alleine spielen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von silke1973 02.02.06 - 10:29 Uhr

Hallo, ich habe große Probleme mit meinem SOhn 5,5 Jahre alt. Er kann sich fast gar nicht alleine beschäftigen. Lego, Playmobil- das interessiert ihn überhaupt nicht. Mein Mann hat auch nie mit ihm damit gespielt, wir haben ein gr. Aussengelände, da sind die beiden oft unterwegs. Er ist auch eher ein draußen Kind. Ich hab auch nie so mit ihm Lego o.ä. gespielt, eher Spiele oder andere Sachen. Auch mit seiner Carrera Bahn spielt er nicht. Das einzigste was er mal macht ist ne cassette hören, mal malen....das wars....er kann sich keine 10 min in sein Zimmer begeben und was spielen- alleine. Was hab ich falsch gemacht ? Meine tochter 2,5 dagegen, kann sich so super alleine beschäftigen ....sie habe ich auch nicht anders erzogen ?!?!? HILFE !!! wer weiß rat oder kann mir tipps geben ?

Beitrag von alias 02.02.06 - 10:48 Uhr

habt ihr denn die möglichkeit, dass er alleine raus kann, also ein eingezäunter garten z.b.? in dem alter kann er ja durchaus alleine raus.
vielleicht würde es ihm spaß machen zu basteln? da gibts so viele utensilien. oder knetmasse? vielleicht möchte er lieber in deiner nähe spielen, auf dem küchentisch oder so.
meistens haben sie in dem alter ja schon irgendwas wofür die sich stark interessieren, dazu könnte man ein sammelalbum anlegen o.ä.

Beitrag von silke1973 02.02.06 - 10:54 Uhr

also, er kann auch alleine rauß, wir besitzen einen obsthof. Ist kein Thema. Nur was, wenn er nicht rauß kann, z.b. momentan ist er krank.....er hat schon gemalt, kneten ist out und was nun ? Ich mache gerade eine ausbildung und muss viel lernen, haushalt..e.tc. ich kann mich nicht nur mit ihm beschäftigen

Beitrag von alias 02.02.06 - 11:06 Uhr

vielleicht legt ihr einfach bestimmte zeiten fest, zu denen du mit ihm spielst und dann auch zeiten oder einen zeitraum wo du möchtest dass er sich alleine oder mit seiner schwester beschäftigt, da du lernen musst. ich denke er ist in einem alter wo er auch deine bedürfnisse respektieren könnte wenn er dadurch nicht zu kurz kommt. zieh dann in diesem zeitraum dein ding durch, ignoriere ihn weitgehend, gib vielleicht nur kurz und ruhig nochmal die erklärung was abgesprochen war und dass du danach wieder zeit für ihn hast. und widme sich ihm dann auch wieder, so wird er lernen dass du deine versprechen hältst. aber ich denke mit 5 jahren kannst du sicher vernünftig mit ihm darüber reden, da er ja schon groß ist un ddir daurch sehr helfen würde. vielelicht mag er in der zwischenzeit ja putzen, gib ihm verantwortung, also einen feuchten fetzen und sag wie blöd es ist, das du jetzt gar keine zeit zum staubwischen hast, ob er denkt dass er das schon kann? er soll selber durchs haus marschieren und entscheiden wo er wischen möchte etc.

Beitrag von benpaul6801 02.02.06 - 13:12 Uhr

hallo,
jedes kind ist ja anders...vielleicht hat er interesse,mit naturmaterialien was zu basteln...oder er spielt halt draussen...sieh das nicht so eng...mich würde es freuen,wenn mein sohn mehr raus gehen würde...
liebe grüsse,yvonne

Beitrag von moncsi 04.02.06 - 21:57 Uhr

Hallo, mein Sohn ist 8 und genau derselbe Typ. Wenn ich ihn nicht beschäftige, langweilt er sich nach 2 Minuten zur Tode. Er war schon immer so. Mein anderer Sohn (5) spielt aber stundenlang sogar ohne Spielzeug, nur in seiner Phantasie. Ich glaube nicht, dass Du etwas falsch gemacht hast. Die Kinder sind verschieden, ich glaube, dass man sich darüber nicht den Kopf zerbrechen soll. Versuch ihn in Deine Tätigkeit miteinzubeziehen. Er wird z.B. schon bestimmt gerne kochen. Lies ihm viel vor, im Schulalter kann es später eine Lösung sein, dass er viel liest. Wie steht er zu dem Computerspielen? Damit wird er bestimmt auch länger alleine auskommen. Kannst Du ihn nicht ab und zu mal überreden, mir seiner Schwester zu Spielen, oder ihr etwas beizubringen, was nur ER kann. Er wäre bestimmt sehr stolz auf sich.