Noch eine Frage bzgl. Waschen einer Katze???

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von tiger_13 02.02.06 - 10:37 Uhr

Hallo

habe da nochmal eine Frage und zwar eine Frage ich weiß das man generell KEINE Katze wäscht oder Badet aber meine kleine Princess habe ich gestern aus dem Tierheim geholt und sie riecht etwas unangenehm nach Tierheim sie hatte Flöhe und wurde dagegen behandelt (im Tierheim von einem Tierarzt) jetzt ist alles weg! Aber das Fell (Persermix) ist verklebt und wie gesagt es riecht!!! Daher meine Frage ob ich sie waschen kann wenn ja -wie?

Danke

Gruß tiger

Beitrag von nebelung 02.02.06 - 10:47 Uhr

Hallo Tiger!

Ich denke, dass der Geruch sich in ein paar Tagen gibt, war bei meiner Salem damals auch so.
Vielleicht gibt es Trockenshampoo, denn sie 1 Tag nach dem Umzug waschen waere sicher ein Schock fuer die Arme.
Wenn du das verklebte Fell nicht durch kaemmen in den Griff bekommst, wirst du wohl erstmal mit der Schere nachhelfen muessen.
Viel Erfolg und viel Spass mit der #katze
nebelung

Beitrag von cocoskatze 02.02.06 - 11:27 Uhr

Hallo!

Falls sie lange Haare hat, geh mit ihr zum Pudelstübchen, und lass sie einmal kürzer scheren.

Du solltest die Katze KEINESFALLS mit Trockenshampoo abschrubben!

Kürzeres Fell läßt sich prima bürsten, und in einigen Tagen wird die Katze nicht mehr müffeln;-)

Simone

Beitrag von cocoskatze 02.02.06 - 12:05 Uhr

Sorry, ahbe eben erst weiter unten gelesen, daß es sich um ein Kitten handelt.

Ich nehm alles zurück!
NICHT das Fell scheren lassen, sorry!

Bürste sie immer wieder, nötigenfalls versuchs mit nem Kamm, sofern sie sich das gefallen läßt.

Sie hat ja noch Babyfell, das dürfte recht einfach zu entwirren sein.

Simone

Beitrag von sternenzauber24 02.02.06 - 12:21 Uhr


Du könntest falls du ihr ein Bad ersparen möchtest,ein angefeuchtetes Tuch nehmen und sie damit sanft abreiben(einfach lauwarmes Wasser).Danach schön auskemmen,und sie sieht wieder super aus:-).Baden kann man im Notfall schon mit Katzenschampoo,aber wirklich nur im Notfall und da sie sich gerade einlebt rate ich davon jetzt momentan ab!

LG
Sternenzauber#stern

Beitrag von bine3002 02.02.06 - 14:20 Uhr

Du solltest eine Katze nur im absoluten Notfall waschen. Wir hatten z. B. mal einen Kater, der in ein Fischfass gefallen ist, da ging es nicht anders.

Katzen hassen Wasser und Du würdest dir dabei das Vertrauen versauen, gerade weil sie ja erst einen Tag bei dir ist. Außerdem trägt die Katze beim Putzen einen Schutzfilm auf und den zerstörst Du beim Waschen. Dann kommt noch dazu, dass das verfilzte Fell beim Waschen nicht besser wird, sprich es verfilzt noch mehr.

So, was kannst Du jetzt tun?

1. Abwarten, das Fell wird in einigen Tagen den Geruch von Euch annehmen.
2. Entfilzungsspray und/oder Puder sowie Entfilzungskamm kaufen und das Fell nach und nach entfilzen. Falls die Katze sich das nicht gleich gefallen lässt, warte einen ruhigen Moment ab und gewöhne sie langsam und mit viel Geduld daran.
3. Kaufe Katzenstreu mit Babypuderduft, z. B. Extreme Classic. Das ist sehr saugstark und sparsam und die Katze nimmt schnell den Babypuderduft an.

Wenn Du sie trotzdem unbedingt waschen möchtest, dann nur mit Katzenpflegeprodukten, weil Katzen eine sehr empfindliche Haut haben und der PH-Wert aners ist als beim Menschen.

