Rückenwehen???

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von julie2006 02.02.06 - 11:03 Uhr

Hallo an alle,

hat hier jemand Erfahrung mit Rückenwehen gemacht? Ich hatte vor zwei Tagen ganz schreckliche Schmerzen im Nierenbereich. #schock Teilweise einseitig, aber auch hin und wieder beidseitig.

Ich habe zuerst an eine Nierenentzündung gedacht. Aber meine Hebi meinte, dass sind die Senkwehen. #kratz

Kennt das jemand von euch? Wie waren die Schmerzen?

Lg Anika (36 SSW)

Beitrag von claudia1907 02.02.06 - 12:05 Uhr

Hallo Anika,

erst mußte ich kurz darüber nachdenken, da mein Sohn nun schon 21 Monate ist.

Man vergisst wirklich schnell... ;-)

Also, ich hatte ausschließlich Rückenwehen. Von den Senkwehen bis zur Geburt. Mein Sohn kam 11 Tage zu spät und die Hebamme wunderte sich, das der Wehenschreiber keine Wehe anzeigt, obwohl der Kopf schon zu sehen war. #schwitz

Ich kann schlecht sagen, was schlimmer oder angenehmer ist, aber Rückenwehen sind laut meiner Hebamme schlimmer. Ich habe es überlebt und wie du siehst, auch schon fast wieder vergessen.

Also, mach dich nicht verrückt und viel Glück!

Claudia

Beitrag von julie2006 02.02.06 - 15:09 Uhr

Hallo Claudia,

kannst du dich auch noch so ungefähr erinnern, wo der Schmerz saß? #kratz

Ich habe ja schon eine Tochter. Da hatte ich vorne Wehen, die dann nach hinten zogen. Aber jetzt war es nur hinten und ich dachte, ich muss sterben.#heul So heftig war es vor drei Jahren bei meiner Tochter nicht.

Vielen Dank

Lg Anika

Beitrag von erna1001 02.02.06 - 12:16 Uhr

hi,

habe bei der geburt nur rückenwehen gehabt. der schmerz konzentrierte sich bei mir im lendenwirbelbereich, hatte das gefühl mich zereißt es von hinten. war nur im sitzen zu ertragen.
meine senkwehen habe ich dagegen fast gar nicht mitbekommen.

jeder körper ist anders und jeder empfindet schmerzen anders. :-)


wenn du dir nicht sicher bist bzw. die aussage deiner hebi dir nicht genug sicherheit gibt, lass es abklären.

hoffe konnte dir ein wenig helfen.

alles liebe
mandy #liebdrueck


Beitrag von hebigabi 02.02.06 - 13:32 Uhr

Klar gibt es auch Rückenwehen, aber ich würde trotzdem per CTG UND Urinuntersuchung abklären lassen, ob da noch was anderes hintersteckt.

Außerdem wäre vielleicht ein US der Nieren und ableitenden Harnwege gut, weil sich manche Kinder drauf legen und es so zu Stauungen kommen kann und die sind auch schmerzhaft.

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von julie2006 02.02.06 - 15:13 Uhr

Hallo Gabi,

danke für deine Antwort. Morgen habe ich einen Termin bei meiner FÄ. Da werde ich das auf jeden Fall ansprechen. Macht meine FÄ US der Nieren und Harnwege oder muss ich da zum Spezialisten?

#danke Anika (36. SSW)

Beitrag von hebigabi 02.02.06 - 16:53 Uhr

Kann deine FÄ auch- gibt es nämlich häufiger in der SS als frau meint #schmoll.

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von julie2006 03.02.06 - 16:15 Uhr

Hallo Hebigabi,

ich hatte gestern wegen Rückenwehen nachgefragt. Und heute war ich bei meiner FÄ.

Ich musste Urin abgeben und es kam heraus, dass ich Bakterien habe. Sie hat mir Antibiotika verschrieben. Ein US der Nieren machte sie auch. Aber die sind zum Glück in Ordnung.

Der MuMu ist nun aber ein 1 cm geöffnet und sie meint, das Baby kommt früher.

Bei meiner 1. SS war der MuMu zwei cm geöffnet und mir wurde gesagt, Baby kommt früher. Kam sie aber nicht.

Also auf was kann ich mich verlassen? Kommt es nun früher, weil es meine 2. SS ist oder ist es wie beim 1. mal blinder Alarm? Der Gebärmutterhals ist auch schon verkürzt.

Lg Anika (35+3 SSW)

Beitrag von hebigabi 03.02.06 - 16:18 Uhr

Beim 2. geht der MM bei vielen Frauen schon etwas eher auf und trotzdem übertragen sie dann noch.

Also verlass dich da nicht drauf :-p.

Liebe Grüße von

Gabi