Testament-wie wird es geschrieben?Vordruck oder ähnliches?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von deinleben 02.02.06 - 10:37 Uhr

Hallo,
nun zu einem unerfreulicherem Thema:
Meinem Schwiegerpapa geht es gesundheitlich ziemlich schlecht,und er möchte nun ein Testament verfassen.
Wir wissen nicht genau wie es geschrieben wird,ich wollte Euch mal fragen ob Ihr damit schon Erfahrung gesammelt habt....was genau muß reingeschrieben werden usw.?
Wir wissen das es handschriftlich geschrieben werden soll mit Namen,Datum,Ort und auch direkt unter dem Text unterschrieben werden soll.
Aber sonst,was gibt es zu beachten?
Hoffe auf Antworten.
Liebe Grüße Ina

Beitrag von bezzi 02.02.06 - 11:18 Uhr

Ein selbsterstelltes Testament soll nicht nur vom ersten bis zum letzten Buchstaben handschriftlich geschrieben und unterschrieben sein, es MUSS ! Sonst ist es ungültig.
Die Überschrift "Testament" oder "Mein letzter Wille" sollte auch nicht fehlen.

Reinschreiben kann man dann alles. Möglichst klar und unmissverständlich.
Also nicht "Das Haus soll meine Tochter kriegen" sondern: Das Haus, xy Strasse 3, in Musterstadt soll meine Tochter Anneliese bekommen"
Man kann einzelne Gegenstände erwähnen (Die Münzsammlung soll mein Sohn Heinz bekommen, das Wertpapierdepot mein Freund Gustaf Scholz, Sowiesostrasse 3, Musterstadt), oder einfach Geldbeträge oder beides. Da hat der Erblasser freie Hand.

Beachten sollte man vielleicht noch, dass leibliche Kinder nicht vollständig enterbt werden können. Auch bei vollständigem Ausschluss im Testament erben leibliche Kinder die Hälfte dessen, was ihnen ohne Testament zugestanden hätte.

Gruß

Martin

Beitrag von katinka79 02.02.06 - 13:49 Uhr

Hallo,

mein Vorredner hat soweit eigentlich schon alles gesagt, hier mal ein Link, in dem BGB steht es genau drin, was ein handschriftliches Testament enthalten muß!
http://dejure.org/gesetze/BGB/2247.html

Sollte dein Schiegervater ein Berliner Testament machen wollen, also zusammen mit seiner Ehefrau, indem sie sich gegenseitig zu Erben einsetzen, ist hier noch mal ein Link
http://dejure.org/gesetze/BGB/2267.html

Zu beachten ist hierbei, das bei einem Berliner Testament, also Gegenseitige Erbeisetzung der Ehegatten und Schlußerben, der Überlebende keine Möglichkeit hat, es später nochmal abzuändern. Wenn das der Wille sein soll, muß dieses ausdrücklich erwähnt werden!!

Der Gedanke an Tod ist leider bei vielen sehr verschwiegen, obwohl Testamente sehr wichtig sind!! Denn die gesetzliche Erbfolge schließt z.B. Stiefkinder aus, was viele nicht bedenken! Genauso erben bei kinderlosen Ehegatten immer die Eltern mit!

Habe beruflich damit zu tun und erlebe oft solche Fälle, wo es quasi zu spät ist!! Deshalb lieber sehr früh ein Testament machen, mein Mann und ich sind gerade mal 26 und 31, haben aber sehr schnell ein Testament erstellt!

Sorry, nun ist es doch etwas länger geworden!

Alles Liebe
Katinka

Beitrag von stehvieh 02.02.06 - 18:06 Uhr

Hallo!

Neben der handschriftlichen Version gibt es noch die Möglichkeit, das Testament beim Notar aufnehmen zu lassen. Vorteil: Dann kann es gerichtlich verwahrt werden. Wenn es dann Zeit wird, hat das Nachlassgericht sofort Kenntnis vom und Zugriff auf das Testament und ist nicht drauf angewiesen, dass die Hinterbliebenen es abliefern. Und die Form stimmt dann auf jeden Fall auch.

Nur als Hinweis; die vorherigen Antworten haben eh schon alles erklärt #:-).

LG
Steffi

Beitrag von deinleben 02.02.06 - 19:54 Uhr

Vielen Dank an Euch!!
Wir haben jetzt ein Testament aufgesetzt und mein Schwiegerpapa schreibt es jetzt selbst nochmal auf Papier!
Das auch alles seine Richtigkeit hat,ihm ist nämlich sehr daran gelegen das seine Wünsche bezüglich des Erbens nach seinem Tod auch erfüllt werden!
Er hat gesagt jetzt hat er seinen Seelenfrieden und kann in Ruhe sterben#heul
Er wird im April 80 Jahre,vielleicht schafft er es ja noch seinen Geburtstag zu feiern!
Liebe Grüße
Ina