von schneutzerfrau 02.02.06 - 10:35 Uhr

Hallo

meine Maus ist wohl eine frühe ;-)

Sie mag es überhaupt nicht wenn ich den Raum verlasse sofort geht die Sierene an. Über Tag hat sie große Probleme mit dem einschlafen, aber abends haut es sie um (zum Glück ;-) ).

Schwierig ist das ich 2 x die Woche arbeite, die erste Zeit ist es ok, da sie immer nur bei Oma und Papa ist (die sie ja beide sehr gut kennt) aber auf einmal geht das weinen und quengln los. Wennich die Türe rein komme wird gegrinst, dann nehme ich sie in den Arm (hat schon Schlafanzug an) dann macht sie schon den mund auf und will ihr Fläschchen. Dann kuschelt sie sic fest an und trinkt, dann bringe ich sie ins Bettchen und alles isrt wieder gut.

Ich denke mal ob man will oder nicht wir sind einfach die Bezugspersonen (solang sie noch so klein sind) was ja auch schön ist und deshalb ist Papa auch manchmal etwas anderes als Mama.

Aber es wird sicher bald wieder vorbei sein :-)

Gruß Sabrina

Beitrag von asile 02.02.06 - 11:23 Uhr

Hallo Nuckelspucker
gehts dir immer noch so......
ach mensch,aber ich kann dir sagen,dass auch wir zur zeit solche phasen haben,sobald ich den raum bzw.die sichtweite verlasse,weint die mara!!!!
ich hatte dir ja letztens schon geschrieben.
kauf doch mal son schlummerlicht,mit ganz ganz leiser musik,vielleicht macht ihm das ja "spass"und er will wieder in sein bett.....
viele grüsse asile:-)

Beitrag von nuckelspucker 02.02.06 - 12:02 Uhr

hey asile,

ja ich habe mir ein babyphone gekauft mit schlummerlicht und 5 gute-nacht-liedern (die meiner meinung nach recht gut klingen und zum schlafen animieren sollten). lautstärke ist verstellbar.

dieses teil "wirkt" aber nur abends, nicht am tag.

seit gestern - glauub ich - weint er auch tagsüber bitterlich, wenn ich mal das zimmer verlasse, um mal was in der küche zu machen oder mal ins bad zu gehen. vielleicht wirklich die 8-monats-angst. neulich hat er seinen opa (den er fast jeden tag sieht) angeschrien und auch eine nachbarin musste dran glauben. das kenn ich sonst nicht von ihm. und der papa hats auch schwer im moment.

ich bin froh, noch nicht arbeiten zu müssen. dann wäre ich glaube ich tagsüber zu nichts zu gebrauchen.

ich wäre froh, wenn diese "doofen" zähnchen endlich mal ganz rauskommen würden, die sind irgendwie auf halber strecke stehen geblieben, schon seit 2 wochen tut sich nichts mehr, außer dass niclas dolle schmerzen zu haben scheint.

naja...ich lasse mir demnächst auch "auf den zahn fühlen" (zahnarzt), da können wir gemeinsam jammern #hicks

liebe grüße

claudia