SD Unterfunktion aber ein riesen problem mit L-Thyroxin

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von gewitterhexchen 02.02.06 - 11:00 Uhr

Hallo Mädels

Also, folgendes Problem, ich habe eine SD unterfunktion
folgende werte.

FT 3 liegt bei 5,3
FT 4 liegt bei 14,8
TSH liegt bei 7,3

so weit so gut, jetzt soll ich Eferox 75 nehmen. So nun aber folgendes. Das ist jetzt der dritte anlauf in dem mein Arzt versucht mich einzustellen.
Erst sollte ich mit einer halben Eferox 75 anfangen. Mußte nach zwei wochen eingestellt werden, da alle anzeichen einer überfunktion mit extremen herzrasen schweißausbrüchen etc. aufgetreten sind.
So dann zwei wochen ruhen und nix nehmen, dann neuer versuch mit einer viertel Eferox 75 und tada, wieder abbruch wegen auftreten akuter Nebenwirkungen (spricht wieder alles für eine überfunktion) so und jetzt der ganze scherz wieder.
Was soll ich denn machen??? Der FA sagt, ohne eingestellte SD wird das nix mehr mit schwanger. Soll ich mich jetzt damit abfinden das ich keine kinder bekommen kann, wegen dieser SD und dem L-Thyroxin. HIIIILLFFFEEE kennt das wer? Bin verzweifelt.

Beitrag von f.j.neffe 02.02.06 - 12:53 Uhr

Schon mal gefühlt, ob die Steuerung der SD nicht durch Wirbelverschiebung des 7.Halswirbels blockiert ist? Ließe sich (nach Dorn z.B.) durch Druck auf den Querfortsatz bei Drehbewegungen des Kopfes korrigieren; mehr unter dorn-kongress.de oder dorn-forum.net. Ich grüße herzlich.
Franz Josef Neffe

Beitrag von andrea_right_back 02.02.06 - 13:07 Uhr

ich denke hier im forum wird man dir nicht wirklich weiterhelfen können, versuchs doch mal hier:

http://www.ht-mb.de/forum/ und gehe auf hashimoto-tyreoititis...

hier gibt es viele mit ähnlichen problemen, und leute die sich richtig gut auskennen!#

da kannst du auch deine werte posten, und diese werden analysiert!

lieben gruß

andrea

Beitrag von gewitterhexchen 04.02.06 - 11:38 Uhr

Hallo andrea
Habe mich da jetzt angemeldet, aber bringt mir nix. Darf da ja nicht mal foren beitrage rein schreiben. Darf nix außer mich anmelden und andere beiträge lesen. Also was soll ich da???
Trotzdem Danke für deine hilfe.

Beitrag von andrea_right_back 04.02.06 - 12:09 Uhr

du, dann hast du was falsch gemacht, ich bin seit langer zeit dort und schreibe ständig in foren mit, lies dir nochmal durch wie das funktioniert...wenn nicht dann sag bescheid und ich gugg mal woran das harpert okay? #;-)

gruß

andrea

Beitrag von milka700 02.02.06 - 21:39 Uhr

Hallo Gewitterhexchen!

Deine Werte sind normal!

http://www.netdoktor.de/laborwerte/fakten/schilddruese/t3_t4.htm

REFERENZ-/NORMALWERTE Einheit Menge
Erwachsene T3 67 - 163 ng/dl
Erwachsene freies T3 2,3 – 6,2 ng/dl
Erwachsene T4 5,1 - 12,6 µg/dl
Erwachsene freies T4 0,8 - 2,1 ng/dl
---

FT= Freies T3 oder 4.


Dein Arzt sollte sich das nächste Mal genauer informieren und nicht die Gesundheit seiner Patienten aufs Spiel setzen.

Gruß, Ilka

Beitrag von gewitterhexchen 03.02.06 - 10:10 Uhr

Heißt das jetzt, dass die Medikamente evtl. total falsch für mich sind?? Oder einfach eine zu hohe dosis???
Ich bin was meine SD angeht wirklich überfordert. Alle paar Wochen muß ich zur Blutabnahme und höre immer was anderes. Ich weiß echt nicht mehr weiter.
DANKE

Beitrag von milka700 03.02.06 - 11:18 Uhr

Ja die Medikamente sind NICHT indiziert.
Deine Unruhe könnte durch Mineralien/Vitaminmangel hervorgerufen sein, Sport und viel trinken ist viell. auch eine Alternative.

