An 75engelchen und schokikeks, Frage!! evtl. Hebi Gabi???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von diana0211 02.02.06 - 11:26 Uhr

Hallo Ihr beiden ( und natürlich alle die sich angesprochen fühlen ),

Ich habe eben in Euren Antworten gelesen, dass Ihr Schmerzen in den Innenschenkeln habt und Schokikeks nur rechts!

Ich habe diese Problem auch seit ca. 1 Woche. Bei mir macht sich das so bemerkbar:

Es kommt plötzlich beim Laufen, sticht oder zieht extrem ( kann man schlecht erklären ) ins rechte Bein, dass ich nicht mehr weiterlaufen kann. Wenn ich das Bein dann ziemlich anhebe, geht es weg.

Heute Morgen war das ganz schlimm, ich konnte hier im Haus fast keinen Meter laufen, ohne dass das passierte.

Jetzt meine Frage:

Wie ist das bei Euch?
Wie macht es sich bemerkbar?
Und vor Allem: Was ist das???#kratz

Liebe Grüße,

Diana mit #baby in der 38.SSW

Beitrag von blubella 02.02.06 - 11:43 Uhr

Ich kenne das auch, hatte das vorgestern zum 1. Mal, auch beim Laufen. Und nun ab und zu auch wieder... Manchmal aber auch einfach so im Sitzen, wenn ich mich irgendwie bewege. Habe hier mal gelesen, dass das der Ischias-Nerv sein könnte. Der wird dann vom Baby oder von irgendwas anderem eingeklemmt...

Bei mir zieht es dann meistens immer nur rechts vom Po bis ins Knie, so als würde man mein Bein zerren. Dann bleibe ich stehen, bewege es vorsichtig, damit sich der evtl. Krampf oder die "Einklemmung" löst (sieht bestimmt total bescheuert aus) und dann gehts wieder...

LG, blu + Krümel (37. SSW)

Beitrag von schokikeks 02.02.06 - 11:51 Uhr

Hi Diana,

hm, ich humpel dann auch regelrecht herum, bis es wieder besser wird. Ich merke es auch nachts, wenn ich aus dem Bett aufstehe, dann geh ich echt ganz krum zur Toilette...

Ich denke, dass das irgendwelche Wehen sein werde, genau wie das Härterwerden des Bauches und der Druck nach unten... Ob nun Senkwehen oder Übungswehen... ich blick da nicht mehr durch! Es erlebt ja auch jede Frau anders...

Ich glaube aber nicht, dass man sich da Sorgen machen muss, ist bestimmt alles in Ordnung. Vorallem, wenn es viele hier auch haben!

LG und alles Gute, Sarah

Beitrag von hebigabi 02.02.06 - 13:24 Uhr

Da legt sich dein Baby auf einen Nerv- kann der Ischias sein, aber auch ein anderer.

Mir hats im Laufen oder sogar im Sitzen auf dem Klo #schock manchmal das Bein unterm Hinter weggezogen- einen kurzen Moment und dann war´s wieder gut- aber war ganz schön ekelig.

Ist nichts Schlimmes und bald hast du´s ja auch geschafft.

Liebe Grüße von

Gabi

Beitrag von diana0211 02.02.06 - 14:16 Uhr

Hallo Ihr nochmal,

vielen Dank für Eure Antworten!!!

Jetzt bin ich etwas schlauer und akzeptiere die Sache einfach so...man weiß ja nie, ob man nicht doch zum Arzt gehen sollte.
Ich dachte schon an Krampfadern oder sowas....

Vielen Dank nochmal!

Liebe Grüße,

Diana mit #baby in der 38.SSW