Ständiger Husten bei 8jährigem Sohn

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von oliveri 02.02.06 - 11:03 Uhr

Mein Sohn hustet vor allem morgens(trockener Husten) und mehrmals täglich.Nachts hat er keine Probleme damit.War schon beim Arzt und der hat nichts festgestellt.Hat vielleicht jemand Erfahrung damit ob das vielleicht trotzdem erste Anzeichen von Asthma sind?Mein Sohn macht viel Sport und da hat er keine Probleme mit Atemnot oder Husten.
Danke im voraus

Beitrag von mina0907 02.02.06 - 14:07 Uhr

ich kann dir zwar nicht wirklich helfen aber ich will dir mal erzählen wie das bei mir war.

ich hatte so mit fünf oder sechs jahren auch ständig husten. waren auch imer beim arzt und der hat nicht gefunden.und der hat sich erst nach 1 1/2 jahren wieder gelegt. mit 13 wurde ein test auf keuchhusten gemacht und da erst haben die festgestellt das das damals keuchhusten war woran ich gelitten hab.

weiß nicht ob dir das hilft aber vielleicht sollte er mal darauf untersucht werden

Beitrag von kathinka28 02.02.06 - 16:20 Uhr

Hallo,

bist du dir sicher, dass er nach dem Sport nicht doch hustet? Ist der Husten so richtig trocken und ein Reizhusten? 8 Wochen ist entschieden zu lange, umd das als normalen Husten abzututn finde ich, vielleicht solltest du doch mal zu einem Lungenfacharzt mit ihm gehen. Den würde ich fragen, was er von Singulair hält! Das gibts für Kinder in Kautablettenform mit Kirschgeschmack und hilft vor allem dann sehr gut, wenn die Kinder nachts bzw morgens so einen Reizhusten haben! Aber auf jeden Fall musst dud as nochmal abklären lassen!

Hoffe ich konnte dir helfen,
liebe Grüße
KAthinka

Beitrag von oliveri 02.02.06 - 19:57 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.Werde nochmal einen Termin beim Arzt vereinbaren.

Beitrag von reni28 03.02.06 - 10:38 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist 5 Jahre und hat dasselbe Problem. Die Ärztin stellte dann nach jahrelangen Bronchitis - Erkältung - Grippe Krankheiten fest, das es das alles fast nie war, sondern das er spastische Bronchitis hat bzw. Bronchialastma. Er bekommt seit dem auch Singulair Mini, diese Tabletten mit Kirschgeschmack, tgl. eine. Seit dem gehts ihm wunderbar. Die Therapie dauert immer 100 Tage (100 Tabletten). Nach Absetzen hatte er innerhalb einer Woche wieder wahnsinnige Probleme und musste sogar Prednison bekommen. Kaum hat er die Tabletten wieder gekriegt ca. 3 Tage später alles wie weggeblasen. Er bekommt sie jetzt 50 Tage (bis März). Die Ärztin meinte das anfällige Kinder diese über die Wintermonate komplett nehmen sollten. Das ist jetzt das 2. Jahr und letzten Sommer hatte er (ohne Singulair) überhaupt keine Probleme, mal 'nen lockeren Husten der aber dann wirklich ein Husten war.

Also bei uns helfen die Dinger wirklich und es gibt keine Nebenwirkungen.

Alles Gute
Reni

Beitrag von oliveri 08.02.06 - 13:42 Uhr

War beim Arzt und nach verschiedenen Tests wurde festgestellt dass er einen Oesophagusreflux hat und deswegen immer hustet.(durch die Reizung im Hals).Erbekommt jetzt Medikamente und es geht schon viel besser.
Danke für eure Antworten.