Beitrag von mari_g 04.02.06 - 10:50 Uhr

>>Katzen hassen Wasser und Du würdest dir dabei das Vertrauen versauen, ... >>

Das Katzen Wasser hassen, würde ich nicht verallgemeinern. Als ich zuhause war hatten wir eine Katze die liebte Wasser und mein jetziger Kater, den ich seit gestern habe, der liebt auch Wasser. Sobald man das Wasser laufen lässt springt er drunter bzw. wenn man baden will springt er einfach in die Wanne während das Wasser einläuft.

Beitrag von kathrincat 02.02.06 - 15:24 Uhr

auf keinen fall waschen, wenn du das fell so nicht wieder in ordnung bekommst, muß sie wohl mal unter die schere

Beitrag von klaus_ 02.02.06 - 17:52 Uhr

unsere -ältere Kätzin- kommt, nachdem wir geduscht haben in der Früh hoch ins Bad, kneift mir , wenn ich der letzte beim Duschen bin, in die Waden und dann gehts los : :-D
Tropfnasser Waschlappen , erst gegen den Strich , dann mit dem Strich aufs Fell. Die Katze dreht sich dabei wohlig hin und her auf dem Fußboden . Danach wird gestriegelt , bis keine Haare mehr aus dem Fell rausgehen.

(gefönt wird sie nicht, ist aber danach fast trocken !)


Gruß
Klaus

Beitrag von bine3002 02.02.06 - 19:07 Uhr

Na ja, wenn sie das freiwillig tut, dann finde ich das OK. Manche Waldkatzen (Norweger, Maine Coon) oder die Turkish Van baden auch sehr gern. Dann sollen sie auch, aber die meisten tun das doch eher ungern und dann finde ich es Tierquälerei.

Beitrag von klaus_ 05.02.06 - 09:08 Uhr

... wenn ich sie nicht wasche, werde ich ziemlich heftig in die Wade gebissen....

Beitrag von aggie69 03.02.06 - 14:40 Uhr

Also einfach die Katze mit einem feuchten Tuch abreiben. Da kannst Du nichts falsch machen.

Ich mußte meine Katze mal baden, weil sie in eine ölige Flüssigkeit gefallen war - keine Ahnung was das war aber die ganze Katze hat geklebt und der Dreck von draußen an ihr dran. Ich habe dann lauwarmes Wasser ins Spülbecken in der Küche gemacht mit ein wenig Pril. Dann habe ich mich mit der Katze in der Küche eingesperrt, mir die Katze unter den Arm geklemmt und dann vorsichtig im Spülbecken gewaschen. Das war ein Kampf! Sie HASST Wasser.:-[

Die Katze meiner Mutter liebt Wasser. Wenn jemand im Bad ist, muß er sie naß abrubbeln und wenn es im Sommer warm ist, dann schleicht sie so lange um den Pool, bis wir sie mal mit rein nehmen - sieht drollig aus, wenn sie schwimmt :-D

"Frag" doch mal, ob sie Wasser mag.


Beitrag von mauz78 03.02.06 - 15:10 Uhr

Also, stimmt man soll eine Katze net baden !

Ich habe vor ca 5 Jahren eine Katze geholt, woher ich sie hatte sag ich lieber nicht, nur soviel das alles versieft und schmutzig war, staubig usw also so das man am Liebsten gleich rückwärts rausgegangen wäre.

Gut und schön, wir rein und wurden in ein Raum gesteckt, die alte Frau hatte die Katzenkinder nach und nach geholt. Plötzlich kam Das Muttertier rein und rannte voller Panik gegen die Scheibe.

Zum Thema jetzt :-)
Also die kleine war total verklettet, verfloht und schmutzig. So leid se mir och tat aber ich habe 3 Stunden gebraucht um die zu entkletten und zu entflohen ( Flohkamm) und sie naschließend mit Babyshampoo im Waschbecken zu Baden. Am nächsten Tag haben wir dann Flohampullen gekauft heißt Advance und ist super.

Und da sie ne Zeit lang dahinter net wirklich Sauber war sprich sich net geputzt hat am Po hatte sie immer kot im Fell. Also musste ich sie öfters Baden als mir lieb war.

Mittlerweile ist se 5 Jahre und auch Stubenrein usw. Ihr hat es also net geschadet gebadet und geföhnt zu werden.

Also wenn se arg schmutzig ist würde ich sagen Bade sie hab ich auch gemacht und es hat net geschadet.

LG Mauz :-D