3. Kinsersitz?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stella300300 02.02.06 - 10:42 Uhr

Hallo Ihr Lieben!!!
Ich habe mal eine blöde Frage. Wir haben ein Citrön C5 Kombi- also ein relativ großes Auto. Also genug Platz für 4 Personen. Nun kommt im Juni unser dritter Zwerg zur Welt. #
Und nun mein Problem:

ICH WEIß NICHT WOHIN MIT DEM 3.KINDERSITZ.

Ich finde es so schon immer belastend über meine beiden andern drüber zu krabbeln um sie anzuschnallen. Wenn jetzt noch in der Mitte ein Sitz ist, komme ich gar nicht mehr an die Einsteckdinger für den Gurt. Hat jemand irgendwie so ein Problem mal gelöst oder einen Vorschlag einer guten Sitzordnung. Alle Sitze auf der Rückbank sind mit Dreipunktgurt.
Meine beiden anderen Zwerge sind dann 6 Jahre und drei Jahre.

Liebe Grüße

Stella

Beitrag von friesengirl 02.02.06 - 10:45 Uhr

Hmm, das ist wirklich schwierig #kratz


Es gibt Kindersitze mit ner Abschaltautomatik für AirBags, die man auch vorne anbringen kann. Dann muss nur das Auto auch die Automatik erkennen können. Nur dann kann ja auch immer nur einer mit den Kiddies los.

Größeres Auto?
Ist vielleicht ein bissl teuer, aber ne andere Lösung fällt mir auch nicht ein.

Gruß
Nicole

Beitrag von sabby2311 02.02.06 - 10:53 Uhr

Hi!

Das Problem haben wir demnächst schon mit 2 Kindern und dem Hund, der sonst auch mit hinten sitzt.

Also der/die Große kann dann ja schon auf ein Sitzkissen und sich vielleicht auch schon selbst anschnallen?!

Und vielleicht auch den Gurt vom Maxi Cosi einstecken?

Für das mittlere Kind wirst du doch einen festmontierten SItz haben oder? WIr haben einen, da wir das Kind nur im Sitz angeschnallt und er steht im AUto.


Ist das nicht die Lösung, wenn das so funktioniert?

Ansonsten nach vorn, wenn das durch Airbag geh - ich persönlich habe keinen ;-)


Lg Sabby

Beitrag von tagesmutti.kiki 02.02.06 - 10:53 Uhr

Hi Stella,

Unsere großen sitzen in Kindersitzen wo sie sich nur mit den normalen Gurten anschnallen müssen. Somit kann mal schnell ein Sitz nach vorne umgefrachtet werden. Und der babysafe kommt nach hinten. da wir meist nur kurze Strecken fahren ist das so ok.

Ansonsten sehen wir uns langsam nach einem größeren Auto um. Haben zwar auch nen Kombi aber an Sitzmöglichkeiten ist halt nicht viel Gelegenheit vorhanden.
Und wenn ich mit meinen Kindern und den Tageskindern mal einen Ausflug machen möchte oder wir mit der Familie irgendwo hinwollen kommen wir wohl oder Übel um ein größeres Auto nicht drumherum.


LG KiKi und Lainie SSW 28+1

Beitrag von tekelek 02.02.06 - 10:54 Uhr

Hallo Stella !
Reicht nicht mit 6 Jahren schon so eine Sitzerhöhung mit dem normalen Autogurt aus #kratz ?
Irgendwie glaube ich mich zu erinnern, daß meine Schwester (17 Jahre jünger als ich !) mit 6 nur noch auf so einem Teil saß ...
Und der/die Dreijährige kann mit nach Vorne auf den Beifahrersitz, wenn Du den Sitz so weit wie möglich nach hinten schiebst - Emilia sitzt immer bei mir vorne, sie ist jetzt 13 Monate alt.
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei10.SSW

Beitrag von schnuffelschnute 02.02.06 - 10:55 Uhr

Hallo Stella,

das haben wir bald auch und wir machen es so:

Die Große mit der Sitzerhöhung nach vorne (darf sie auch mit Airbag), den Maxi Cosi in die Mitte, den einen Sitz links daneben und rechts dann Mama oder Papa.

Gruß,

Ariane

Beitrag von stella300300 02.02.06 - 11:06 Uhr

Hallo, wow das ging aber schnell mit den Antworten.
Vielen Dank!!!!
Also, wir haben für meine beiden den Kiddy live, da werden die Zwerge mit dem normalen Gurt angeschnallt.
Ich dachte immer die Sitzerhöhung ist erst ab 140cm?
Ich fand es eigentlich immer sehr gut, dass meine Kinder im Auto so eingebettet werden im Sitz, der ja idividuell angepasst wird.
Aber die Lösung, meine Große nach vorn und die beiden Kleinen Hinten mit Mama finde ich gut- hoffentlich passt mein Hintern noch rein ;-).
Leider ist momentan kein größeres Auto drin.

Liebe Grüße
Stella