Wie übersteht man bloß diese Hibbeltage??? Lang...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kristina1979 02.02.06 - 10:44 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Ich hatte mir immer geschworen, nicht mit zu hibbeln, aber:
es hat mich natürlich voll erwischt ;-)
Gestern war NMT und ich renne bereits seit Freitag :-[ ständig auf die Toilette, da ich dort am Abend eine leichte hellrosa Blutung hatte (nur beim abwischen...).
Natürlich war es ab da aus mit der Ruhe!
Ich denke mir nun, dass es evtl. doch eine (späte) Einnistungsblutung gewesen sein könnte, oder? ES war am 18/19.1...
Zwischendurch hab ich immer mal das Gefühl: sie kommt #schock, aber dann ist nichts!
Mir tut die Brust seit einer Woche weh, jedoch weniger und anders als sonst beim PMS! Was ich dieses Mal das erste Mal habe, ist dass mir seit ca. 10 Tage die Brustwarzen höllisch weh tun #hicks
Was meint ihr: soll ich testen und wenn ja, wann und mit welchem Test?
Wir sind im ersten ÜZ und ich bin soo unsicher...
Jahrelang hab ich mir trotz Verhütung irgendwelche SSanzeichen eingeredet, weil ich es mir soo gewünscht habe! Dieses mal könnte es das erste Mal halt WIRKLICH sein und das Warten ist echt mörderisch!
Wie geht ihr denn damit um? Habt ihr gute Ablenkungstricks - dann her damit #cool!

Freu mich schon auf eure Antworten und schon mal #danke im Vorraus!
Lieben Gruß -
Kristina

Beitrag von fati_33 02.02.06 - 11:14 Uhr

Hi Kristina,

das hibbeln überkommt einen halt, da kann man kaum was dagegen tun. Mir geht es auch gerade wieder mal so. Am Sonntag ist mein NMT.

Wenn Du im 1.ÜZ bist, wie habt ihr denn bisher verhütet? Mit der Pille? Dann kann es nämlich sein, dass sich Dein Körper erst umstellen muss und daher einiges anders ist als sonst.

Wie lange ist dein Zyklus denn normalerweise und welcher ZT ist heute bei Dir?

VG Fati.

Beitrag von kristina1979 02.02.06 - 11:19 Uhr

Hallo Fati!
An der Pille kann es nicht liegen, die nehem ich schon seit genau nem Jahr nicht mehr, weil ich sie nicht mehr vertagen habe!
Heute ist mein 30. ZT - es waren bis lang immer genau 28 Tage...

Lieben Gruß -
Kristina

Beitrag von fati_33 02.02.06 - 11:25 Uhr

Hey, dass hört sich doch gut an.

Wart noch bis Samstag und mach einen Test.

Das wäre doch toll wenn es gleich im 1.ÜZ geklappt hätte.

Drück Dir gaanz fest die Daumen.

Und halt mich auf dem Laufenden.

LG Fati.

Kannst ja einen mail schicken wenn Du magst.

info@timmouzgha-expeditions.com

Beitrag von kristina1979 02.02.06 - 11:44 Uhr

Danke, dass ist lieb!
Ich muß mal sehen, wie ich die Zeit überstehe #kratz
Muß jetzt erstmal meine Grippe auskurieren - mit Mediverbot gar nicht so leicht!
Ich meld mich bei Dir, so bald ich was weiß!
Viele Grüße