Gruß, Ilka

Beitrag von andrea_right_back 03.02.06 - 12:26 Uhr

SORRY, aber wie kannst du sagen das ihre werte normal sind?????????

ihr TSH ist VIEL zu hoch!!!

sie muss unbedingt die hormone weiternehmen, oder auf andere (tierische) hormone umstellen wenn sie das tyroxin nicht verträgt!!!

mir ginge es mit einem so hohen TSH-wert extrem schlecht!!

bitte genauer informieren!

gruß

andrea

Beitrag von milka700 03.02.06 - 13:16 Uhr

Hallo Andrea!

Dann muss die Ursache gefunden werden, warum die Schilddrüse vermehrt TSH ausgeschüttet (außerdem dürfte das bei einem Kropf offensichtlich sein, Gewitterhexchen erwähnte aber keinen).
Höchstwahrscheinlich liegt hier eine sekundäre Unterfunktion vor (Hypophysenstörung).
Sie darf aber keinesfalls bei normalen T3 und T4 Werten zusätzlich künstliches Tyroxin nehmen.

Gruß, Ilka

Beitrag von andrea_right_back 03.02.06 - 16:18 Uhr

ich merke du kennst dich da absolut nicht aus, also BITTE lass deine klugen ratschläge wenn du keine ahnung hast!!!

ich habe seit 20 jahren eine unterfunktion, und KEINEN kropf trotz hohem TSH und schlechten T-werten... und würde ohne tyroxin sehr schlecht aussehen!!

nicht jeder der eine unterfunktion hat, hat einen kropf im gegenteil!!

klar, sie muss gründlich untersucht werden, vor allem muss mal ein ultraschall der SD gemacht werden...

aus diesem grund habe ich ihr den link gepostet, weil ihr in diesem forum wirklich geholfen werden kann, aber bitte mach dich schlau bevor du ihr solche tipps gibst!!

danke

andrea

Beitrag von milka700 03.02.06 - 20:43 Uhr

Nutzt du das Forum um dich zu profilieren, oder was?

Wahrscheinlich hat sie einen zu hohen Prolaktinwert, nur das ersieht man nicht im Screening.
WAS DU hast, kannst du doch nicht auf andere übertragen- Aufschluss kann nur ein Hormonstatus geben und! ein Szintigramm.

Ende der Durchsage...

Beitrag von andrea_right_back 04.02.06 - 12:07 Uhr

nun mal langsam, ich will mich hier sicher nicht profilieren sondern der ausgangsposterin weiterhelfen, und da vertrage ich es eben nicht wenn jemand unqualifizierte auskünfte gibt!!

so, und nun ist die diskussion für mich erledigt, da die ausgangsposterin für sich selbst schon einen weg gefunden hat, und du kannst dich wieder abregen #;-)

andrea

Beitrag von gewitterhexchen 04.02.06 - 11:27 Uhr

HUHU ich war beim NUK und tada die SD sieht vollkommen nomal aus. Nicht groß nicht klein. NORMAL. Nur die werte sind halt nicht in Ordnung.
Meint ihr ernst haft ich lass mich einfach eine pille verschreiben und es nicht von einem fachmann überprüfen.
So jetzt nochmal SD unauffällig nur blutwerte nicht okay.
Sonst noch was?
Wollt doch nur wissen ob man l-thy evtl. aus irgendeinem grund nicht vertragen kann.

Beitrag von milka700 05.02.06 - 10:03 Uhr

Hallo Gewitterhexchen!

Hast du auch einen Hormonstatus machen lassen? (wird am möglichst 1. Tag der Regel und nochmal am ca. 10. Zyklustag gemacht).

Gruß, Ilka

Beitrag von andrea_right_back 03.02.06 - 12:29 Uhr

ich gebe dir nun NOCHMALS den guten rat, dich an www.ht-mb.de zu wenden, da sitzen spezialisten die sich mit den werten gut auskennen!!!

deine werte sind definitiv NICHT in ordnung!!

gruß

andrea

p.s.: blos nicht das tyroxin ohne grund absetzen!

auch was den kinderwunsch angeht kann dir da geholfen werden, da gibt es auch eine ärzteliste mit spezialisten!!

gruß

andrea