Akupunktur

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von harry3 02.02.06 - 10:20 Uhr

Hallo Mädels,

hat eine von euch Erfahrung mit Traditioneller Chinesischer Medizin? Ich habe nächste Woche einen Termin bei einer Naturheilpraxis und es wird wohl auf Akupunktur hinauslaufen ... ich bin sehr gespannt!
Erzählt mal, wenn ihr - vor allem positive #baby - Erfahrungen damit gemacht habt!

#danke
Bis bald! Harry

Beitrag von gwenyfer 02.02.06 - 13:58 Uhr

mit tcm hat man guten zugang zum hormonsystem. kommt drauf an, was in der naturheilpraxis gemacht wird. sind das ärzte, die eine "richtige" ausbildung haben? es gibt nämlich genug wochenendekurse.....

mir hat eine chinesische ärztin vor einigen jahren sehr gut bei einem chron. blasenleiden helfen könne, wo man mit "westlicher medizin" nicht mehr wusste, welche antibiotika verschrieben werden könnten. ich hatt mit 6 - 7 blasenentz. im jahr zu kämpfen und war schon sehr fertig deswegen.
durch die akupunktur ging es mir nicht nur besser (ohne medikamente!). ich hatte seitdem KEINE blasenentzündung mehr.
ich kann nur dazu raten, sich akupunktieren zu lassen. lass dich überraschen ;-)
bitte erzähle von deiner ersten sitzung und die tage danach.
lg
gwen

Beitrag von harry3 02.02.06 - 14:12 Uhr

Liebe Gwen,
mensch super! Danke für die Antwort - jetzt bin ich richtig motiviert!!! Mit Blasenentzündung hatte ich früher auch zu kämpfen, jetzt aber fast überhaupt nicht mehr. Ich gebe auch mehr auf mich acht. Ist ja klasse, dass du es mit Akupunktur geschafft hast!!
Die Ärztinnen sind keine Pfuscher glaube ich ... die eine arbeitet schon 25 Jahre auf dem Gebiet. Ich bin supergespannt und freue mich jetzt drauf. Werde mich überraschen lassen :-) und wieder von mir hören lassen. Ganz liebe Grüße und noch mal #danke!
Harry

Beitrag von harry3 08.02.06 - 19:32 Uhr

Hallo,
wie versprochen, hier ein Bericht nach der ersten Sitzung ... ich bin total baff. Ich war bei einer chinesischen Ärztin, die seit 25 Jahren TCM praktiziert. Ich fragte ihre deutsche Kollegin, wie das denn sein könne - die Ärztin sei doch noch so jung! (Sie sah aus wie 28) ... da war die Antwort, dass die Frau schon 50 Jahre alt ist!!!! Unglaublich ... Irgendwie hat mich das beeindruckt - und sie wirkte auf mich jung und weise zugleich!
Die Behandlung war super - ich war aufgeregt und hinterher bis heute morgen völlig platt. Mein Bauch fühlte sich an als wäre dort alles in Bewegung geraten - und irgendwie als wäre meine Gebährmutter ein großes rotes Kissen... ganz warm ...
ich hatte das Gefühl, dass ich die Kontrolle abgebe und das war seltsam ... denn oft bin ich ein ziemlicher Kopfmensch ... das war so ungewöhnlich für mich!!!!!
Dann habe ich mich auch noch heute Nacht erkältet und wachte mit Halsschmerzen auf ... ich dachte schon, dass das auch was mit der Akupunktur zu tun hatte, aber ich glaube, es ist einfach nur eine schnöde Erkältung ... Die Ärztin hat mir auch gleich gesagt, dass das überhaupt nicht schlimm ist und die Erkältung sogar mit der Akupunktur mitbehandelt werden kann.
Morgen habe ich meinen nächsten Termin und ich bin aufgeregt, gespannt, irgendwie überglücklich... Ich habe das Gefühl, es wird durch die Akupunktur wirklich etwas in Ordnung gebracht. Und es ist ungewöhnlich, es einfach geschehen zu lassen.
Mein Mann meinte gestern Abend zu mir, er habe das Gefühl, dass wir noch nie so dicht dran waren.
Ich lag völlig ermattet auf dem Bett und hatte nicht mal mehr viel Kraft, um ihm alles zu erzählen ... wahnsinn, was das alles mit einem macht.
Ja, so war die erste Sitzung! Und morgen geht´s weiter.
Ich bin voller Vorfreude.
#liebe Grüße von Harry